Bitcoin News

Wird die Liquidierungswelle Bitcoin zu einem neuen Allzeithoch bringen?
Deutsche Regierung bewegt große Menge Bitcoin
Nächsten Freitag entscheidend für Bitcoin
Krypto-Analyst glaubt, dass der Boden für Bitcoin erreicht ist
Bitcoin bereitet sich auf die ‘Bananen-Zone’ vor
Großangelegte Abflüsse auf dem Kryptomarkt nach FOMC-Sitzung: Bitcoin und Solana stark betroffen
Drake verliert $500.000 in Bitcoin durch Wette auf NBA Finals
Bitcoin-Kurs auf den niedrigsten Stand in 30 Tagen gesunken
Bitcoin-Kurs ‘crasht’ auf unter 65.000 $, Altcoins bluten stark
Krypto-Analyst: Eine gigantische Kursbewegung für Bitcoin steht bevor
Krypto-Experte: Diese Länder kaufen aktiv Bitcoin
Michael van de Poppe: Das ist der Grund, warum die Kryptokurse fallen
Vorige
10 van de 123
Volgende

Über Bitcoin

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die als Ersatz für traditionelles Geld entstanden ist. Ihr Hauptzweck ist es, Zahlungen und Geldtausch auf eine Art und Weise vorzunehmen, dass keine Zwischenhändler, wie z. B. eine Bank, benötigt werden.

Die Geschichte der Bitcoins - die Geschichte über den anonymen Gründer

In den Bitcoin News ist regelmäßig von jemandem die Rede, der behauptet, der Gründer von Bitcoin zu sein. Die Wahrheit ist, dass niemand weiß, wer Bitcoin geschaffen hat. Wir sind jedenfalls nicht der Meinung, dass dies für die Verwendung von Bitcoin wirklich relevant ist. Wir geben aber auch zu, dass wir neugierig sind. Die Geschichte besagt, dass Satoshi Nakamoto seinen Kolleginnen und Kollegen Bitcoin im Jahr 2009 in einer Mailingliste zum Thema Kryptografie vorstellte. Ein Jahr später verschwand Satoshi und niemand weiß, wer er wirklich ist.

Es wurden mehrere Versuche unternommen, seine wahre Identität herauszufinden, von denen, die die Grammatik vom geschriebenen studiert haben, bis hin zu denen, die die Zeiten untersucht haben, in denen er aktiv war und in Foren gepostet hat. Nach diesen Nachforschungen ist die plausibelste Idee, dass Nakamoto nicht eine Person ist, sondern aufgrund der Perfektion des Codes mehr als eine Person. Verschiedene Nachrichten über Bitcoin scheinen immer wieder auf eine Person wie Satoshi Nakamoto hinzuweisen, aber das wurde nie bestätigt.

Die Legalität ist ein weiteres häufiges Thema in Bezug auf Bitcoin News. Heutzutage ist Bitcoin in den meisten Ländern der Welt nicht illegal, obwohl wir auch nicht sagen können, dass er in den meisten Ländern legal ist. In den Niederlanden ist Bitcoin jedoch legal. Die Regierungen haben die Existenz von Bitcoin lange Zeit ignoriert, aber jetzt scheinen sie darüber nachzudenken, wie sie Bitcoin und die anderen Kryptowährungen regulieren können.

Ist Bitcoin sicher?

Die Sicherheit ist eine große Sorge für Menschen, die sich für Bitcoin interessieren. Die Sicherheit des Coins ist auch regelmäßig Thema in den Bitcoin-Nachrichten. In dieser Hinsicht ist Bitcoin genauso sicher wie jede andere Währung. Es gab zwar Hacks, aber die Probleme hängen eher mit den Wallets oder Börsen zusammen als mit Bitcoin selbst.

Das größte Problem bei Bitcoin-Diebstahl ist, dass die Regierungen Bitcoin nicht als Geld oder echten Vermögenswert betrachten. In manchen Fällen kann es für ein Opfer schwierig sein, bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Abgesehen davon ist es aufgrund der Anonymität des Bitcoins sehr unwahrscheinlich, dass er wiedergefunden wird, wenn er einmal gestohlen wurde. Eine Anzeige wäre also leider oft nicht sehr sinnvoll. Wenn wir uns Bitcoin selbst ansehen, müssen wir sagen, dass er sicher ist. Die Transaktionen sind endgültig, was ein hohes Maß an Sicherheit für Menschen bedeutet, die Dinge mit Bitcoins verkaufen.

Mit Bitcoins können Betrüger nicht die Rückbuchungsstrategie anwenden, die sie bei Kreditkarten einsetzen. Die Zuverlässigkeit von Bitcoin beruht auf der Tatsache, dass man mehr als 50 Prozent der Knoten (Nodes) kontrollieren muss, um die Blockchain zu verändern, was in der Praxis unmöglich ist.

Was sind die Stärken von Bitcoin?

Es gibt mehrere große Vorteile, die Bitcoin-Nachrichten zu der Aussage veranlassen könnten, dass diese Kryptowährung endlich ihr Ziel erreicht hat, allgemein verbreitet zu werden. Zum Beispiel:

  • Er funktioniert rund um die Uhr. Anders als bei einer Banküberweisung kannst du an jedem Tag des Jahres Geld senden.
  • Es sind keine sensiblen persönlichen Daten erforderlich.
  • Die Verkäufer können dir keine Gebühren berechnen. Du musst das Geld senden, was viele Arten von Betrug verhindert.
  • Das Protokoll ist kryptografisch sicher.
  • Die Transaktionen sind günstiger als bei herkömmlichen Methoden und die Gebühren hängen nicht von der Höhe des gesendeten Betrags ab.

Schwächen von Bitcoin

Um eine nützliche Währung zu werden und Zahlungen zu tätigen, sollte Bitcoin alle Bitcoin News über seine Preisänderungen vermeiden. Seine Volatilität ist so hoch, dass es derzeit keinen Sinn macht, irgendetwas mit Bitcoin zu bezahlen, da sein Wert innerhalb von Stunden um 10 Prozent oder mehr schwanken kann. Einige andere Schwächen:

  • Akzeptanz: Auch wenn fast jeder weiß, dass es Bitcoin gibt und dass es Geld ist, ist der Anteil der Bevölkerung, der bereit ist, eine Zahlung zu akzeptieren, immer noch sehr gering.
  • Ungewissheit über die zukünftige Regulierung: Im Prinzip sollte die Regulierung mit mehr Sicherheit für den Durchschnittsnutzer einhergehen, aber es gibt viele Interessenkonflikte zwischen Bitcoin und den Regulierungsbehörden. Außerdem scheint es, dass größere Veränderungen bevorstehen könnten, die immer mit einem gewissen Maß an Unsicherheit verbunden sind.

Wie man Bitcoin News nutzt

Wenn du nach Bitcoin-Nachrichten suchst, bist du wahrscheinlich ein Investor oder ziehst es in Betracht, bald in den Coin zu investieren. Es ist sehr wichtig, Bitcoin-Nachrichten zu verfolgen und zu lesen, um zu versuchen, künftige Kursschwankungen vorherzusehen; wir empfehlen jedoch nicht, allein aufgrund der News zu investieren. Auch die technische Analyse kann helfen, den Bitcoin-Preis vorherzusagen. Fonds und Personen mit großen Geldmengen können Bitcoin-Nachrichten erstellen, um den Markt zu beeinflussen. Deshalb ist es wichtig zu analysieren, wie Bitcoin News den Preis in der Vergangenheit beeinflusst haben.

Wir empfehlen auch immer, die technische Analyse zu nutzen, um deine Meinung über zukünftige Bitcoin-Preise zu ergänzen. Indem du News mit anderen Daten kombinierst, kannst du dein eigenes Anlagesystem erstellen, mit dem du hoffentlich langfristig Gewinne erzielen kannst.

Lerne aus der Vergangenheit und mach dich zu einem erfahrenen Investor.