Ethereum News

Ethereum-ETFs offiziell genehmigt, lang erwarteter Start heute
Ethereum-Kurs steigt: Kommt $3.700?
CBEO: Start des Spot-Ethereum-ETFs bestätigt: 23. Juli
Ethereum-ETFs stehen kurz vor dem Start, die Spannung steigt
SEC erteilt „vorläufige Genehmigung“ an mindestens 3 Ethereum-ETF-Emittenten
Ethereum-ETFs voraussichtlich am 23. Juli lanciert
Ethereum-Kurs steigt um 5% auf $3.350 im Vorfeld der ETF-Einführung
Ethereum-ETFs stehen kurz vor dem Start
3 Gründe, warum Ethereum 2024 hinter Bitcoin zurückbleibt
Ethereum ETF-Start steht näher als je zuvor nach neuen Einreichungen
Tokenfonds BlackRock auf Ethereum sammelt 500 Millionen Dollar ein
Krypto-Wale verkaufen massenhaft ihr Ethereum
Vorige
1 van de 21
Volgende

Über Ethereum

Technisch gesehen ist Ethereum keine Kryptowährung, sondern eine programmierbare Blockchain. Der eigentliche Name der Kryptowährung ist Ether, auch bekannt als ETH, obwohl viele Menschen nach der Währung suchen, wenn sie "Ethereum News" in eine Suchmaschine eingeben. Auf jeden Fall sind sie eng miteinander verwandt.

Warum sind Ethereum News interessant?

Ethereum-Nachrichten sind, wie alle anderen Krypto News, vor allem für Menschen interessant, die in den Coin investiert haben oder investieren möchten.

Das Potenzial von Ethereum geht aber noch viel weiter. Die Blockchain kann für die Entwicklung von Apps und Smart Contracts genutzt werden. Diese Funktionen sind sehr interessant, denn mit den Smart Contracts wird die Zahlung automatisch an die andere Partei gesendet. Interessant ist auch der Blick auf Apps. Wenn du heute eine App herunterlädst, vertraust du der App und dem Entwickler. Du lädst deine Fotos auf Facebook hoch, weil du Facebook vertraust. Aber kann man Facebook vertrauen? Mit Ethereum kannst du zum Beispiel eine App erstellen, bei der deine Fotos durch Kryptographie geschützt sind. Mit anderen Worten: Niemand kann auf deine Fotos zugreifen, wenn du es nicht willst. Das ist doch viel bequemer, oder?

Als Investor ist die Beliebtheit von Kryptowährungen sehr wichtig, denn sie sichert deine Liquidität, d.h. die Möglichkeit, deine Kryptowährungen in physisches Geld umzuwandeln. In diesem Sinne ist Ether wahrscheinlich die am zweithäufigsten verwendete Kryptowährung, gleich nach Bitcoin.

Ethereum Stärken

Die größte Stärke von Ethereum ist, dass es sich nicht auf eine Zahlungsmethode beschränkt, sondern einen Rahmen für die Erstellung von Apps bietet, in den nicht eingegriffen werden kann. Diese Flexibilität ist darauf zurückzuführen, dass du eine andere Programmiersprache verwenden kannst, um mit Ethereum zu arbeiten, zum Beispiel Solidity oder Vyper.

Eine weitere gute Eigenschaft ist die Sicherheit. Ethereum basiert auf Ethash und ist sicherer als Bitcoin, weil es ASIC-resistent ist. Während Bitcoin wie eine Fiat-Währung ist, die nur so lange einen Wert hat, wie jemand sie als Zahlung akzeptiert, ist Ether ein Token, der für die Arbeit mit Ethereum benötigt wird. Erinnerst du dich an die Zeit, als Währungen durch Goldreserven gedeckt waren? Nun, Bitcoin hat keine Reserven, aber Ether schon.

Wie auch bei anderen Kryptowährungen, die nach Bitcoin entstanden sind, haben die Entwickler erkannt, dass eines der größten Probleme von Bitcoin der langsame Validierungsprozess war. Die Ethereum-Blockchain unterstützt etwa 15 Transaktionen pro Sekunde.

Ethereum Schwächen

Viele Kryptowährungen sind per Definition deflationär, weil sie eine Höchstgrenze für die Einheiten festgelegt haben. Diese Entscheidung kann zwar jederzeit in der Zukunft geändert werden, wirkt sich aber dennoch auf die Deflation des Coins aus. Für Ethers gibt es jedoch keine Obergrenze. Es handelt sich um eine Obergrenze von 18 Millionen pro Jahr, aber nicht um eine absolute Obergrenze. Daher wird der Wert von Ethers grundsätzlich sinken, wenn alles andere gleich bleibt, nur weil es immer mehr Ethers auf dem Markt gibt. Es stimmt aber auch, dass die Inflation jedes Jahr geringer ausfällt, da der Zuwachs an ETH jedes Jahr gleich hoch ist. Stell dir vor, du fängst an, mit 100 Millionen zu zählen. 18 Millionen wären 18/100 = 0,18 oder 18% Inflation, aber nächstes Jahr hätten wir 118 Millionen, also wären 18 neue Millionen 18/118 = 0,1525 oder eine Inflationsrate von 15,25%.

Smart Contracts scheinen interessante Werkzeuge zu sein, aber die meisten Menschen haben nicht genug Wissen, um zu beurteilen, ob diese Verträge tatsächlich das tun, was sie behaupten. Eines der Ziele von Kryptowährungen ist es, Mittelsmänner auszuschalten. Wenn aber nur wenige Menschen die Verträge verstehen, braucht es einen Vermittler, der die Verträge prüft/beurteilt. Daher kämpft Ethereum immer noch mit einem Mittelsmann.

Ethereum basiert auf Nodes (Knoten), die den gesamten Transaktionsverlauf speichern müssen. Auf der Suche nach einer höheren Geschwindigkeit könnte ein Entwickler versucht sein, die Blöcke größer zu machen. Übermäßig große Blöcke erfordern sehr leistungsstarke Computer, und der Computer eines durchschnittlichen Nutzers reicht möglicherweise nicht aus. Infolgedessen kann das Netzwerk seinen dezentralen Charakter verlieren.

Schließlich wird Ethereum in den meisten Ländern nicht reguliert, wie andere Kryptowährungen auch. Eine plötzliche Regulierung könnte im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Coin illegal wird. Aus der Sicht eines Anlegers ist das ein großer Mangel an Sicherheit.

Wie man Ethereum-Nachrichten nutzt

Es mag offensichtlich erscheinen, aber es ist ratsam, Ethereum News mit Bedacht zu nutzen. Ethereum ermöglicht es jemandem, eine weitere Kryptowährung zu schaffen und die Vorteile des ICO (Initial Coin Offering) zu nutzen. Viele Investoren sind versucht, in ICOs zu investieren, weil der Wert in die Höhe schießen kann. Das ist jedoch nicht viel anders als ein Lottogewinn. Die meisten ICOs bringen keine Gewinne für die Investoren, sondern nur für die Macher. Deshalb solltest du gründlich recherchieren, um wirklich zu wissen, wer hinter einer Kryptowährung steckt, unabhängig davon, ob sie in Ethereum entwickelt wurde oder nicht.

Wenn du dir Nachrichten über Ethereum oder Ether ansiehst, solltest du bedenken, dass du dich in einer spekulativen Welt befindest. Wenn es ums Investieren geht, geht es nicht darum, dass die Nachrichten gefälscht sind, sondern darum, dass sie veröffentlicht werden, wenn sie ein großes Unternehmen betreffen. Überprüfe also immer die Ethereum News, schaue nach, wer die Quelle der Nachricht ist und überlege, warum jemand an dieser Nachricht interessiert sein könnte.

Heißt das, du solltest Ethereum-Nachrichten ignorieren? Ganz und gar nicht! Was du wissen musst, ist, wie News den Preis beeinflussen. Mit anderen Worten: Du musst die Psychologie der Kryptowährung, in die du investierst, verstehen. Sobald du dieses Wissen hast, kannst du die Nachrichten mit einer guten technischen Analyse kombinieren und gute Ergebnisse erzielen.