XRP
XRP

XRP Kurs

$ 0,00

TradingView
1h 24h 7d 14d 30d 1y
           

Live XRP Kurs

Der heutige XRP-Preis beträgt  . Das 24-Stunden-Handelsvolumen von XRP beträgt  . Der Preis ist um    . Das bedeutet, dass der XRP-Preis um     ist. XRP ist die Nummer   und hat eine Marktkapitalisierung von  . Möchten Sie XRP kaufen? Was kann. Die besten Orte, um XRP zu kaufen, sind: Bitvavo, KuCoin, Binance und Coinbase. Weitere Anbieter finden Sie auf unserer Kauf-/Verkaufsseite.

Der Ripple-Wechselkurs

Auf dieser Seite findest du den aktuellen Wechselkurs von Ripple, auch bekannt als XRP. Hier kannst du den aktuellen Ripple-Kurs in Euro und Dollar einsehen. XRP wurde von dem gleichnamigen Unternehmen Ripple entwickelt. XRP ist der zweitgrößte Altcoin der Welt. Als Investor ist es wichtig, den Kurs von XRP im Auge zu behalten. Auf diese Weise erhältst du mehr Einblick in die Entwicklung des Ripple-Kurses. Aufgrund der Volatilität des Ripple-Preises ist es wichtig, die Preisentwicklung in Echtzeit zu verfolgen. Denn im Gegensatz zu traditionellen Aktien ist der XRP-Markt immer offen. Du kannst deine XRP-Tokens jederzeit kaufen oder verkaufen.

Geschichte des Ripple-Kurses

Im Jahr 2004 entwickelte der Kanadier Ryan Fugger ein Zahlungssystem namens OpenCoin. Wenig später, als Chris Larsen, David Schwartz und Artur Britto dem Unternehmen beitraten, wurde der Name in Ripple Labs geändert. Im Jahr 2012 war die digitale Währung XRP fertig. Im August 2013 lag der Preis für einen Ripple-Token bei weniger als 0,006 US-Dollar. Bis März 2017 schwankte der Ripple-Preis um dieses Niveau.

Erst um den Mai 2017 herum sahen wir das riesige Gewinnpotenzial, das der XRP-Preis für Investoren mit sich brachte. Um den 21. Mai 2017 lag der Preis eines XRP-Tokens bei etwa 0,35 USD. Das bedeutet, dass der Preis von Ripple innerhalb von 5 Jahren um 5.733 % gestiegen ist. Das war jedoch nur der Anfang eines massiven Preisanstiegs, der bald folgen sollte. Anfang Januar 2018 erreichte der XRP-Preis seinen bisherigen Höchststand: Zu diesem Zeitpunkt lag der Preis eines Ripple-Tokens bei 3,75 USD. Wenn du deine XRP-Tokens zu diesem Preis verkauft hättest, wäre dein Kapital um unglaubliche 62.400 % gestiegen. Wenn wir einen Moment zurückrechnen, betrug das Vermögen von Brad Garlinghouse, dem CEO von Ripple, zu diesem Zeitpunkt rund 10 Milliarden Dollar.

Ein wichtiger Grund für den enormen Kursanstieg von Ripple ist die Stimmung, die Ende 2017 herrschte. Der Bitcoin-Preis erreichte einen Höchststand von fast 20.000 USD und auch andere Altcoins erreichten enorme Höchststände. Ein weiterer wichtiger Grund, der den Ripple-Preis beeinflusst, sind die Partnerschaften, die das US-Unternehmen mit großen Institutionen eingeht. Doch obwohl Ripple technisch immer besser wird und immer mehr Banken das Netzwerk nutzen, ist der XRP-Preis in den letzten Jahren deutlich gefallen.

Am 1. Januar 2020 lag der Ripple-Preis immer noch “nur” bei 0,20 USD. Der Preisverfall, der seit fast zwei Jahren anhält, verlief weitgehend parallel zu dem von Bitcoin. Der Hauptgrund dafür ist, dass Bitcoin immer noch die bei weitem größte Kryptowährung ist und daher alle Altcoins betroffen sind, wenn sich der Preis ändert. Im gleichen Zeitraum ist auch der Wert von BTC erheblich gesunken, ebenso wie die meisten anderen Kryptowährungen. Im Jahr 2019 schien XRP jedoch zunehmend seinen eigenen Weg in der Preisbewegung zu gehen. Wer weiß, vielleicht wird der XRP-Preis in Zukunft weniger von den Launen von Bitcoin abhängig sein.

Volatilität des Ripple-Preises

Die Volatilität von Kryptowährungen ist ein vieldiskutierter Faktor auf dem Markt. Für die einen ist sie eine große Chance, mit dem Handel Geld zu verdienen, für die anderen stellt sie ein Risiko dar, zum Beispiel für langfristige Investoren. Außerdem ist die Volatilität ein Hauptgrund für die Zweifel von Banken und Unternehmen an Kryptowährungen. Wie entstehen die Preisschwankungen des XRP-Preises und welche Faktoren spielen dabei eine Rolle?

Wir haben bereits kurz besprochen, wie die Hausse Ende 2017 zu unglaublichen Preissteigerungen bei XRP führte. Fast im Gleichschritt mit Bitcoin und Ethereum entwickelte sich XRP in rasantem Tempo von einem unbekannten Projekt zu einer Kryptowährung mit einem Gesamtwert von mehr als 140 Milliarden US-Dollar. Mitte 2017 kostete ein Token rund 0,35 $: Über sechs Monate später war der Preis um 1.000 % gestiegen. Wie bereits erwähnt, erreichte der Preis für einen BTC in diesem Zeitraum einen Höchststand von 20.000 $. Der Spitzenwert für XRP lag bei einem Preis von 3,75 $ pro Stück. Die Euphorie auf dem Markt hielt jedoch nicht lange an, und der darauf folgende allmähliche Rückgang hielt über weite Teile der Jahre 2018 und 2019 an. Am letzten Tag des Jahres 2019 überstieg der Preis von XRP nicht mehr als 0,194 $: Im Vergleich zum Höchststand von 3,75 $ war der Preis dann 20 Mal (!) niedriger.

Viele Investoren äußerten ihre Unzufriedenheit über die ständigen Verluste des Marktes im Jahr 2019. Auch XRP-Investoren erlitten große Verluste und äußerten ihre Unzufriedenheit über den fallenden Markt. Für sie scheint es jedoch Hoffnung im Jahr 2020 zu geben: In den ersten beiden Wochen des Jahres 2020 gelang es dem BTC-Preis, sich aus dem Bereich von 7.000 $ auf einen Preis von 8.500 $ zu erholen – ein Preisanstieg von über 20 %. Auch der Ripple-Preis kletterte im selben Zeitraum um mehr als 15%. Damit scheint sich ein Teil der negativen Stimmung von 2018-2019 verflüchtigt zu haben, und viele in der Krypto-Community sind wieder ein bisschen hoffnungsvoller.

Der Preis von XRP ist also in den letzten Jahren stark gefallen und gestiegen. Diese Volatilität ist ein attraktiver Grund für Händler/innen, sich auf dem Kryptomarkt zu engagieren. Altcoins wie XRP haben oft genauso volatile Preise wie Bitcoin. Eine Ausnahme von dieser Regel sind Stablecoins, Kryptowährungen, die speziell dafür entwickelt wurden, einen stabilen Preis zu garantieren. Das bekannteste Beispiel für einen Stablecoin ist Tether (USDT).

Wo kannst du Ripple kaufen?

Früher konntest du Ripple fast überall kaufen. Nachdem die Securities and Exchange Commission (SEC) eine Klage gegen das Unternehmen eingereicht hat, hat sich dies jedoch geändert. Tatsächlich haben alle Kryptobörsen in Amerika den XRP-Token damals von der Liste genommen. Trotzdem ist Ripple bei Anlegern immer noch sehr beliebt und es gibt viele Orte, an denen du den XRP-Token kaufen kannst. In den Niederlanden nutzen die meisten Anleger die Kryptobörse Bitvavo, um Ripple-Token zu kaufen. Bitvavo ist der größte und günstigste niederländische Anbieter von Krypto-Token.

Du suchst nach weiteren Krypto-Kursen? Die findest du hier!

XRP kaufen

1 ??? is ?

 

XRP Kurs  
Preisänderung 24h   
Marktkapitalisierung   
Volumen  
24h tief / hoch  
Rang  
Alle Zeit hoch   
Alle Zeit tief   

Live XRP Kurs

Der heutige XRP-Preis beträgt  . Das 24-Stunden-Handelsvolumen von XRP beträgt  . Der Preis ist um    . Das bedeutet, dass der XRP-Preis um     ist. XRP ist die Nummer   und hat eine Marktkapitalisierung von  . Möchten Sie XRP kaufen? Was kann. Die besten Orte, um XRP zu kaufen, sind: Bitvavo, KuCoin, Binance und Coinbase. Weitere Anbieter finden Sie auf unserer Kauf-/Verkaufsseite.

Der Ripple-Wechselkurs

Auf dieser Seite findest du den aktuellen Wechselkurs von Ripple, auch bekannt als XRP. Hier kannst du den aktuellen Ripple-Kurs in Euro und Dollar einsehen. XRP wurde von dem gleichnamigen Unternehmen Ripple entwickelt. XRP ist der zweitgrößte Altcoin der Welt. Als Investor ist es wichtig, den Kurs von XRP im Auge zu behalten. Auf diese Weise erhältst du mehr Einblick in die Entwicklung des Ripple-Kurses. Aufgrund der Volatilität des Ripple-Preises ist es wichtig, die Preisentwicklung in Echtzeit zu verfolgen. Denn im Gegensatz zu traditionellen Aktien ist der XRP-Markt immer offen. Du kannst deine XRP-Tokens jederzeit kaufen oder verkaufen.

Geschichte des Ripple-Kurses

Im Jahr 2004 entwickelte der Kanadier Ryan Fugger ein Zahlungssystem namens OpenCoin. Wenig später, als Chris Larsen, David Schwartz und Artur Britto dem Unternehmen beitraten, wurde der Name in Ripple Labs geändert. Im Jahr 2012 war die digitale Währung XRP fertig. Im August 2013 lag der Preis für einen Ripple-Token bei weniger als 0,006 US-Dollar. Bis März 2017 schwankte der Ripple-Preis um dieses Niveau.

Erst um den Mai 2017 herum sahen wir das riesige Gewinnpotenzial, das der XRP-Preis für Investoren mit sich brachte. Um den 21. Mai 2017 lag der Preis eines XRP-Tokens bei etwa 0,35 USD. Das bedeutet, dass der Preis von Ripple innerhalb von 5 Jahren um 5.733 % gestiegen ist. Das war jedoch nur der Anfang eines massiven Preisanstiegs, der bald folgen sollte. Anfang Januar 2018 erreichte der XRP-Preis seinen bisherigen Höchststand: Zu diesem Zeitpunkt lag der Preis eines Ripple-Tokens bei 3,75 USD. Wenn du deine XRP-Tokens zu diesem Preis verkauft hättest, wäre dein Kapital um unglaubliche 62.400 % gestiegen. Wenn wir einen Moment zurückrechnen, betrug das Vermögen von Brad Garlinghouse, dem CEO von Ripple, zu diesem Zeitpunkt rund 10 Milliarden Dollar.

Ein wichtiger Grund für den enormen Kursanstieg von Ripple ist die Stimmung, die Ende 2017 herrschte. Der Bitcoin-Preis erreichte einen Höchststand von fast 20.000 USD und auch andere Altcoins erreichten enorme Höchststände. Ein weiterer wichtiger Grund, der den Ripple-Preis beeinflusst, sind die Partnerschaften, die das US-Unternehmen mit großen Institutionen eingeht. Doch obwohl Ripple technisch immer besser wird und immer mehr Banken das Netzwerk nutzen, ist der XRP-Preis in den letzten Jahren deutlich gefallen.

Am 1. Januar 2020 lag der Ripple-Preis immer noch “nur” bei 0,20 USD. Der Preisverfall, der seit fast zwei Jahren anhält, verlief weitgehend parallel zu dem von Bitcoin. Der Hauptgrund dafür ist, dass Bitcoin immer noch die bei weitem größte Kryptowährung ist und daher alle Altcoins betroffen sind, wenn sich der Preis ändert. Im gleichen Zeitraum ist auch der Wert von BTC erheblich gesunken, ebenso wie die meisten anderen Kryptowährungen. Im Jahr 2019 schien XRP jedoch zunehmend seinen eigenen Weg in der Preisbewegung zu gehen. Wer weiß, vielleicht wird der XRP-Preis in Zukunft weniger von den Launen von Bitcoin abhängig sein.

Volatilität des Ripple-Preises

Die Volatilität von Kryptowährungen ist ein vieldiskutierter Faktor auf dem Markt. Für die einen ist sie eine große Chance, mit dem Handel Geld zu verdienen, für die anderen stellt sie ein Risiko dar, zum Beispiel für langfristige Investoren. Außerdem ist die Volatilität ein Hauptgrund für die Zweifel von Banken und Unternehmen an Kryptowährungen. Wie entstehen die Preisschwankungen des XRP-Preises und welche Faktoren spielen dabei eine Rolle?

Wir haben bereits kurz besprochen, wie die Hausse Ende 2017 zu unglaublichen Preissteigerungen bei XRP führte. Fast im Gleichschritt mit Bitcoin und Ethereum entwickelte sich XRP in rasantem Tempo von einem unbekannten Projekt zu einer Kryptowährung mit einem Gesamtwert von mehr als 140 Milliarden US-Dollar. Mitte 2017 kostete ein Token rund 0,35 $: Über sechs Monate später war der Preis um 1.000 % gestiegen. Wie bereits erwähnt, erreichte der Preis für einen BTC in diesem Zeitraum einen Höchststand von 20.000 $. Der Spitzenwert für XRP lag bei einem Preis von 3,75 $ pro Stück. Die Euphorie auf dem Markt hielt jedoch nicht lange an, und der darauf folgende allmähliche Rückgang hielt über weite Teile der Jahre 2018 und 2019 an. Am letzten Tag des Jahres 2019 überstieg der Preis von XRP nicht mehr als 0,194 $: Im Vergleich zum Höchststand von 3,75 $ war der Preis dann 20 Mal (!) niedriger.

Viele Investoren äußerten ihre Unzufriedenheit über die ständigen Verluste des Marktes im Jahr 2019. Auch XRP-Investoren erlitten große Verluste und äußerten ihre Unzufriedenheit über den fallenden Markt. Für sie scheint es jedoch Hoffnung im Jahr 2020 zu geben: In den ersten beiden Wochen des Jahres 2020 gelang es dem BTC-Preis, sich aus dem Bereich von 7.000 $ auf einen Preis von 8.500 $ zu erholen – ein Preisanstieg von über 20 %. Auch der Ripple-Preis kletterte im selben Zeitraum um mehr als 15%. Damit scheint sich ein Teil der negativen Stimmung von 2018-2019 verflüchtigt zu haben, und viele in der Krypto-Community sind wieder ein bisschen hoffnungsvoller.

Der Preis von XRP ist also in den letzten Jahren stark gefallen und gestiegen. Diese Volatilität ist ein attraktiver Grund für Händler/innen, sich auf dem Kryptomarkt zu engagieren. Altcoins wie XRP haben oft genauso volatile Preise wie Bitcoin. Eine Ausnahme von dieser Regel sind Stablecoins, Kryptowährungen, die speziell dafür entwickelt wurden, einen stabilen Preis zu garantieren. Das bekannteste Beispiel für einen Stablecoin ist Tether (USDT).

Wo kannst du Ripple kaufen?

Früher konntest du Ripple fast überall kaufen. Nachdem die Securities and Exchange Commission (SEC) eine Klage gegen das Unternehmen eingereicht hat, hat sich dies jedoch geändert. Tatsächlich haben alle Kryptobörsen in Amerika den XRP-Token damals von der Liste genommen. Trotzdem ist Ripple bei Anlegern immer noch sehr beliebt und es gibt viele Orte, an denen du den XRP-Token kaufen kannst. In den Niederlanden nutzen die meisten Anleger die Kryptobörse Bitvavo, um Ripple-Token zu kaufen. Bitvavo ist der größte und günstigste niederländische Anbieter von Krypto-Token.

Du suchst nach weiteren Krypto-Kursen? Die findest du hier!

Neuesten Ripple News

Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Ripple Labs reicht Markenanmeldung für neue Stablecoin “RLUSD” ein
Ein entscheidender Faktor, der das Urteil im Rechtsstreit zwischen Ripple und der SEC verzögert
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP