Bitcoin
Bitcoin

Bitcoin Kurs

$ 0,00

TradingView
1h 24h 7d 14d 30d 1y
           

Live Bitcoin Kurs

Der heutige Bitcoin-Preis beträgt  . Das 24-Stunden-Handelsvolumen von Bitcoin beträgt  . Der Preis ist um    . Das bedeutet, dass der Bitcoin-Preis um     ist. Bitcoin ist die Nummer   und hat eine Marktkapitalisierung von  . Möchten Sie Bitcoin kaufen? Was kann. Die besten Orte, um Bitcoin zu kaufen, sind: Bitvavo, KuCoin, Binance und Coinbase. Weitere Anbieter finden Sie auf unserer Kauf-/Verkaufsseite.

Bitcoin Preisentwicklung

Auf dieser Seite findest du den aktuellen Bitcoin-Kurs sowohl in Euro als auch in Dollar. Bitcoin wurde 2009 ins Leben gerufen, nachdem eine geheimnisvolle Gruppe von Programmierern 2008 ein White Paper unter dem Namen Satoshi Nakamoto veröffentlicht hatte. Ganz am Anfang lag der Preis für einen BTC bei weniger als 0,01 Dollar. Im Oktober 2010, etwa anderthalb Jahre später, kostete ein Bitcoin etwa 0,13 Dollar. Anfang desselben Jahres bezahlte ein US-Programmierer eine Pizzabestellung mit BTC – 10.000 BTC, um genau zu sein.

Nur wenige Jahre später stellte sich heraus, dass es sich um sehr teure Pizzen handelte. Unter anderem aufgrund der Finanzkrise, die 2008 begann und die Weltwirtschaft jahrelang in Atem hielt, wurde Bitcoin als Alternative zum traditionellen Finanzsystem bekannt. Es hatte sich gezeigt, dass selbst große Investmentbanken wie Lehman Brothers nicht gegen wirtschaftliche Rückschläge gefeit waren. Das Vertrauen in Banken und Regierungen erlitt einen schweren Schlag, vor allem in den USA und Europa.

Ein Teil des Kapitals landete in den folgenden Jahren auf dem Kryptomarkt, vor allem weil Risikokapitalgeber und reiche Tech-Unternehmer im Silicon Valley von Bitcoin hörten. Der US-Investor Tim Draper hat Berichten zufolge 2013 50.000 BTC für einen Gesamtpreis von mindestens 17 Millionen Dollar gekauft. Diese Bitcoins wurden von den US-Behörden versteigert, nachdem sie die berüchtigte Silk Road-Plattform (und die damit verbundenen BTC-Aktien) hochgenommen hatten. Dieses Ereignis erregte die Aufmerksamkeit der Medien und machte sowohl Bitcoin als auch Tim Draper berühmt. Infolgedessen begann der Preis von Bitcoin etwa zur gleichen Zeit rapide zu steigen. Anfang 2013 lag der BTC-Preis bei etwa 30 $. Im Dezember erreichte der Bitcoin-Preis die 1.000-Dollar-Marke, danach ging es jedoch wieder bergab. Es dauerte bis Januar 2017, bis der Preis wieder die 1.000$-Marke erreichte.

Volatilität des BTC-Kurses

Im Jahr 2017 war die Preisentwicklung mindestens genauso außergewöhnlich. Im Juli lag der Bitcoin-Kurs bei rund 2200 $. Im Dezember erreichte der BTC-Preis seinen bisherigen Höchststand, als ein Bitcoin für fast 20.000 $ gehandelt wurde. Umgerechnet auf diesen Preis hatte der US-Programmierer rund 200 Millionen Dollar in Bitcoin für zwei Pizzen auf Hawaii hingelegt. Tim Draper war zu diesem Zeitpunkt ganz kurz Bitcoin-Milliardär. Dieser bizarre Kursanstieg war das Ergebnis des sogenannten Bullenlaufs von 2017. In dieser kurzen Zeit schossen neue Altcoins wie Pilze aus dem Boden, und viele Händler machten unglaubliche Gewinne. Eine Reihe neuer Kryptowährungen wuchs innerhalb kurzer Zeit auf Marktwerte von mehreren Milliarden Dollar an. Einige Projekte, die bereits vor der Hausse existierten, wurden sogar noch größer als das. Sowohl Ethereum als auch XRP, lange Zeit die beiden größten Altcoins nach Marktwert, erreichten im Dezember 2017 eine Marktkapitalisierung von über 130 Milliarden Dollar.

Nach dieser anfänglichen Hausse ist der Trend jedoch abwärts gerichtet. In den Jahren 2018 und 2019 schwankte der Preis, aber der Gesamttrend von Bitcoin war rückläufig. Ende 2018 fiel der Bitcoin-Preis auf etwa 3.200 US-Dollar – der niedrigste Preis seit September 2017. Im Jahr 2021 begann Bitcoin jedoch seine zweite Hausse. Der Preis stieg im August 2021 sogar auf sein Allzeithoch von 69.000 $.

Der Bitcoin-Preis ist also in den letzten Jahren stark gefallen und gestiegen. Diese Volatilität ist ein attraktiver Grund für Händler, sich auf dem Bitcoin-Markt zu engagieren. Das Gleiche gilt für Altcoins, die in der Regel ähnlich volatile Preise haben. Eine Ausnahme von dieser Regel sind Stablecoins, Kryptowährungen, die speziell dafür entwickelt wurden, einen stabilen Preis zu garantieren. Das bekannteste Beispiel für einen Stablecoin ist Tether (USDT).

Bitcoin-Dominanz

Der Anteil von Bitcoin am Kryptomarkt ist immer noch riesig. Fast die Hälfte des gesamten Krypto-Vermögens befindet sich in Bitcoin. Das ist ein wichtiger Grund, warum der Bitcoin-Preis einen so großen Einfluss auf die Preise anderer Kryptowährungen hat. Aus diesem Grund sind Bitcoin-Kursbewegungen auch für Altcoin-Händler wichtig. Aus diesem Grund achten viele Händler auf die Dominanz von BTC.

Wo kannst du Bitcoin kaufen?

So gut wie alle Kryptoanbieter auf der Welt verkaufen Bitcoin. Der beliebteste Ort in den Niederlanden, um Bitcoin zu kaufen, ist die Krypto-Börse namens Bitvavo. Sie ist der größte und günstigste niederländische Anbieter von Krypto-Münzen.

Du suchst nach weiteren Krypto-Kursen? Die findest du hier!

Bitcoin kaufen

1 ??? is ?

 

Bitcoin Kurs  
Preisänderung 24h   
Marktkapitalisierung   
Volumen  
24h tief / hoch  
Rang  
Alle Zeit hoch   
Alle Zeit tief   

Live Bitcoin Kurs

Der heutige Bitcoin-Preis beträgt  . Das 24-Stunden-Handelsvolumen von Bitcoin beträgt  . Der Preis ist um    . Das bedeutet, dass der Bitcoin-Preis um     ist. Bitcoin ist die Nummer   und hat eine Marktkapitalisierung von  . Möchten Sie Bitcoin kaufen? Was kann. Die besten Orte, um Bitcoin zu kaufen, sind: Bitvavo, KuCoin, Binance und Coinbase. Weitere Anbieter finden Sie auf unserer Kauf-/Verkaufsseite.

Bitcoin Preisentwicklung

Auf dieser Seite findest du den aktuellen Bitcoin-Kurs sowohl in Euro als auch in Dollar. Bitcoin wurde 2009 ins Leben gerufen, nachdem eine geheimnisvolle Gruppe von Programmierern 2008 ein White Paper unter dem Namen Satoshi Nakamoto veröffentlicht hatte. Ganz am Anfang lag der Preis für einen BTC bei weniger als 0,01 Dollar. Im Oktober 2010, etwa anderthalb Jahre später, kostete ein Bitcoin etwa 0,13 Dollar. Anfang desselben Jahres bezahlte ein US-Programmierer eine Pizzabestellung mit BTC – 10.000 BTC, um genau zu sein.

Nur wenige Jahre später stellte sich heraus, dass es sich um sehr teure Pizzen handelte. Unter anderem aufgrund der Finanzkrise, die 2008 begann und die Weltwirtschaft jahrelang in Atem hielt, wurde Bitcoin als Alternative zum traditionellen Finanzsystem bekannt. Es hatte sich gezeigt, dass selbst große Investmentbanken wie Lehman Brothers nicht gegen wirtschaftliche Rückschläge gefeit waren. Das Vertrauen in Banken und Regierungen erlitt einen schweren Schlag, vor allem in den USA und Europa.

Ein Teil des Kapitals landete in den folgenden Jahren auf dem Kryptomarkt, vor allem weil Risikokapitalgeber und reiche Tech-Unternehmer im Silicon Valley von Bitcoin hörten. Der US-Investor Tim Draper hat Berichten zufolge 2013 50.000 BTC für einen Gesamtpreis von mindestens 17 Millionen Dollar gekauft. Diese Bitcoins wurden von den US-Behörden versteigert, nachdem sie die berüchtigte Silk Road-Plattform (und die damit verbundenen BTC-Aktien) hochgenommen hatten. Dieses Ereignis erregte die Aufmerksamkeit der Medien und machte sowohl Bitcoin als auch Tim Draper berühmt. Infolgedessen begann der Preis von Bitcoin etwa zur gleichen Zeit rapide zu steigen. Anfang 2013 lag der BTC-Preis bei etwa 30 $. Im Dezember erreichte der Bitcoin-Preis die 1.000-Dollar-Marke, danach ging es jedoch wieder bergab. Es dauerte bis Januar 2017, bis der Preis wieder die 1.000$-Marke erreichte.

Volatilität des BTC-Kurses

Im Jahr 2017 war die Preisentwicklung mindestens genauso außergewöhnlich. Im Juli lag der Bitcoin-Kurs bei rund 2200 $. Im Dezember erreichte der BTC-Preis seinen bisherigen Höchststand, als ein Bitcoin für fast 20.000 $ gehandelt wurde. Umgerechnet auf diesen Preis hatte der US-Programmierer rund 200 Millionen Dollar in Bitcoin für zwei Pizzen auf Hawaii hingelegt. Tim Draper war zu diesem Zeitpunkt ganz kurz Bitcoin-Milliardär. Dieser bizarre Kursanstieg war das Ergebnis des sogenannten Bullenlaufs von 2017. In dieser kurzen Zeit schossen neue Altcoins wie Pilze aus dem Boden, und viele Händler machten unglaubliche Gewinne. Eine Reihe neuer Kryptowährungen wuchs innerhalb kurzer Zeit auf Marktwerte von mehreren Milliarden Dollar an. Einige Projekte, die bereits vor der Hausse existierten, wurden sogar noch größer als das. Sowohl Ethereum als auch XRP, lange Zeit die beiden größten Altcoins nach Marktwert, erreichten im Dezember 2017 eine Marktkapitalisierung von über 130 Milliarden Dollar.

Nach dieser anfänglichen Hausse ist der Trend jedoch abwärts gerichtet. In den Jahren 2018 und 2019 schwankte der Preis, aber der Gesamttrend von Bitcoin war rückläufig. Ende 2018 fiel der Bitcoin-Preis auf etwa 3.200 US-Dollar – der niedrigste Preis seit September 2017. Im Jahr 2021 begann Bitcoin jedoch seine zweite Hausse. Der Preis stieg im August 2021 sogar auf sein Allzeithoch von 69.000 $.

Der Bitcoin-Preis ist also in den letzten Jahren stark gefallen und gestiegen. Diese Volatilität ist ein attraktiver Grund für Händler, sich auf dem Bitcoin-Markt zu engagieren. Das Gleiche gilt für Altcoins, die in der Regel ähnlich volatile Preise haben. Eine Ausnahme von dieser Regel sind Stablecoins, Kryptowährungen, die speziell dafür entwickelt wurden, einen stabilen Preis zu garantieren. Das bekannteste Beispiel für einen Stablecoin ist Tether (USDT).

Bitcoin-Dominanz

Der Anteil von Bitcoin am Kryptomarkt ist immer noch riesig. Fast die Hälfte des gesamten Krypto-Vermögens befindet sich in Bitcoin. Das ist ein wichtiger Grund, warum der Bitcoin-Preis einen so großen Einfluss auf die Preise anderer Kryptowährungen hat. Aus diesem Grund sind Bitcoin-Kursbewegungen auch für Altcoin-Händler wichtig. Aus diesem Grund achten viele Händler auf die Dominanz von BTC.

Wo kannst du Bitcoin kaufen?

So gut wie alle Kryptoanbieter auf der Welt verkaufen Bitcoin. Der beliebteste Ort in den Niederlanden, um Bitcoin zu kaufen, ist die Krypto-Börse namens Bitvavo. Sie ist der größte und günstigste niederländische Anbieter von Krypto-Münzen.

Du suchst nach weiteren Krypto-Kursen? Die findest du hier!

Neuesten Bitcoin News

Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Zinspolitik der Federal Reserve erhöht Druck auf Bitcoin-Kurs
Fidelity-Chef: Bitcoin-Adoption muss steigen, um neues Allzeithoch zu erreichen