BitcoinNigeria
Regulierung

Yellow Card sieht Chancen in neuen Krypto-Richtlinien der Zentralbank von Nigeria

Die nigerianische Kryptobörse Yellow Card hat positiv auf die jüngsten Richtlinien der Zentralbank von Nigeria (CBN) reagiert, die das Verbot von Kryptotransaktionen aufheben. Nach Ansicht der Börse bietet diese Entwicklung Chancen für mehr Legitimität und Integration mit dem traditionellen Finanzsystem.

Marktveränderungen könnten positive Auswirkungen haben

Lasbery Oludimu, der Hauptverantwortliche für Datenschutz und Vizepräsident für rechtliche, kommerzielle und Produktangelegenheiten bei Yellow Card, sagte in einem Interview, dass die Marktveränderungen, insbesondere im Peer-to-Peer-Markt, positive Auswirkungen haben könnten. Mit mehr Unterstützung von Banken erwartet Yellow Card einen Anstieg des Wettbewerbs und der Innovation im nigerianischen Kryptosektor.

Es wird erwartet, dass der Einsatz von Kryptowährungen in Nigeria im Jahr 2024 infolge der neuen CBN-Richtlinien und der Aufhebung des Verbots steigen wird. Diese Richtlinie sollte eine strukturierte und regulierte Umgebung für Kryptotransaktionen gewährleisten.

Mehr Wettbewerb und Effizienz

Oludimu betonte weiterhin, dass die Rückkehr der Banken in den Kryptoraum zu mehr Wettbewerb und Effizienz bei Transaktionen führen wird, was positiv für das Ökosystem ist. Die neuen CBN-Richtlinien könnten die Zusammenarbeit mit traditionellen Finanzinstitutionen fördern und für eine größere Integration zwischen Finanzinstitutionen und digitalen Vermögenswerten sorgen.

„Diese Entscheidung ist ein Schritt in die richtige Richtung für Innovation und bietet ein günstiges Klima für legitime Unternehmen wie Yellow Card”, sagte Oludimu. Er erwartet eine größere Adoption von Kryptowährungen in Nigeria und einen Anstieg im breiteren Krypto-Ökosystem.

Schaffung einer regulierten Umgebung

Die CBN-Richtlinien schaffen eine regulierte Umgebung, was das Vertrauen in den nigerianischen Kryptosektor stärken sollte. Yellow Card erwartet, dass die Klarheit des regulatorischen Rahmens mehr Einzelpersonen und Unternehmen in den Kryptoraum ziehen wird.

Yellow Card plant, strategische Partnerschaften zu suchen, sein Nutzerbasis zu erweitern und zum digitalen Ökosystem Nigerias beizutragen, indem es innovative Lösungen einführt, die auf die Regulierung abgestimmt sind.

Die Richtlinien der CBN, die am 22. Dezember 2023 erlassen wurden, ermöglichen es Anbietern von virtuellen Vermögenswerten, einschließlich Kryptowährungen, Konten bei nigerianischen Banken zu eröffnen. Dies markiert eine bedeutende Veränderung im Vergleich zu zwei Jahren zuvor, als die Zentralbank Restriktionen für die Kontoführung von Krypto-Dienstleistern verhängte.

Regulierung News

Gemini Einigung mit New Yorker Generalstaatsanwalt für $50 Millionen über das Earn-Programm
Taiwanesische Kryptounternehmen schließen sich zu einer Selbstregulierungsvereinigung zusammen
Zimbabwe arbeitet an Regulierung der Kryptowährungsindustrie: Regierung bittet um Input von Krypto-Unternehmen
Mehr News

Meist gelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs