BONK
Shiba Inu

Warum verschiebt dieser Krypto-Wal Millionen von Shiba Inu?

Eine bemerkenswerte Transaktion in der Welt der Shiba Inu (SHIB) Kryptowährung hat stattgefunden. Eine anonyme Adresse hat eine erhebliche Menge von mehr als 546 Milliarden SHIB-Token von der prominenten Kryptowährungsbörse Binance abgezogen. Diese Token repräsentieren einen Wert von mehr als 5 Millionen Dollar, basierend auf dem aktuellen Kurs von 0,0000093 Dollar pro Token.

Laut den On-Chain-Daten von Etherscan, einem bekannten Explorer für Ethereum (ETH) Blockchain-Daten, fanden am 8. Januar zwei bedeutende Transaktionen statt. Diese Transaktionen wurden von Binance zu einer unbekannten Wallet-Adresse durchgeführt. Die erste Transaktion betraf 400 Milliarden SHIB-Token und die zweite umfasste mehr als 146 Milliarden Token. Zusammen belaufen sich diese Transaktionen auf mehr als 546 Milliarden Münzen.

Warum verschiebt der Wal Millionen von SHIB?

Der Grund hinter der massiven Verschiebung der SHIB-Token durch den Wal bleibt etwas unklar, aber es könnte mit dem kürzlichen signifikanten Rückgang des SHIB-Kurses zusammenhängen. Innerhalb einer Woche fiel der Wert der Münze von über 0,00001 Dollar auf unter 0,0000087 Dollar, was einem Rückgang von 13 % entspricht. In der Regel wird das Übertragen von Token von Börsen zu persönlichen Wallets als positives Signal gesehen. Wenn Münzen persönlich verwaltet werden, sind sie schwerer zu verkaufen, was darauf hindeutet, dass der betreffende Wal möglicherweise eine Langzeitstrategie in Betracht zieht.

Das Verhalten von Walen ist wichtig

Historisch gesehen weist das Verhalten von sogenannten ‘Waln’ auf dem Kryptomarkt oft auf zukünftige Kursbewegungen einer Kryptowährung hin. Diese Wale, die große Mengen an Kryptowährungen besitzen, werden als das ‘schlaue Geld’ angesehen und haben aufgrund ihres erheblichen Vermögens einen signifikanten Einfluss auf die Marktdynamik.

Ihre Transaktionen, ob es sich nun um bedeutende Käufe oder Verkäufe handelt, können direkte Auswirkungen auf den Kurs von beispielsweise SHIB haben. Wenn diese vermögenden Adressen beginnen, Münzen zu akkumulieren, wird dies oft als Signal interpretiert, dass sie einen Preisanstieg erwarten. Andererseits kann der Verkauf ihrer Münzen ein Indiz dafür sein, dass sie einen Preisrückgang erwarten.

Verbrennungszahlen 2023 enttäuschend

Obwohl 2023 ein wichtiges Jahr für die Shiba Inu-Community war, insbesondere durch die Einführung der Layer-2-Lösung Shibarium, zeigen die Zahlen von Shibburn einen Rückgang von 8,33 % in der Verbrennung von Token im Vergleich zu 2022.

Im Jahr 2023 wurden nur 76 Milliarden SHIB-Token verbrannt, was weniger ist als die 83 Milliarden des Vorjahres. Angesichts des überwiegend bärischen Trends auf dem Kryptomarkt hoffen die Investoren nun auf eine Zunahme der Netzwerkaktivität und ein höheres Verbrennungstempo. Diese Entwicklungen könnten langfristig den Wert der digitalen Münze fördern.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Shiba Inu oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Shiba Inu News

Shiba Inu (SHIB) unter Druck: Großer Widerstand und Verkaufsdruck behindern Erholung
Wird der Shiba Inu Kurs bald steigen? On-Chain-Daten zeigen gemischte Signale
Shiba Inu steigt um 18% und überholt Cardano als zehntgrößte Kryptowährung
Mehr News

Meist gelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.