VeChain News

Kann VeChain die magische Grenze von $1 durchbrechen?
VeChain steigt um 15 Prozent nach Coinbase-Ankündigung
Warum VeChain nachhaltiger ist als Sie denken
Vorige
2 van de 2
Volgende
  • 1
  • 2

Bist du auf der Suche nach VeChain News? Dann bist du bei Newsbit und speziell auf dieser Seite genau richtig. VeChain ist ein Projekt, das seit Jahren an der Spitze der Branche steht und ständig an neuen Anwendungen für die Technologie arbeitet. Neben Neuigkeiten über VeChain findest du auf dieser Seite auch einige Informationen über die Geschichte und die Entwicklungen rund um das Projekt.

Die Geschichte von VeChain

VeChain ist ein Projekt, das 2015 von Sunny Lu, einem ehemaligen Chief Information Officer von Louis Vuitton China, gegründet wurde. Es begann als Schwesterunternehmen von Bitse, einem der größten Blockchain-Unternehmen in China. Es entwickelte sich jedoch bald zu einem eigenständigen Unternehmen, das bis heute für Schlagzeilen sorgt.

Ursprünglich lebte der VET-Token von VeChain ausschließlich auf der Ethereum-Blockchain. Doch 2018 wechselte das Projekt zu seiner eigenen Blockchain, über die schon lange gemunkelt wurde, und wurde sofort umbenannt. Während es bis dahin noch als VEN-Blockchain bezeichnet wurde, wurde es nach der Einführung der eigenen Blockchain zur VeChainThor (VET)-Blockchain.

Ihr Hauptziel war es von Anfang an, die Lieferkettenbranche auf den Kopf zu stellen. Das wollte es erreichen, indem es Produkte und Daten mit seiner Blockchain nachverfolgbar und überprüfbar machte. Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass Sunny Lu bei Louis Vuitton China gearbeitet hat, einem Unternehmen, das viel mit Fälschungen zu tun hat.

Später begann VeChain auch, sich auf dezentrale Anwendungen zu konzentrieren, es ist möglich, auf der Plattform Initial Coin Offerings (ICOs) durchzuführen und sie wurde zu einem Vermittler für Internet of Things (IoT)-Anwendungen.

Im Laufe der Jahre hat VeChain oft mit beeindruckenden Kooperationen für Schlagzeilen gesorgt. Wie wäre es zum Beispiel mit der Partnerschaft mit PricewaterhouseCoopers (PwC), die die Blockchain-Lösungen von VeChain nutzen wollen. PwC ist eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, was bedeutet, dass auch diese Zusammenarbeit nicht aus heiterem Himmel kommt.

Außerdem arbeitet VeChain mit Renault und großen Namen wie Microsoft und Viseo zusammen. Im Grunde sind das noch keine großen Projekte, aber das Interesse ist da. Interessant ist auch, dass VeChain der Technologiepartner von Gui'an ist, einer wirtschaftlichen Entwicklungszone der chinesischen Zentralregierung.

Die Blockchain von VeChain

Die VeChainThor-Blockchain ist eine öffentliche Blockchain, die für die Masseneinführung von Kryptowährungen durch Unternehmen entwickelt wurde. Die Plattform verfügt über zwei Token, den VET-Token und den VTHO-Token. Der VET-Token ist der VeChain-Token, der für Wertgegenstände innerhalb der Plattform verwendet wird und u.a. dazu dient, Smart Contracts aufzurufen. Alle dezentralen Anwendungen und Anwendungen auf VeChain verwenden den VET-Token.

VTHO ist ein Token, der dazu dient, Transaktionen zu erleichtern. Du kannst diesen Token am besten mit der Verwendung von Ethereum für "Benzin" vergleichen, das du für Schusstransaktionen brauchst. Die Idee der zwei separaten Token ist es, den spekulativeren VET-Token von den VTHO-Token zu trennen.

Das macht es den Nutzern leichter abzuschätzen, wie viel VTHO sie für eine Transaktion benötigen. Bei Ethereum ist dies schwieriger, da der Wert von Ether sehr volatil sein kann. Durch die Einführung einer neuen Methode hat VeChain also eine kleine Verbesserung gegenüber dem Ethereum-Modell erreicht.

Was macht VeChain einzigartig?

Was VeChain so einzigartig macht, ist, dass das Projekt von jemandem aus der Luxusgüterindustrie ins Leben gerufen wurde. Von jemandem, der das Problem in dieser Branche erkannte und eine Lösung dafür in Form der Blockchain-Technologie sah. Mit VeChain ist es möglich, Produkte von den ersten Schritten beim Hersteller bis zum Verbraucher zu verfolgen. Wenn du zum Beispiel eine Louis Vuitton-Tasche in die Blockchain von VeChain einträgst, kannst du jederzeit nachprüfen, ob sie echt ist.

Kann man VeChain auch minen?

Es ist nicht möglich, VeChain zu minen. Stattdessen läuft es über ein sogenanntes Proof-of-Authority-System. Die größten Teilnehmer des Netzwerks spielen die Rolle der Validatoren. Der Unterschied zu Ethereum zum Beispiel besteht also darin, dass nicht jeder, der Token besitzt, an der Transaktionsvalidierung teilnehmen darf.

Das bedeutet, dass eine kleinere Anzahl von Computern die Berechnungen zur Validierung des Netzwerks und aller Transaktionen durchführt. Das macht das Netzwerk im Durchschnitt viel schneller als andere Blockchains, macht es aber für kleinere Investoren praktisch unmöglich, einzusteigen. Auch das ist etwas Neues, mit dem sich VeChain vom Rest abhebt.

Der Vorteil ist, dass VeChain sehr wenig Energie verbraucht, um Token zu minen und das Netzwerk aufrechtzuerhalten. Vor allem im Vergleich zu Bitcoin, das immer größere Mengen an Energie verbraucht. Andererseits gibt es aufgrund dieses Modells einen viel geringeren Grad an Dezentralisierung. Letztendlich liegt es an den Nutzern und Investoren zu entscheiden, was sie mehr schätzen.

Wie kann ich die VeChain-News nutzen?

Du kannst die VeChain-News nutzen, um über dieses interessante Projekt informiert zu bleiben. Die Entwicklungen bei VeChain, wie in der gesamten Blockchain-Branche, folgen einander in Windeseile. Damit du den Überblick behältst, sorgen unsere Redakteure dafür, dass du auf unserer Plattform immer die neuesten VeChain-News findest.

Das ist wichtig, besonders wenn du das Projekt als Investition betrachtest. Darüber hinaus ist es auch möglich, bei uns technische Analysen zu VeChain zu finden. Diese sind etwas seltener als News über das Projekt, aber auch die technische Analyse ist ein wichtiges Instrument, um die Entwicklung eines Projekts im Auge zu behalten. Besonders wenn du es schaffst, Nachrichten über VeChain mit der technischen Analyse zu kombinieren, ist das unserer Meinung nach eine starke Kombination. Mehr können wir dir von der Newsbit-Redaktion nicht sagen, denn wir haben natürlich keine Finanzberatung zu geben.