amerika, capitool, USA
Regulierung

US-Zinsen hoch genug, um Inflation zu zügeln, ohne eine Rezession auszulösen

Die Ökonomen der Federal Reserve Bank of Chicago (einem lokalen Ableger der US-amerikanischen Zentralbank) prognostizieren, dass der aktuelle Zinssatz ausreichend ist, um die Inflation zu zügeln und eine Rezession zu vermeiden. Sie erwarten, dass die US-Wirtschaft solide bleibt, was ein fantastisches Szenario für den Bitcoin-Kurs wäre.

Sie behaupten weiter, dass zusätzliche Zinserhöhungen wahrscheinlich nicht notwendig sind, um die Ziele zu erreichen.

Keine Sorgen um eine Rezession?

Sollten diese Prognosen der Chicago Fed eintreffen, wäre dies fantastische Nachrichten für die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte. Aufgrund der aggressiven Zinserhöhungen der US-amerikanischen Zentralbank rechneten viele Menschen in den letzten Monaten mit einer Rezession.

Bis jetzt ist die Rezession ausgeblieben und obwohl viele Indikatoren noch immer auf eine Rezession hindeuten, sind die Modelle der Chicago Federal Reserve positiv gestimmt.

Die gute Nachricht ist, dass sie nicht erwarten, dass weitere Zinserhöhungen notwendig sind, um die Inflation zu zügeln und sie auf das Ziel von 2,0 Prozent zurückzuführen.

Das würde bedeuten, dass die Zinspolitik der US-Zentralbank nun wirklich endet. „Die Inflation wird zurückgehen, ohne dass eine Rezession eintritt, da das reale BIP-Wachstum in unseren Modellen weiterhin positiv bleibt“, so die Chicago Fed.

Was bedeutet das für den Bitcoin-Kurs?

Wie bereits erwähnt, wäre die Erfüllung dieser Prognose fantastische Nachrichten für den Bitcoin-Kurs. In den letzten Monaten schien der Bitcoin-Kurs aufgrund des makroökonomischen Klimas (den Zinserhöhungen der US-amerikanischen Zentralbank) stark unter Druck zu stehen.

Jetzt sagt die Chicago Fed, dass eine Rezession vermieden werden kann, wodurch die Arbeitslosigkeit nicht drastisch ansteigen wird und die Menschen ihre Investitionen nicht verkaufen müssen, um über die Runden zu kommen.

Sollte dies der Fall sein, müssten wir dies in Form von ruhigen Anstiegen in Richtung Halbierung im Bitcoin-Kurs sehen. Das Gleiche gilt für die Aktienmärkte.

In dieser Hinsicht werden die kommenden Wochen bis Monate für Bitcoin, Krypto und den Rest der Finanzmärkte enorm wichtig sein. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass Rezessionen oft beginnen, wenn niemand sie erwartet. Eine Rezession vollständig auszuschließen, scheint daher im Moment etwas optimistisch zu sein.

Kostenlose 10 Euro in Kryptowährung

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann haben wir großartige Neuigkeiten für Sie! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Wenn Sie sich über den untenstehenden Button bei Bitvavo anmelden, erhalten Sie nicht nur 10 Euro kostenlos, sondern zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen.

Regulierung News

Intercontinental Exchange zahlt 10 Millionen Dollar Strafe für das Nichtmelden eines Cyberangriffs
Sam Bankman-Fried möglicherweise in Bundesgefängnis in Kalifornien verlegt
Nigerianischer Strafvollzugsdienst kritisiert wegen Abwesenheit des Binance-Direktors vor Gericht
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden