UAE_AI
Regulierung

Neuer KI- und Technologiebeirat in Abu Dhabi gegründet

Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Präsident und Herrscher von Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten, hat einen wichtigen Schritt in der technologischen Entwicklung des Landes gemacht, indem er den Rat für Künstliche Intelligenz und Fortgeschrittene Technologie (AIATC) ins Leben gerufen hat.

Dieses Organ wird die Entwicklung und Implementierung von Politiken und Strategien im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) überwachen, die auf Forschung, Infrastruktur und Investitionen ausgerichtet sind.

Wichtige Entwicklung findet statt

Diese Ankündigung, gemacht von der Regierung von Abu Dhabi, markiert eine wichtige Entwicklung in dem Bestreben des Emirats, eine führende Position in der Welt der KI einzunehmen. Der Rat wird nicht nur Politiken gestalten, sondern auch mit lokalen und internationalen Partnern zusammenarbeiten, um den Status von Abu Dhabi in der KI-Branche zu verbessern. Damit möchte sich das Emirat als ein wichtiges Zentrum für Investitionen, Partnerschaften und Talente in der fortgeschrittenen Technologie positionieren.

Scheich Tahnoun bin Zayed Al Nahyan wurde zum Vorsitzenden des AIATC ernannt, mit Scheich Khaled bin Mohamed bin Zayed Al Nahyan als Vizepräsident. Diese Ernennungen sind Teil der Resolution, die vom Präsidenten erlassen wurde.

Immer mehr auf technologische Entwicklung ausgerichtet

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich in den letzten Jahren zunehmend auf technologische Entwicklung konzentriert. Das Land strebt danach, ein weltweites Technologiezentrum zu werden, attraktiv für ambitionierte Start-ups. Im Jahr 2018 startete die VAE die Emirates Blockchain-Strategie, die auf die Annahme der Blockchain-Technologie abzielt.

In Dubai, geführt von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, wurde im März 2022 die Behörde für virtuelle Vermögenswerte (VARA) zur Regulierung von Krypto- und digitalen Vermögenswerten gegründet. Im Juli 2022 führte das Land die Dubai Metaverse-Strategie ein, mit dem Ziel, bis 2030 mehr als 40.000 virtuelle Arbeitsplätze zu unterstützen.

KI-Technologie ist ein neuer Fokus des Landes geworden. Das Dubai International Financial Centre (DIFC) begann am 15. August 2023 mit dem Angebot kommerzieller Lizenzen für KI- und Web3-Unternehmen, einschließlich eines Zuschusses von 90%. Mohammad Alblooshi, CEO des DIFC Innovation Hub, betonte, dass dies ein Versuch war, mehr weltweites Talent und Investitionen in die Region zu ziehen.

Darüber hinaus hat die VAE eine spezielle freie Wirtschaftszone für Web3- und KI-Dienstleister geschaffen. Am 19. Oktober 2023 startete das Emirat Ras Al Khaimah die RAK Digital Assets Oasis (DAO) für Web3, digitale Vermögenswerte und KI, was das Engagement des Landes für technologische Innovation unterstreicht.

Regulierung News

Robert F. Kennedy Jr. verspricht Begnadigung für Ross Ulbricht, wenn er gewählt wird
Neue juristische Auseinandersetzung für Ripple Labs und CEO Brad Garlinghouse
Australischer Mann zu 2 Jahren Haft wegen Cyber-Identitätsdiebstahls verurteilt
Mehr News

Meist gelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.