Huobi Global
Regulierung

Huobi Global beendet seine Aktivitäten in Malaysia

Nach einer Durchsetzungsmaßnahme der malaysischen Wertpapieraufsicht hat Huobi Global die Anweisung erhalten, seine Aktivitäten in Malaysia einzustellen.

Huobi hat sich nicht als Krypto-Börse registriert

Gemäß einer offiziellen Erklärung der Securities Commission Malaysia (SCM) vom 22. Mai hat Huobi es versäumt, sich als Betreiber von Kryptowährungsbörsen zu registrieren, und wird daher gezwungen sein, alle seine Aktivitäten einzustellen. Das Unternehmen hat auch Anweisungen erhalten, seine Website und mobile Anwendungen sowohl im Apple Store als auch bei Google Play zu deaktivieren.

Es wird erwartet, dass die Kryptowährungsbörse auch damit aufhört, ihre Produkte und Dienstleistungen über E-Mail und soziale Medienplattformen an malaysische Nutzer zu bewerben.

Die SCM erklärte, dass ihre Entscheidung auf Bedenken hinsichtlich der Einhaltung der lokalen rechtlichen Anforderungen durch Huobi beruht. Es ist der Aufsichtsbehörde nicht gelungen, Huobi bei der SCM registrieren zu lassen, und sie hat auch malaysische Investoren angewiesen, den Handel auf der Plattform einzustellen, Geld abzuheben und ihre Konten zu schließen.

Bereits länger im Visier

Seit August 2022 steht Huobi im Fokus der malaysischen Wertpapieraufsicht, nachdem die SCM eine Warnung für Investoren herausgegeben hatte, dass die Börse ohne die erforderlichen Genehmigungen im Land tätig war.

Nach der öffentlichen Ankündigung erklärte Huobi, dass es Gespräche mit malaysischen Aufsichtsbehörden über seine Aktivitäten in der Region führt. Im November 2020 hatte das Unternehmen ursprünglich eine Börsengesellschaft namens Huobi Labuan eingeführt, die für einen vorläufigen Zeitraum von neun Monaten den Handel mit Kryptowährungen und Derivaten anbieten durfte.

Bereits im Jahr 2022 konnte die Kryptowährungsbörse Binance durch den Erwerb eines Anteils an der regulierten Handelsplattform von MX Global Fuß auf dem malaysischen Markt fassen. Binance befand sich Mitte 2021 in einer ähnlichen Situation wie Huobi und wurde angewiesen, ihre Aktivitäten in der Region einzustellen, da sie nicht die erforderliche Genehmigung der Regulierungsbehörden hatte.

Laut der Webseite der SCM sind nur vier Unternehmen als anerkannte Betreiber von Kryptowährungsbörsen registriert. Diese Liste umfasst Luno Malaysia, MX Global, Sinegy und Tokenize Technology. Die Liste wurde zuletzt im August 2022 aktualisiert.

Regulierung News

SEC eröffnet Verfahren gegen Uniswap, was können wir erwarten?
Dubais Kryptolandschaft erlebt eine Transformationsphase
Binance erreicht historische Einigung von 4,3 Milliarden Dollar mit den Vereinigten Staaten
Mehr News

Meist gelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?