stablecoin
Stablecoin

Die Market Cap von Stablecoins fällt nun schon seit 14 Monaten in Folge

Die Stablecoin-Branche ist in Schwierigkeiten. In den letzten 14 Monaten ist die gesamte Market Cap dieser besonderen Form von Münzen gesunken, und diesen Monat hat sie ihren niedrigsten Stand seit September 2021 erreicht. Laut dem neuesten Stablecoins & CBDCs Bericht von CCData ist das Volumen diesen Monat um 40,6 Prozent auf insgesamt 460 Milliarden Dollar gesunken.

Schlechte Zahlen

Mit einem Volumen von 460 Milliarden Dollar befindet sich der Stablecoin-Markt auf dem niedrigsten monatlichen Volumen seit Dezember 2022. Das war der Monat nach dem Zusammenbruch von FTX, als das Vertrauen in den Markt vollständig verloren ging.

Bis zum 22. Mai wurden in diesem Monat nur Stablecoins im Wert von 292 Milliarden Dollar gehandelt. Wenn das in dieser Weise weitergeht, dann wird das Volumen im Mai 2023 sogar noch weiter sinken als im vergangenen Monat.

stablecoin marktvolume

Obwohl die Market Cap von Stablecoins erheblich gesunken ist, nimmt die Dominanz der Münzen innerhalb der Branche zu. Insgesamt machen Stablecoins jetzt etwa 11,1 Prozent des Gesamtmarktes aus.

TrueUSD (TUSD) scheint die einzige Stablecoin zu sein, die in Bezug auf die Zahlen noch recht gut abschneidet. Sie erreichten ein Handelsvolumen von 29 Milliarden Dollar auf den zentralisierten Handelsplattformen bis zum 23. Mai. Damit stehen sie nur noch hinter Tether.

Zeit für Stablecoins?

Wenn man Marko Kolanovic von JPMorgan fragt, könnte dies ein guter Zeitpunkt sein, um auf Stablecoins umzusteigen. In seinem letzten Bericht für die Bank prognostizierte er eine Rezession und sagte, dass es ein guter Zeitpunkt wäre, sich für Vermögenswerte wie Gold und Bargeld zu entscheiden.

Bitcoin erwähnte er in seinem Bericht nicht, was an sich nicht überraschend ist, angesichts der Bank, für die Kolanovic arbeitet. Große Namen wie JPMorgan haben grundsätzlich nichts mit Bitcoin zu tun.

Aber wenn es nach Kolanovic geht, könnte es also durchaus sein, dass die Market Cap für Stablecoins in der nächsten Zeit wieder ansteigt, weil die Menschen Schutz vor den Problemen suchen, die eine Rezession mit sich bringen wird.

Stablecoin News

Notfallfonds von Binance in Höhe von 1 Milliarde Dollar entspricht 3% aller USDC
Circle erweitert Unterstützung für USD Coin auf zkSync-Plattform
Tether expandiert zum Celo-Netzwerk für schnelle und günstige Zahlungen
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash