Bitstamp Logo
Stablecoin

Bitstamp entfernt Euro Tether von der Börse, um MiCA-Vorschriften zu erfüllen

Die Kryptowährungsbörse Bitstamp bereitet sich auf die vollständige Umsetzung der europäischen Markets in Crypto-Assets Regulation (MiCA) vor, indem sie die an den Euro gekoppelte Stablecoin von Tether, den Euro Tether (EURT), von der Börse nimmt.

Stablecoin bis Ende des Monats auf der Börse

Bitstamp, eine der ersten Börsen, die im November 2021 die in Euro denominierte Stablecoin von Tether, den Euro Tether, notierte, wird EURT bis Ende Juni von der Börse nehmen. Dies wurde in einer offiziellen Erklärung am 26. Juni angekündigt.

Die Streichung ist Teil von Bitstamps Bemühungen, den MiCA-Vorschriften nachzukommen, die am 30. Juni in Kraft treten. Der Euro Tether, der 2021 eingeführt wurde, ist eine Stablecoin, die von Tether ausgegeben wird, dem Unternehmen, das auch den USD Tether (USDT) betreibt, die größte Stablecoin nach Marktkapitalisierung mit mehr als 103 Milliarden Euro/110 Milliarden Dollar.

Die Marktkapitalisierung von EURT ist erheblich kleiner als die von USDT. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird der Wert von EURT auf etwa 31 Millionen Euro/33 Millionen Dollar geschätzt, laut Daten von CoinGecko. Seit 2022 und 2023 hat die Stablecoin einen erheblichen Rückgang der Marktkapitalisierung verzeichnet, nachdem sie im Februar 2022 einen Höchststand von etwa 221 Millionen Euro/236 Millionen Dollar erreicht hatte.

Unterstützung von MiCA

James Sullivan, Managing Director von Bitstamp für das Vereinigte Königreich, betonte, dass die Börse die Mission von MiCA unterstützt, die Kryptoregulierung in der gesamten Europäischen Union zu vereinheitlichen.

“Wir haben konsequent für eine verhältnismäßige Regulierung plädiert, die die Verbraucher schützt und gleichzeitig die fortlaufende Reifung von Kryptowährungen als Anlageklasse ermöglicht”, sagte Sullivan.

“Unser Engagement für Compliance und Sicherheit bedeutet, dass wir in einer starken Position sind, um uns an diese willkommenen Veränderungen anzupassen. Wir kommunizieren direkt mit dem kleinen Teil unserer Kunden, dessen Anlage-Mix betroffen ist.”

Keine Auswirkungen auf Nicht-Euro-Stablecoins

Die neueste Stablecoin-Beschränkung von Bitstamp hat keine Auswirkungen auf Stablecoins, die nicht in Euro denominiert sind.

“Electronic Money Tokens, oder EMTs, die nicht in Euro denominiert sind und bereits an der Börse verfügbar sind, aber nicht unter die MiCA-Regulierung fallen, werden nicht von der Börse genommen”, bemerkte Bitstamp. Die Verfügbarkeit dieser Tokens wird jedoch auf “bestimmte Produkte” für europäische Kunden beschränkt bleiben.

“Bitstamp wird keine neuen EMTs notieren, die nicht den MiCA-Anforderungen entsprechen, noch wird es sich mit deren Vermarktung beschäftigen”, so die Börse. Abgesehen von EURT unterstützt Bitstamp den Handel mit USDT und Circles USDC-Stablecoin, laut CoinGecko-Daten.

Delisting von u.a. USDT

Im Gegensatz zu Bitstamp haben einige Börsen wie Uphold beschlossen, USDT und sechs andere Stablecoins von ihren Plattformen zu entfernen, um den MiCA-Regeln zu entsprechen, wie am 18. Juni angekündigt.

Tether-CEO Paolo Ardoino äußerte im Mai 2024 Kritik an den europäischen Vorschriften und erklärte, dass das Unternehmen nicht beabsichtige, sich unter MiCA regulieren zu lassen.

Stablecoin News

Tether gibt interessanten Hinweis auf das Ende des Bitcoin-Bullenmarktes
Tether stoppt die Ausgabe von USDT auf EOS und Algorand Blockchains
Das Handelsvolumen von Stablecoins hat sich in 4 Jahren versechzehnfacht
Mehr News

Meist gelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“