Bitcoin (BTC) Miner
Regulierung

Behörden in Borneo beschlagnahmen illegale Kryptominer

Nach einem Hinweis der Öffentlichkeit haben Behörden in der Stadt Miri auf der Insel Borneo eine illegale Kryptowährungs-Miningoperation geschlossen und die Ausrüstung beschlagnahmt.

34 Krypto-Miningserver beschlagnahmt

Die Zeitung “The Borneo Post” berichtet, dass Sarawak Energy eine Operation entdeckt hat, an der 34 Krypto-Miningserver beteiligt waren. Diese Server nutzten gestohlene Elektrizität durch Kabelabzapfung.

Die Behörden haben die gesamte bei der Operation verwendete Ausrüstung beschlagnahmt, einschließlich Server und Abhörkabel. Derzeit führt die örtliche Polizei eine Untersuchung der letzten Bergbauoperation durch, die auf der Insel aufgelöst werden soll.

Laut Schätzungen von Sarawak Energy verbrauchte die Operation etwa 6.000 malaysische Ringgit pro Monat (1300 US-Dollar) an gestohlene Elektrizität. Das Versorgungsunternehmen betonte, dass Energie Diebstahl trotz der Bereitstellung einiger der niedrigsten Energiepreise in Malaysia ein fortlaufendes Problem bleibt.

In einem anderen Vorfall im Jahr 2023 wurden mehr als 137 Krypto-Miningserver nach einem Hinweis der Öffentlichkeit von den Behörden im Staat Senadin beschlagnahmt, wo sich Miri befindet.

Druck auf BTC-Miner unter den aktuellen Bedingungen

Bitcoin-Miner halten trotz eines langanhaltenden Bärenmarktes stand, was viele Bergbauunternehmen und Betreiber unter Druck gesetzt hat. Als Folge davon haben sie in den letzten Monaten erhebliche Mengen an BTC verkauft.

Im Jahr 2023 hat das Bitcoin-Mining-Ökosystem einige wichtige Statistiken verzeichnet, darunter ein Rekordhoch in der Hash-Rate des Netzwerks, was mit Höchstständen bei den Netzwerkproblemen zusammenfällt. Diese Steigerung deutet normalerweise darauf hin, dass das Bitcoin-Netzwerk sehr widerstandsfähig ist, mit einer großen Anzahl von Minern, die um Blockbelohnungen kämpfen und das Netzwerk sichern. Gleichzeitig übt dies jedoch Druck auf kleinere Betreiber aus, die nicht von den gleichen Skalenvorteilen wie größere Unternehmen profitieren können.

Darüber hinaus sind Betreiber mit niedrigeren Strompreisen in der Regel profitabler. Dies ist ein treibender Faktor für illegale Mining-Betreiber, um Strom aus dem Netz zu stehlen. Dadurch können sie die Stromkosten des Mining-Prozesses eliminieren und höhere Gewinne erzielen, um die Hardwarekosten zu decken.

Regulierung News

Zimbabwe arbeitet an Regulierung der Kryptowährungsindustrie: Regierung bittet um Input von Krypto-Unternehmen
Ethereum-ETF-Herausgeber warten noch immer auf Rückmeldung der SEC
Crypto.com erhält Genehmigung der irischen Zentralbank als VASP
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin stürzt nach starkem US-Arbeitsmarktbericht ab
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs