Sam Bankman Fried (SBF)
Regulierung

Ankläger von SBF werden voraussichtlich die Anklage wegen Wahlkampfspende fallen lassen

Es wird erwartet, dass die Ankläger in den Vereinigten Staaten (USA) die Anklage gegen Sam Bankman-Fried (SBF), den Mitbegründer von FTX, fallen lassen werden. Er wurde zuvor beschuldigt, an einer Verschwörung beteiligt gewesen zu sein, um illegale Wahlkampfspenden zu leisten.

Zuvor stimmte die Bahamas der Auslieferung nicht zu

Am 26. Juli schrieb der US-Anwalt Damian Williams in einem Brief an Richter Lewis Kaplan vom Bezirksgericht, dass die Regierung der Bahamas mitgeteilt habe, dass sie der Auslieferung von Bankman-Fried aufgrund der Anklage nicht zustimme. Dadurch würden die Ankläger den Fall nicht vor Gericht bringen.

“Der Brief erwähnte, dass die Bahamas nicht die Absicht hatten, den Verdächtigen im Zusammenhang mit den Wahlkampfspenden auszuliefern”, berichtete Williams. “In Übereinstimmung mit ihren Verpflichtungen aus den Verträgen mit den Bahamas hat die Regierung nicht die Absicht, die Anklage wegen der Wahlkampfspenden zu verfolgen.”

Insgesamt 13 Anklagen gegen SBF

Sam Bankman-Fried sieht sich insgesamt 13 Anklagen gegenüber. Im Dezember wurden acht Anklagen enthüllt, von denen eine Anklage nun von der Regierung zurückgezogen wird. Im Februar und März 2023 wurden fünf weitere Anklagen hinzugefügt, um einige bestehende Anklagen zu ersetzen.

Die Anklagen wurden in separate Verfahren aufgeteilt, die für Oktober 2023 und März 2024 geplant sind, da die Staatsanwälte von den bahamaischen Behörden um Erlaubnis gebeten haben, Bankman-Fried wegen der fünf neuen Anklagen zu verfolgen, die nach seiner Auslieferung hinzugefügt wurden.

Nach dem Zurückziehen einer Anklage wird der ehemalige FTX-Chef immer noch 12 Anklagen haben, darunter verschiedene Vorwürfe von Betrug und Verschwörung zum Betrug, Geldwäsche und Bestechung von chinesischen Beamten. Bankman-Fried hat sich zu allen Anklagen nicht schuldig bekannt.

Während einer Anhörung am 26. Juli baten die Staatsanwälte darum, die Kaution von Bankman-Fried aufzuheben, da er beschuldigt wurde, die ehemalige CEO von Alameda Research, Caroline Ellison, eingeschüchtert und versucht zu haben, ihre privaten Tagebücher an The New York Times zu durchsickern, um sie öffentlich zu diskreditieren.

Regulierung News

Dubais Kryptolandschaft erlebt eine Transformationsphase
Binance erreicht historische Einigung von 4,3 Milliarden Dollar mit den Vereinigten Staaten
Voyager Digital macht großen Schritt vorwärts bei der Rückzahlung an Gläubiger
Mehr News

Meist gelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Krypto-Analysten: Ripple (XRP) steht vor einem gigantischen Kursanstieg
XRP-Kurs könnte aufgrund neuer Stablecoin auf $12 steigen