Zimbabwe Vlag
Blockchain

Zimbabwes goldgedecktes digitales Token bietet keine Lösung für monetäre Probleme, sagen Ökonomen

Ökonomen fordern eine robuste makroökonomische Politik zur Verringerung der Instabilität der simbabwischen Währung, einschließlich Maßnahmen wie Zinserhöhungen und Reduzierung des Haushaltsdefizits.

Zimbabwes goldgedecktes digitales Token bietet möglicherweise keine Währungsstabilität

Laut zwei Ökonomen, die mit CoinDesk gesprochen haben, wird das goldgedeckte digitale Token von Simbabwe voraussichtlich nicht die gewünschte Stabilität für die lokale Währung bieten, wie von der Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ) erhofft.

Am 8. Mai startete die RBZ digitale Token, die durch die Goldreserven des Landes gedeckt sind. In der ersten Phase des Projekts werden Investoren in der Lage sein, diese goldgedeckten Token zu halten und zu handeln, und in der nächsten Phase können sie Transaktionen damit durchführen, so die RBZ.

Ein Beamter der Zentralbank erklärte zuvor der lokalen Sunday Mail, dass die Einführung dieses digitalen Tokens darauf abzielte, den simbabwischen Dollar zu stabilisieren, der 2008 dramatisch zusammenbrach und zu dieser Zeit eine historische Inflation von 79.600.000.000% pro Monat verursachte.

Die Probleme Simbabwes mit Hyperinflation haben Aufmerksamkeit erregt. Im Jahr 2009 wurde die Währung so stark betroffen, dass das Land einen neuen simbabwischen Dollar (ZWL) einführte, wobei zwölf Nullen von der vorherigen Währung (ZWD) gestrichen wurden. Im November 2022 betrug die jährliche Verbraucherpreisinflation für ein Warenkorb bereits 107% im Land, und im Juni stieg sie nach Abwertungen der lokalen Währung auf 175,8%. Experten bezweifeln jedoch, ob ein digitales Token die Währungsprobleme des Landes lösen kann.

Prosper Chitambara, leitender Forschungsökonom und Politikberater am Labour and Economic Development Research Institute of Zimbabwe (LEDRIZ), erklärte, dass das digitale Token kein Allheilmittel für die Herausforderungen sei, mit denen Simbabwe konfrontiert ist. Er bemerkte, dass ein digitales Token ohne eine starke makroökonomische Politik das Geldangebot in der Wirtschaft nicht reduzieren könne.

Es ist wichtig zu betonen, dass das goldgedeckte digitale Token voraussichtlich nicht die gewünschte Währungsstabilität bieten wird, wie von den Ökonomen festgestellt.

Simbabwes Streben nach Stabilität

In Simbabwe wird derzeit sowohl der neue simbabwische Dollar als auch der US-Dollar verwendet. Für viele Einwohner, wie Chitambara, gilt der simbabwische Dollar jedoch als instabile Währung. Sobald die Menschen ihn erhalten, möchten sie ihn sofort in den stabileren US-Dollar umtauschen, sagte er.

Beamte der Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ) streben danach, dass das goldgedeckte digitale Token die Nachfrage nach und die Abhängigkeit von ausländischer Währung verringern kann.

Laut RBZ-Gouverneur John Mangudya wird die Nachfrage nach ausländischer Währung nicht nur durch die Notwendigkeit getrieben, Waren und Dienstleistungen zu importieren, sondern auch als Mittel zur Wertaufbewahrung betrachtet. Jeder, der die lokale Währung besitzt, möchte sie in ausländische Währung umtauschen. Er betonte, dass derzeit ein begrenztes Angebot an ausländischer Währung vorhanden sei, sagte er der Sunday Mail.

“In einer Situation der Hyperinflation wie in Simbabwe suchen die Menschen immer nach einem Mittel, um ihre Kaufkraft zu schützen”, sagte Paul.

Um dieser Nachfrage nach Wertaufbewahrung gerecht zu werden, plant die RBZ die Einführung des goldgedeckten digitalen Tokens, erklärte Mangudya der Sunday Mail.

Laut Chitambara hat das übermäßige Angebot an simbabwischen Dollar dazu geführt, dass die Menschen US-Dollar nachjagen, was zu einer Abwertung der lokalen Währung geführt hat. Das Ziel besteht darin, das goldgedeckte digitale Token zu implementieren, um die Abhängigkeit vom US-Dollar zu verringern und die Wechselkursvolatilität zu beseitigen, erklärte Varun Paul, Direktor für digitale Währung und Marktinfrastruktur bei der institutionellen Kryptoverwahrungsplattform Fireblocks.

Dennoch betont Paul, dass ein goldgedecktes digitales Token allein keine umfassende Lösung bieten kann.

Zweifel an goldgedecktem digitalen Token: Chitambara, Paul und der Standpunkt des IWF

Paul und Chitambara argumentieren, dass das goldgedeckte digitale Token kurzfristige Vorteile bringen kann, wie die Möglichkeit der Diversifizierung für Investoren und möglicherweise als Wertaufbewahrungsmittel fungieren kann. Die langsame Akzeptanz des Tokens zeigt jedoch bereits, dass es nicht in der Lage ist, die Hyperinflation selbst anzugehen.

Bei der Erstausgabe des goldgedeckten digitalen Tokens gab es einige Interessenten. Innerhalb von vier Tagen erhielt das Token 135 Anfragen im Wert von etwa 12 Millionen Dollar, wobei 132 Anfragen von Einzelpersonen oder Unternehmen stammten, die ihre simbabwischen Dollar umtauschen wollten.

Dennoch konnte dies die Abwertung der Währung gegenüber dem US-Dollar nicht stoppen. Am 8. Mai, zum Zeitpunkt der Einführung der goldgedeckten Tokens, entsprach 1 US-Dollar einem Wert von 1.109 neuen simbabwischen Dollar, verglichen mit 949 im Vormonat, laut Investing.com.

Seitdem ist die Nachfrage nach dem Token stark gesunken. Laut aktuellen Daten der Zentralbank wurden im Juni nur 35 neue Anfragen für das goldgedeckte Token registriert.

Um die Probleme rund um die lokale Währung tatsächlich zu lösen, ist eine angemessene Politik in Simbabwe erforderlich, betonen Chitambara und Paul. “Ich glaube nicht, dass es eine Alternative zu einer gesunden makroökonomischen Verwaltung gibt”, sagte Paul.

Chitambara weist darauf hin, dass die Reserve Bank of Zimbabwe eine restriktive Geldpolitik verfolgt hat, bei der die Geldmenge in der Wirtschaft durch Zinserhöhungen und die Erhöhung der Reserveanforderungen für Banken reduziert wird, während die Fiskalpolitik expansiv geblieben ist. Dies führte zu fortlaufenden Steigerungen der Staatsausgaben in Simbabwe, trotz der Bemühungen der Zentralbank, die Geldmenge unter Kontrolle zu halten.

Das goldgedeckte digitale Token Simbabwes wird die lokale Währung nicht stabilisieren, da “die Lösung darin besteht, das Wachstum der Geldmenge zu kontrollieren”, so Chitambara.

In einer bemerkenswerten Maßnahme kündigte die Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ) im vergangenen Jahr an, ihre Ausgaben verdoppeln zu wollen. Als Gegenmaßnahme hat die Zentralbank im Juni die Zinssätze von 140% auf einen auffallend hohen Wert von 150% erhöht, der deutlich über dem Niveau vieler anderer Länder liegt.

Einige Ökonomen haben vorgeschlagen, dass Simbabwe möglicherweise vollständig auf die lokale Währung verzichten sollte, eine Maßnahme, die die Regierung jedoch nicht ergreifen möchte.

Der Internationale Währungsfonds (IWF), der mit Simbabwe über die Begleichung der erheblichen Schulden des Landes bei internationalen Finanzinstitutionen verhandelt hat, äußert ebenfalls Zweifel an der Wirksamkeit des goldgedeckten digitalen Tokens.

Laut dem IWF erfordern die Mitarbeiter detailliertere Informationen über das Design, die Umsetzung und den Betrieb der Initiative der Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ) zur Einführung eines digitalen Tokens, das durch Gold als Sicherheit gedeckt wird. Der IWF betont auch die Notwendigkeit, die Befreiungspolitik zu verstehen, die von entscheidender Bedeutung ist, um die Wirksamkeit dieser vorgeschlagenen Maßnahme beurteilen zu können. Diese Position wurde als Antwort auf eine gestellte Frage zur Sichtweise des IWF auf das goldgedeckte digitale Token bekannt gegeben.

Chitambara hat als Lösung für die monetären Probleme des Landes betont, dass es entscheidend ist, keine Ausgaben zu tätigen, die nicht durch verfügbare Mittel gedeckt sind. Er drückt dies mit den Worten aus: “Spende nicht, was du nicht hast.”

Blockchain nieuws

NPC Labs sammelt 18 Millionen Dollar ein, um das Web3-Gaming-Landschaft zu revolutionieren
Singapur investiert 100 Millionen Dollar in Quantencomputing und KI für den Finanzsektor
Samsung arbeitet an neuen KI-Telefonen mit innovativer Formfaktor
Mehr News

Meist gelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?