Krypto Zimbabwe
Regulierung

Zimbabwe arbeitet an Regulierung der Kryptowährungsindustrie: Regierung bittet um Input von Krypto-Unternehmen

Die simbabwische Regierung entwickelt derzeit Vorschriften für die Kryptowährungsindustrie des Landes und bittet sowohl lokale als auch internationale Kryptowährungsdienstleister um Input.

Dieses Initiativ, wie von The Zimbabwe Mail berichtet, wird von einem kürzlich gegründeten Ausschuss geleitet, der Informationen von Kryptounternehmen sammelt, die Dienstleistungen in Simbabwe anbieten. Die Frist für die Einreichung von Stellungnahmen ist der 26. Juni.

Umfassendes Verständnis des Krypto-Ökosystems erlangen

Nick Mangwana, der ständige Sekretär für Information und Öffentlichkeitsarbeit, erklärte, dass das Ziel dieser Bemühungen darin besteht, ein umfassendes Verständnis des Ökosystems virtueller Vermögenswerte in Simbabwe zu erlangen. „Wir möchten die Gefahren bewerten, die Kryptowährungen missbraucht werden können, um Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und andere illegale Aktivitäten zu unterstützen,“ sagte Mangwana. Er betonte weiter die Bedeutung der Identifizierung und Minderung der Risiken, die mit der Anonymität und Dezentralisierung digitaler Vermögenswerte verbunden sind.

Die simbabwische Regierung strebt an, ein Regulierungsrahmen zu schaffen, der auf die spezifischen Bedürfnisse und Bedingungen des Landes abgestimmt ist. Dieser Rahmen soll ein Gleichgewicht zwischen der Förderung von Innovation und der Gewährleistung der Sicherheit und Integrität des Finanzsystems finden.

Simbabwe möchte mit dem globalen Trend der Kryptowährungsakzeptanz Schritt halten, insbesondere in Ländern mit finanziellen Herausforderungen. Im Mai letzten Jahres führte das Land eine von der Zentralbank ausgegebene digitale Währung ein, die durch Gold unterstützt wird, genannt Zimbabwe Gold (ZiG), trotz Warnungen des Internationalen Währungsfonds. Diese durch Gold unterstützte digitale Währung erwies sich als erfolgreich und im Oktober wurde angekündigt, dass sie nun als Zahlungsmittel verwendet werden kann.

Seit langem Inflation und Währungsschwankungen

Das Land kämpft seit mehr als zehn Jahren mit Inflation und Währungsschwankungen. Nach einer Phase der Hyperinflation stellte Simbabwe 2009 auf den US-Dollar als offizielle Währung um. 2019 wurde der simbabwische Dollar erneut eingeführt, um die Wirtschaft zu stimulieren, was jedoch erneut zu hoher Volatilität führte. Letztes Jahr entschied sich die Regierung erneut, den US-Dollar zu verwenden, um die Inflation unter Kontrolle zu bekommen.

Mit diesen neuen Vorschriften hofft Simbabwe, eine stabilere und sicherere Finanzlandschaft zu schaffen, während es gleichzeitig auf die wachsende Popularität von Kryptowährungen reagiert.

Regulierung News

Nigerianische Interessenvertreter drängen auf Klassifizierung von Kryptowährungen als Rohstoffe
Zypriotische Aufsichtsbehörde fordert Wirtschaftsprüfer auf, Terrorismusfinanzierung zu bekämpfen
Bitcoin-Kurs reagiert positiv auf Aussagen des Vorsitzenden der US-Notenbank
Mehr News

Meist gelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Krypto-Analyst prognostiziert gigantischen Kursrückgang von 80% für XRP