ethereum mine
Ethereum

Vitalik Buterin führt neues Gasmodell für Ethereum-Transaktionen ein

Vitalik Buterin, der Mitbegründer von Ethereum, hat einen neuen Ethereum Improvement Proposal (EIP) 7706 vorgeschlagen, der auf ein erneuertes Gasmodell für Transaktionsaufrufdaten abzielt.

Dritte Form von Gas vorgeschlagen

Bei auf Ethereum basierenden Transaktionen gibt es derzeit zwei Arten von Gasgebühren: eine für die Ausführung von Transaktionen, die den Rechenaufwand abdeckt, und eine für die Speicherung, was die Kosten für das Speichern von Daten in sogenannten “Blobs” sind. Buterins Vorschlag führt eine dritte Form von Gas ein, speziell für Aufrufdaten. Dies betrifft den Teil einer Ethereum-Transaktion, der wichtige Daten enthält, die an Smart Contracts gesendet werden.

Das neue Modell bedeutet, dass die Ethereum-Blockchain eine einzigartige Gebühr für Daten zuweist, die während Transaktionen übertragen werden, unabhängig von den Kosten für die Ausführung von Vertragscode oder das Speichern von Daten. Dieses Modell fügt einen neuen Transaktionstyp hinzu, der max_basefee und priority_fee als Vektor liefert, mit Werten für Ausführungsgas, Blobgas und Calldatagas.

Derzeit werden die Basisgebühren für Transaktionskosten und Datenspeicherung separat angepasst. Buterin schlägt vor, dass das Ethereum-Netzwerk mit der Einführung dieser dritten Gasgebühr einen einheitlichen Ansatz für alle drei Gasgebühren anwendet. Das Ziel dabei ist, die Transaktionskosten für Transaktionen zu senken, die viele Daten enthalten, aber nicht notwendigerweise rechenintensiv sind.

Dynamisches Verwalten aller Gasarten

Wenn dieser Vorschlag akzeptiert wird, wird das Ethereum-Netzwerk die Kosten für Aufrufdaten unabhängig von anderen Kosten festlegen. Buterin empfiehlt, alle drei Gasarten dynamisch zu verwalten, sodass die Tarife gleichzeitig geändert werden können. Er schlägt vor, dass die Einführung eines separaten Gaspreises für Aufrufdaten die theoretische maximale Menge an Aufrufdaten pro Block stark reduzieren würde, während wirtschaftliche Analysen darauf hindeuten, dass Aufrufdaten im Durchschnitt erheblich günstiger würden.

Das Ethereum-Netzwerk hat seit Jahren Probleme mit Gasgebühren. Der Wechsel von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake (PoS) sollte die Skalierbarkeit und die Kosten verbessern, aber diese grundlegenden Änderungen haben nicht die versprochenen Verbesserungen gebracht. Diese neuen EIPs können daher eine willkommene Lösung für das Netzwerk darstellen.

Ethereum nieuws

Ethereum steigt erneut, Kurs von $4500 in Sicht?
VanEck veröffentlicht nach 30 Minuten die erste Werbung für Ethereum ETF
Wann genau werden die Ethereum ETFs lanciert?
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf