Cardano stijgt, ada stijgt
Cardano

Transaktionsvolumen von Cardano steigt um 205 Prozent

Die Smart-Contract-Plattform Cardano, die darauf abzielt, Ethereum von seinem Thron zu stoßen, ist seit Anfang 2023 immens beliebt. Vor allem ‘Whales’ haben das Projekt in diesem Jahr im Visier und akkumulieren ruhig Tokens des Projekts. Anscheinend warten sie auf eine gigantische Kurs-Explosion für den Token oder versuchen auf diese Weise, einen Hype zu erzeugen.

Gute Leistung der Blockchain

Blockchain-Technologie ermöglicht es, die Gesundheit eines Projekts bis ins kleinste Detail zu analysieren. Zum Beispiel durch die Überwachung der Aktivitäten auf der Blockchain. Im Falle von Cardano ist das Transaktionsvolumen seit Beginn des Jahres um 205 Prozent gestiegen.

Dies scheint vor allem das Ergebnis der Kaufaktionen der ‘Whales’ zu sein. Täglich werden mehr als 26 Milliarden Cardano-Tokens oder ADA auf der Blockchain hin und her bewegt.”

“Cardano hat vor kurzem Hydra eingeführt, eine Skalierbarkeitslösung, die quasi eine zweite Ebene auf Cardano bildet. Dies bedeutet, dass diese Transaktionen grundsätzlich nicht auf der Blockchain landen, obwohl man bei IntoTheBlock erwartet, dass dies wenig Einfluss auf die Zahlen der Cardano-Blockchain haben wird.

Zumindest im Moment erwarten sie dort, dass die Auswirkungen dieses Upgrades für Cardano auf kurze Sicht minimal sind. Auf lange Sicht wäre es theoretisch möglich, dass dadurch ein Großteil der Aktivität auf die zweite Ebene verlagert wird, was für Cardano überhaupt nicht schlecht wäre. Das würde schließlich die Skalierbarkeit verbessern.

Whales kaufen ein

Darüber hinaus berichtet IntoTheBlock, dass es vor allem die ‘Whales’ sind, die derzeit Cardano kaufen. Obwohl die aktivsten Benutzer im Netzwerk diejenigen sind, die mit Beträgen zwischen 10 und 200 Dollar handeln. Das sind wahrscheinlich eher kleinere Investoren und nicht die ‘Whales’.”

Zum Zeitpunkt des Schreibens stehen 22,2 Prozent aller Adressen auf der Blockchain auf einem virtuellen Gewinn. Etwa 4,5 Prozent liegen bei einem Break-Even und 73,2 Prozent stehen virtuell im Minus.

Insbesondere Ende April schien eine Gruppe von ‘Whales’ kurzzeitig aufzuwachen. Inzwischen ist die Aktivität auf diesem Gebiet wieder recht gesunken oder zumindest auf ein normales Niveau zurückgekehrt.

Aufgrund des gigantischen Anstiegs Ende April ist jedoch das 30-Tage-Durchschnitt massiv gestiegen, und zwar um 1.500 Prozent.

Cardano nieuws

Krypto-Analyst sagt großen Preisanstieg für Cardano voraus
Cardano-Netzwerk bereit für explosives Wachstum durch Project Catalyst
Cardano unter Druck: Krypto-Analyst erwartet weitere Preisrückgänge
Mehr News

Meist gelesen

CEO prognostiziert: XRP auf dem Weg, globale Standardwährung zu werden
Krypto-Analyst prognostiziert: VeChain-Kurs könnte um 14.600 % steigen
Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?