Citypayio
Stablecoin

Tether erhöht Investitionen in georgischen Krypto-Zahlungsanbieter CityPay.io

Tether, ein führender Akteur auf dem Stablecoin-Markt, hat sein Engagement für die Adoption von Kryptowährungen in Osteuropa erneuert, indem es eine bedeutende Investition in CityPay.io, einen in Georgien ansässigen Krypto-Zahlungsanbieter, getätigt hat.

Expansion in die osteuropäische Region

Die Ankündigung der neuen Finanzierungsrunde erfolgte am 8. Mai, wobei Tether zusätzliche Mittel für die Plattform CityPay.io bereitstellte. Diese Plattform ermöglicht es Benutzern, mit Kryptowährungen wie Bitcoin für Dienstleistungen bei international bekannten Ketten wie Wendy’s und Radisson Hotels zu zahlen.

Diese jüngste Investition zielt darauf ab, die Expansion von CityPay.io in der osteuropäischen Region zu stärken, mit einem Fokus auf Länder wie Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan und Usbekistan. CityPay.io verwaltet derzeit mehr als 600 Zahlungspunkte in Georgien und plant, innerhalb von zwei Jahren eigene E-Wallet- und Kartenlösungen einzuführen, mit dem Ziel, mehr als 500.000 Krypto-Zahlungspunkte in den anvisierten Regionen zu realisieren.

Verstärkte Beziehung zwischen Tether und CityPay.io

Paolo Ardoino, CEO von Tether, betonte den Erfolg der früheren Zusammenarbeit mit CityPay.io, die wesentlich dazu beigetragen hat, die Nutzung von Kryptowährungen in Georgien zu erleichtern. „Mit dieser zweiten Investition hoffen wir, auf diesen Erfolgen aufzubauen und weiterhin die Adoption fortschrittlicher Technologien zu fördern, die traditionelle Zahlungssysteme stören können“, so Ardoino.

Die Beziehung zwischen Tether und CityPay.io wurde seit der Erstinvestition im letzten Jahr verstärkt. Im Oktober 2023 führte CityPay.io eine Integration von Tether für Zahlungen im Polygon-Netzwerk ein. Zudem hat CEO Ardoino aktiv mit georgischen Regierungsstrukturen verhandelt, um die Entwicklung von Bitcoin und Peer-to-Peer-Infrastruktur im Land zu unterstützen.

Georgien, ehemals Mitglied der Sowjetunion, gilt als eines der kryptofreundlichsten Länder der Welt. Die georgische Regierung strebt danach, das Land zu einem wichtigen Akteur auf dem globalen Kryptomarkt zu machen, unterstützt durch Initiativen wie das Hosting einer großen Anzahl von Bitcoin-Geldautomaten und das Willkommenheißen führender Kryptowährungsunternehmen wie Binance.

Stablecoin News

Samson Mow: Ripple versucht, mit schlechten Nachrichten über Tether “billige Punkte zu sammeln”
Integration der Oobit-Mobile-App rationalisiert Tether-Transaktionen auf The Open Network (TON)
Tether-CEO kontert heftig gegen Ripple-CEO Brad Garlinghouse
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?