American Dollars in Focus
Bitcoin

Starker US-Dollar bringt Bitcoin in Schwierigkeiten

Ein starker US-Dollar übt derzeit Druck auf den Bitcoin-Kurs aus. Anfang Januar hatten wir noch einen US-Dollar-Index (DXY) von 101, und mittlerweile handelt die Weltreservewährung bei 103,50 im Vergleich zu einem großen Korb anderer Fiatwährungen.

Meistens hat Bitcoin Schwierigkeiten, wenn der US-Dollar aufwertet, und heute ist keine Ausnahme.

Warum steigt der US-Dollar?

Die Stärke des US-Dollars hängt mit einer größeren Nachfrage nach Dollar und einem Anstieg der Zinsen für US-Staatsanleihen zusammen.

Warum geschah das?

Das geschah, weil die US-Wirtschaft stärker als erwartet performt. Trotz der aggressiven Zinserhöhungen der US-Zentralbank, die normalerweise einen dämpfenden Effekt auf das Wirtschaftswachstum haben, bleibt die Wirtschaft leistungsfähig.

So wurde beispielsweise bekannt, dass die Einzelhandelsumsätze im Dezember 2023 ein Wachstum von 0,6% verzeichneten, während 0,4% erwartet wurden.

Mit anderen Worten: Der amerikanische Verbraucher konsumiert weiterhin ruhig und die Wirtschaft hat (noch) keine Probleme. Daher muss die US-Zentralbank die Zinsen noch nicht so schnell senken, was gut für den US-Dollar ist (und weniger gut für Bitcoin).

Keine Zinssenkung mehr im März?

Da die Wirtschaft so stark ist, sinken die Erwartungen an Zinssenkungen der US-Zentralbank.

So beträgt die Wahrscheinlichkeit laut Markt jetzt nur noch 54,2%, dass wir am 20. März 2024 die erste Zinssenkung der US-Zentralbank erleben werden.

Wie Sie in der obigen Grafik der CME Group sehen können, gibt es eine Chance von etwa 45,8%, dass der Zinssatz auf dem aktuellen Niveau von 5,25% – 5,50% bleibt.

Letzte Woche lag die Wahrscheinlichkeit einer ersten Zinssenkung im März noch bei über 70 Prozent. Es scheint, dass der Markt anfänglich zu hohe Erwartungen an die Zinssenkungen hatte und daher der Bitcoin-Kurs heute korrigiert.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Krypto-Analyst: Dies ist die letzte Chance, Bitcoin und Ethereum zu kaufen, bevor der große Anstieg beginnt
Bitcoin wackelt: Krypto-Analysten warnen vor einer heftigen Korrektur
Mehr News

Meistgelesen

Weshalb wir bald mit einem starken Bitcoin-Kurssturz rechnen können
Wie viel VeChain musst du kaufen, um Millionär zu werden?
Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?