Stablecoins
Stablecoin

Société Générale führt EUR CoinVertible (EURCV) Stablecoin ein

Société Générale, die drittgrößte Bank Frankreichs, betritt den Stablecoin-Markt, indem sie ihre eigene digitale Währung einführt, die an den Euro gekoppelt ist. Der EUR CoinVertible (EURCV) Stablecoin wird sein Debüt auf der renommierten Kryptobörse Bitstamp in Luxemburg geben, wie die Financial Times berichtete.

Euro-unterstützter Stablecoin für den Markt digitaler Vermögenswerte

EURCV wird vollständig durch den Euro unterstützt, wodurch Bankkunden die Möglichkeit haben, am wachsenden Markt für digitale Vermögenswerte teilzunehmen. Dieses neue Finanzinstrument steht einer breiten Palette von Kunden zur Verfügung und kann für verschiedene Handelszwecke verwendet werden.

Jean-Marc Stenger, der CEO von Société Générale Forge, betonte, dass dieser neue Stablecoin die Rolle der Bank in der schnelllebigen Welt des Kryptobereichs unterstreicht. Er hob auch die Notwendigkeit eines Stablecoins hervor, der speziell an den Euro gekoppelt ist, was eine wichtige strategische Entscheidung im Kontext der digitalen Finanzen darstellt.

Breite Anwendbarkeit und Fokus auf Transaktionen

Stenger erklärte, dass die Entwicklung von EURCV darauf abzielt, Transaktionen mit digitalen Anleihen, Fonds und verschiedenen Vermögenswerten zu erleichtern. Er betonte, dass die Nützlichkeit des Stablecoins nicht auf die Plattform von Société Générale beschränkt ist und erwartet wird, dass verschiedene Finanzdienstleister ihn annehmen werden.

Axa Investment Managers investiert in digitale grüne Anleihe

Axa Investment Managers gab bekannt, dass sie EURCV verwendet haben, um in die digitale grüne Anleihe von Société Générale im Wert von 10 Millionen Euro (ungefähr 11 Millionen US-Dollar) mit einer Laufzeit von drei Jahren zu investieren.

Dieser Schritt von Société Générale auf den Markt für Euro-gekoppelte Stablecoins könnte eine entscheidende Entwicklung für die europäische Finanzlandschaft bedeuten, insbesondere im Vorfeld der Markets in Crypto-Assets-Verordnung der Europäischen Union, die 2024 in Kraft treten wird.

Société Générales langjährige Beteiligung im Kryptobereich

Obwohl dieser Schritt neu erscheint, ist Société Générale bereits seit geraumer Zeit aktiv daran beteiligt, ihren Kunden Krypto-Exposure anzubieten. Im Juli dieses Jahres erhielt Forge, die Kryptotochter des Bankenkonzerns, als erstes Unternehmen die höchste Zugangslizenz für die Bereitstellung von Kryptodiensten im Land. Diese Historie unterstreicht das fortwährende Engagement von Société Générale in der Welt der digitalen Finanzen.

Stablecoin News

Circle geht Partnerschaft mit Overdare ein
Südafrika setzt groß auf digitale Zahlungen
Circle beendet Unterstützung für USDC auf Tron-Blockchain
Mehr News

Meist gelesen

CEO prognostiziert: XRP auf dem Weg, globale Standardwährung zu werden
Krypto-Analyst prognostiziert: VeChain-Kurs könnte um 14.600 % steigen
Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?