Bitcoin

SkyBridge Capital CEO: “Bitcoin steigt in diesem Zyklus auf 170.000 Dollar”

Bitcoin hat noch bedeutenden “Spielraum zum Wachsen” vom aktuellen Kurs von etwa 69.000 Dollar, so die Meinung von SkyBridge Capital CEO Anthony Scaramucci.

Laut dem wohlhabenden Investor könnte Bitcoin eines Tages die Hälfte des Wertes des Goldmarktes erreichen. Für diesen Zyklus erwartet er einen Bitcoin-Kurs von 170.000 Dollar.

Sechs bis acht Mal mehr

“Ich sage einfach, dass Bitcoin auf die Hälfte des Wertes von Gold gehandelt werden kann, was bedeutet, dass Bitcoin von hier aus etwa sechs bis acht Mal mehr wert sein könnte”, so Scaramucci.

“Das wird nicht sofort passieren und es wird wahrscheinlich viel Volatilität mit sich bringen”, fügt er hinzu.

Derzeit wird Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von etwa 1,35 Billionen Dollar gehandelt, während die von Gold bei 15,8 Billionen Dollar liegt. Wenn Bitcoin die Hälfte dieses Wertes erreicht, würde die digitale Währung etwa sechs Mal mehr wert sein von hier aus. Das würde einen Bitcoin-Kurs von 400.000 Dollar bedeuten.

In seiner Erzählung gegenüber CNBC bezeichnet Scaramucci die Spot Bitcoin ETFs als “Verkaufsmaschinen” und erwartet, dass die Nachfrage nach Bitcoin dadurch nur noch weiter steigen wird. Während Bitcoin bereits einen Zustrom von 12 Milliarden Dollar verzeichnet, brauchte der Gold ETF fast ein Jahr dafür im Jahr 2004.

Damals war der US-Dollar natürlich viel mehr wert als heute, was es schwierig macht, diese beiden Momente zu vergleichen. Man müsste zumindest für die Inflation korrigieren.

Bullish über das Halving

Neben den ETFs gibt Scaramucci an, dass er auch bullish über das Halving von Bitcoin ist, das noch knapp zwei Wochen entfernt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird die Belohnung für Miner für das Produzieren eines Blocks halbiert (daher der Name Halving).

Diese Belohnung ist der einzige Weg, wie neue Bitcoins in Umlauf kommen. So ist das Halving im Grunde eine Halbierung der Inflation von Bitcoin.

Statt 900 Bitcoins pro Tag kommen nach dem Halving nur noch 450 pro Tag hinzu. Bei dem aktuellen Bitcoin-Kurs geht es um etwa 31 Millionen Dollar pro Tag, die nicht mehr auf den Markt kommen.

Multipliziert man das mit 365, kommt man auf 11,315 Milliarden Dollar pro Jahr. Das ist ein Betrag, der den Bitcoin-Kurs natürlich beeinflussen kann.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf