Shiba Inu

Shiba Inu Gemeinschaft vernichtet mehr Tokens: Wie dies dem SHIB Preis helfen kann

Die SHIB-Gemeinschaft hält an ihren entschlossenen Bemühungen fest, SHIB-Tokens zu verbrennen. In den letzten Wochen haben wir gesehen, wie Milliarden von Tokens systematisch eliminiert wurden. Diese bedeutenden Verbrennungsaktivitäten haben zu einem starken Aufwärtstrend in der SHIB-Verbrennungsrate geführt. Parallel dazu zeigt der Preis des Shiba Inu-Tokens ermutigende Wachstumssignale und befindet sich derzeit in einer positiven grünen Zone.

Milliarden SHIB Tokens werden vernichtet

Ein kürzlicher Tweet von ‘Shibburn’ offenbart, dass die Shiba Inu Gemeinschaft in der vergangenen Woche insgesamt 4.060.596.531 Shiba Inu-Tokens verbrannt hat. Dies ist nicht das erste Mal in diesem Monat, dass sie Milliarden von SHIB-Tokens vernichtet haben. Am 29. Mai betrug der wöchentliche Token-Burn 2.909.693.938 SHIB. Darüber hinaus wurden in den letzten vier Wochen jede Woche mindestens ein bis zwei Milliarden Shiba Inu-Tokens verbrannt. Im Lichte der täglichen Verbrennungen wurden gestern 159.205.486 SHIB-Tokens verbrannt, was zu einem beeindruckenden Anstieg der Verbrennungsrate um 421% geführt hat.

Trotz der häufigen Token-Verbrennungen und der jüngsten Enthüllung des Shibarium Beta Puppynet ist der positive Einfluss auf den SHIB-Preis bisher ziemlich begrenzt geblieben.

Warum können Token-Verbrennungen auf lange Sicht positiv für Shiba Inu sein?

Token-Verbrennungen können auf verschiedene Weisen einen positiven Einfluss auf eine Kryptowährung wie Shiba Inu haben.

  1. Reduzierung des Angebots: Eine Token-Verbrennung reduziert die Anzahl der Tokens im Umlauf. Nach dem ökonomischen Gesetz von Angebot und Nachfrage kann der Preis eines Vermögenswertes steigen, wenn die Nachfrage konstant bleibt und das Angebot verringert wird. Durch das Verbrennen von Tokens kann die Shiba Inu Gemeinschaft das Gesamtangebot von SHIB reduzieren, was potenziell einen Aufwärtsdruck auf den Preis ausüben kann.
  2. Vertrauen und Engagement: Token-Verbrennungen können auch als Zeichen des Vertrauens für die Gemeinschaft dienen. Sie zeigen, dass die Entwickler und die Gemeinschaft dem Projekt langfristig verpflichtet sind. Dies kann mehr Menschen dazu bringen, in den Token zu investieren, was die Nachfrage und damit auch den Preis erhöhen kann.
  3. Weniger Inflation: In einigen Fällen können Token-Verbrennungen auch dazu beitragen, die Inflation zu bekämpfen. Dies ist besonders relevant für Tokens, die ein inflationäres Modell haben, bei dem ständig neue Tokens geschaffen werden. Durch regelmäßiges Verbrennen von Tokens kann ein Projekt die Inflation verringern, was dazu beitragen kann, den Wert der bestehenden Tokens zu erhalten.
  4. Nutzung und Wert: Bei einigen Projekten, einschließlich Shiba Inu, sind Token-Verbrennungen auch mit spezifischen Funktionen oder Mechanismen innerhalb des Token-Ökosystems verbunden. Beispielsweise können Tokens als Teil von Transaktionsgebühren verbrannt oder zum Zugang zu bestimmten Funktionen verwendet werden. Dies kann den Nutzen und Wert des Tokens erhöhen, was wiederum zu einem höheren Preis beitragen kann.

Shiba Inu News

Shibarium führt ein großes Update ein, um das Shiba Inu Netzwerk schneller und benutzerfreundlicher zu machen
Burn-Rate des Shiba-Inu-Netzwerks steigt um 160%
Krypto-Experte: Shiba Inu kurz davor, Dogecoin im Wert zu übertreffen
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen