blackrock
Bitcoin

SEC akzeptiert Spot Bitcoin ETF-Antrag von BlackRock

BlackRock, der weltberühmte Vermögensverwalter, hat offiziell einen Antrag zur Einrichtung eines Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Funds (ETF) bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Dieser Schritt markiert einen wichtigen Moment in der anhaltenden Debatte über die Bitcoin-Regulierung bei der SEC.

Welle des Optimismus und weitere Anträge

Vor etwa einem Monat reichte BlackRock einen Antrag für den iShares Bitcoin Trust ein, was in der Krypto-Welt viel Optimismus und positive Erwartungen weckte. Kürzlich gab die SEC jedoch an, dass der Antrag von BlackRock unvollständig war, was das Unternehmen dazu veranlasste, eine überarbeitete Version einzureichen.

Diese überarbeitete Version enthält eine ‘Überwachungsteilung’-Klausel, die besagt, dass die Aktivitäten der Krypto-Börse Coinbase überwacht und etwaige illegale Praktiken gemeldet werden. Nach dieser Verbesserung fügten andere Unternehmen wie Valkyrie, Fidelity und ARK Invest eine ähnliche Klausel zu ihren Anträgen hinzu.

Die gute Nachricht hier ist, dass mit diesen Änderungen der Antrag von BlackRock nun ernsthaft von der SEC in Betracht gezogen wird. Analysten zufolge ist dies eine positive Entwicklung, da dies die Tür für eine breitere Akzeptanz von Bitcoin-ETFs öffnen könnte.

Was ist ein Bitcoin ETF?

Ein Bitcoin ETF oder Exchange-Traded Fund, spiegelt den Wert von Bitcoin wider, ohne dass der Eigentümer Bitcoin selbst besitzen muss. Diese ETFs können auch an traditionellen Börsen gehandelt werden, was sie für eine breite Palette von Anlegern attraktiv macht.

Bitcoin Spot ETF als ‘Heiliger Gral’ der Branche

Die Einführung eines Bitcoin ETF (Exchange-Traded Fund) basierend auf Bitcoin-Futures hat Anfang dieses Jahres für einige Aufregung gesorgt. Ein Spot-ETF jedoch, der direkt an den aktuellen Preis der Kryptowährung gekoppelt ist, wird in der Branche als der ‘Heilige Gral’ angesehen. Die Tatsache, dass die SEC (Securities and Exchange Commission) in den letzten Jahren eine Genehmigung verweigert hat, wird von vielen als ein enormer Rückschlag angesehen.

Der Antrag von BlackRock ist nun in die offizielle Agenda der SEC aufgenommen worden. Dies bedeutet, dass der Antrag im Federal Register veröffentlicht wird und eine öffentliche Kommentarphase von 21 Tagen beginnt.

Bitcoin News

Krypto-Analyst prognostiziert Bitcoin-Kurs von $149.000 bis Ende 2024
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden