analist
Altcoin

Santiment: Altcoins nach dem Gemetzel letzter Woche unterbewertet

Neue Daten des On-Chain-Analyseunternehmens Santiment deuten darauf hin, dass Altcoins die Verluste der letzten Woche möglicherweise wettmachen könnten. Laut Santiment sind Altcoins nach dem Gemetzel der vergangenen Woche “massiv unterbewertet”, während Investoren weiterhin über die Erholungsfähigkeit des Marktes gespalten sind.

Altcoins unterbewertet

Santiment stützt seine Schlussfolgerung, dass Altcoins unterbewertet sind, auf den sogenannten Market Value to Realized Value (MVRV) Indikator. Dieser misst theoretisch, inwieweit eine Kryptowährung über- oder unterbewertet ist.

Laut Santiment sind die meisten Altcoins derzeit unterbewertet. “Die Marktkapitalisierungen sind in der vergangenen Woche erheblich gesunken und die Meinungen darüber sind geteilt. Viele glauben an eine schnelle Erholung, während andere es als Beginn eines Ausverkaufs sehen.

Es lässt sich jedoch nicht leugnen, dass der durchschnittliche Altcoin mathematisch in einer vielversprechenden Zone liegt”, so ist Santiment derzeit optimistisch bezüglich des Marktes.

In dieser Hinsicht könnten wir also bald wieder mit einem Anstieg rechnen, obwohl dies nach den starken Rückgängen der letzten Woche schwer vorstellbar ist.

Bitcoin-Wale bleiben aktiv

Trotz des schwersten Absturzes des Jahres letzte Woche bleiben die Bitcoin-Wale laut Santiment bemerkenswert aktiv. “Der Staub hat sich noch lange nicht gelegt, nachdem der Kryptomarkt vielleicht seine schwerste Korrektur des Jahres 2023 erlebt hat. Wir sehen große Mengen von Bitcoin-Transaktionen im Wert von über 1 Million Dollar, was darauf hindeutet, dass die Wale während dieses Ausverkaufs sehr aktiv sind”, so Santiment.

BTC adres

Trotz dieser hohen Aktivität ist die Anzahl der Adressen mit 10 oder mehr Bitcoin ungefähr gleich geblieben. Das bedeutet, dass die Zahl der Wale nicht zurückgegangen ist und sie möglicherweise nicht verkauft, sondern zugekauft haben.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Bitcoin-Kurs bei 26.015 Dollar und verzeichnet in den letzten 24 Stunden einen leichten Rückgang von 0,24 Prozent. Über die letzten sieben Tage hinweg ist Bitcoin um 11,43 Prozent gefallen.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Interessieren Sie sich für eine Investition in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung? Newsbit hat ein spezielles Angebot mit Bitvavo. Melden Sie sich über den untenstehenden Button an und erhalten Sie 10 Euro gratis und zahlen Sie für die ersten 10.000 Euro keine Handelsgebühren.

Altcoin News

Das ist der Grund, warum der FLOKI-Kurs heute um 20 Prozent steigt
Starkes Wachstum von Chainlink durch Genehmigung von Ethereum ETFs und massive Käufe durch Wale
Altseason im Anmarsch? Krypto-Analysten erwarten Feuerwerk
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht