crash
Altcoin

Rückgang bevorstehend? Das Interesse von Einzelhandelsinvestoren an Krypto lässt nach

Der Kryptomarkt befindet sich derzeit in einer Übergangsphase. Obwohl Bitcoin (BTC) kürzlich ein neues Rekordhoch erreicht hat, scheint eine vollwertige Bullenmarktphase vorerst nicht in Sicht.

Joe Vezzani, CEO von LunarCrush, einer Plattform, die soziale Medien analysiert, hat festgestellt, dass das Interesse von Privatanlegern deutlich niedriger ist als im Bullenmarkt von 2021.

Abnahme der Aktivität in sozialen Medien

In den letzten sechs Monaten gab es einen bemerkenswerten Anstieg in der Anzahl der Social-Media-Beiträge über Bitcoin und Ethereum (ETH), insbesondere während Schlüsselmomenten wie der Genehmigung von Spot Exchange Traded Funds (ETFs) durch die US Securities and Exchange Commission (SEC) im Januar und dem Erreichen eines Rekordhochs durch Bitcoin im März.

Joe Vezzani, CEO von LunarCrush, bemerkt jedoch, dass dieser Anstieg der Aktivität nun zu schwinden scheint. Nach dem Filtern von Spam und Bots zeigt sich, dass der Kryptosektor einen Rückgang der Social-Media-Aktivität erlebt.

Trotz eines Anstiegs der Anzahl von Content-Erstellern und Influencern, die täglich Beiträge veröffentlichen, bleibt die Interaktion mit diesem Inhalt zurück, mit einem deutlichen Rückgang der Beteiligung an Social-Media-Beiträgen seit März.

Vezzani betont dabei eine bemerkenswerte Zurückhaltung unter Privatanlegern, sich vom aktuellen Optimismus mitreißen zu lassen.

Retail-Anleger finden das Bitcoin Halving uninteressant

Vezzani ist skeptisch bezüglich der Auswirkungen des bevorstehenden Bitcoin-Halving-Ereignisses auf die Beteiligung von Retail-Anlegern. Er betrachtet dieses Ereignis vor allem als etwas, das innerhalb des Kreises der Eingeweihten wichtig ist und befürchtet, dass es aufgrund seiner Komplexität Neulinge auf dem Kryptomarkt abschrecken könnte.

Anzeichen für einen abkühlenden Markt?

Auffällig ist, dass Bitcoin-Investoren frühzeitig Gewinne mitnehmen, ein Trend, der normalerweise erst nach einem Halving sichtbar wird. Dieser Trend wirft Fragen darüber auf, wie lange der aktuelle Bullenmarkt noch anhalten kann.

Zudem hat der On-Chain-Indikator „Value Days Destroyed (VDD) Multiple“ kürzlich hohe Werte erreicht, was in der Vergangenheit oft ein Zeichen für einen abkühlenden Markt war. Obwohl das VDD-Multiple im März einen Höchststand von 4,21 erreichte, lehrt uns ein Rückblick auf Anfang 2021, dass Bitcoin nach einem hohen VDD-Score stark wachsen kann, was die Unvorhersehbarkeit der Zukunft unterstreicht.

Altcoin News

Starkes Wachstum von Chainlink durch Genehmigung von Ethereum ETFs und massive Käufe durch Wale
Altseason im Anmarsch? Krypto-Analysten erwarten Feuerwerk
Kluge Krypto-Investor erzielt 42 Millionen Dollar Gewinn in einem Jahr
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf