Ripple rechtszaak
Ripple

Ripple wehrt sich gegen SECs Forderung nach Finanzdaten

Ripple hat sich gegen eine Anforderung der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) nach detaillierteren Informationen zur Wehr gesetzt. Die SEC forderte, dass Ripple geprüfte Finanzaussagen für die Jahre 2022 und 2023 vorlegen sollte. Ripple behauptet jedoch, dass diese Anfragen der SEC nicht rechtzeitig eingereicht wurden.

Die SEC hat speziell zwei Arten von Dokumenten von Ripple angefordert. Erstens möchte die Kommission Einblick in Ripples Finanzaussagen der letzten beiden Jahre erhalten. Laut der SEC sind diese Dokumente entscheidend für die Festlegung angemessener rechtlicher Schritte, einschließlich gerichtlicher Anordnungen und zivilrechtlicher Sanktionen.

Darüber hinaus verlangt die SEC auch Einblick in Ripples Verträge seit der ursprünglichen Anklage, mit einem Schwerpunkt auf dem Verkauf von XRP an institutionelle Kunden. Diese Informationen werden als entscheidend für die Bewertung möglicher Maßnahmen gegen Ripple angesehen, einschließlich der Verhinderung zukünftiger Verstöße gegen das Wertpapierrecht.

Die Argumentation von Ripple

Ripple hat Kritik an dem geäußert, was es als die unangemessenen Forderungen der SEC beschreibt. Das Unternehmen behauptet, dass die von der SEC angeforderten Informationen nicht relevant sind, um Strafen oder Maßnahmen in ihrem Rechtsstreit festzulegen. Ripple argumentiert, dass die angeforderten Daten nicht direkt mit dem Kern des Konflikts zwischen beiden Parteien zusammenhängen.

Außerdem behauptet Ripple, dass die Anfragen der SEC nicht innerhalb einer angemessenen Frist eingereicht wurden. Das Unternehmen betont, dass die SEC ausreichend Gelegenheit hatte, die benötigten Informationen während der Phase der Faktenfindung zu sammeln, sich aber damals dagegen entschied. Ripple fügt hinzu, dass die SEC jetzt keinen gültigen Grund hat, diese Informationen nachträglich zu verlangen.

Wird der XRP-Kurs steigen?

Seit Ende Dezember zeigt der XRP-Kurs einen Abwärtstrend, wobei das kritische Unterstützungsniveau derzeit bei etwa 0,55 $ liegt. Krypto-Analyst EGRAG sieht jedoch Anzeichen für eine mögliche Trendwende, bei der er vorhersagt, dass der XRP-Kurs innerhalb von drei Monaten auf 5 $ steigen könnte. Trotz der engen Korrelation von XRP mit Bitcoin (BTC) erwartet der Analyst eine mögliche Korrektur des XRP-Kurses, die bis auf 0,28 $ fallen könnte.

Dennoch erwartet EGRAG eine Aufwärtsbewegung von XRP auf längere Sicht. Er skizziert bedeutende Widerstandsniveaus bei 0,60 $, 0,75 $, 0,95 $ und 1,30 $, die, wenn sie durchbrochen werden, den Weg für einen Anstieg auf 5 $ ebnen könnten. Diese Prognose spiegelt ein positives Zukunftsbild für XRP wider, trotz der aktuellen unsicheren Marktbedingungen.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht XRP oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Ripple News

Ripple wird mit Silicon Valley Unternehmen zusammenarbeiten
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg
Ripple verursacht Unruhe mit riesigen XRP-Transaktionen im Wert von 217 Millionen Dollar
Mehr News

Meist gelesen

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg
Ripple-Gerichtsverfahren nähert sich kritischer Phase – Das müssen Sie wissen