Rechtszaak
Ripple

Ripple Urteil in Großen Schwierigkeiten, sagt ehemaliger SEC Direktor

John Reed Stark, ehemaliger Beamter der US Securities and Exchange Commission (SEC), hat eine ernste Warnung im Zusammenhang mit dem anhaltenden Rechtsstreit zwischen der SEC und Ripple Labs geäußert. Stark weist auf eine kürzliche Entscheidung von Richter Jed Rakoff hin, der der SEC grünes Licht gab, um eine Klage gegen das Unternehmen Terraform Labs und seinen Gründer, Do Kwon, zu beginnen.

Kontrastierende Rechtsprechung

Die jüngste Entscheidung von Richter Rakoff unterscheidet sich stark von einer früheren Entscheidung im Fall gegen Ripple, da er keinen Unterschied zwischen dem Verkauf von Tokens an die Öffentlichkeit und an Institutionen macht. Laut Stark könnte diese neue Entscheidung weitreichende Auswirkungen auf den noch laufenden Rechtsstreit zwischen Ripple und der SEC haben. Es scheint, dass die SEC diese jüngste Entscheidung möglicherweise als Grundlage für ihren Kampf gegen Ripple nutzen könnte.

Eine völlig andere Sichtweise

Die jüngste Entscheidung von Richter Rakoff gegen Terraform Labs hat weitreichende Auswirkungen auf die Welt der Kryptowährungen. Rakoff lehnte den Antrag von Terraform Labs ab, die Klage der SEC zu stoppen. Er sagte, dass die SEC genug Beweise dafür habe, dass sie berechtigt seien, die Klage einzureichen. Er stellte auch fest, dass TerraUSD (UST), das Anchor Protocol und LUNA möglicherweise die Regeln für Finanzprodukte verletzt haben.

Richter Rakoff ging auch auf einen jüngsten Fall gegen Ripple Labs ein. Dabei wurde zwischen dem Verkauf von digitalen Tokens an große Unternehmen und an normale Menschen unterschieden. Rakoff sagte jedoch, dass dieser Unterschied keine Rolle spielt. Er stellte fest, dass es nicht darauf ankommt, wo die Tokens gekauft wurden – direkt oder über andere Märkte – bei der Bestimmung, ob ein Token als Finanzprodukt angesehen werden muss.

Reaktion von Ripple: “Urteil hat keinen Einfluss auf uns”

Ripples Chefjustiziar, Stuart Alderoty, reagierte schnell in den sozialen Medien und behauptete, dass das jüngste Urteil im Terra-Fall keinen Einfluss auf Ripple habe. Alderoty sagte, dass das Urteil im Terra-Fall hauptsächlich eine erste Beurteilung der SEC-Vorwürfe gegen Terra betraf. Dies steht im Kontrast zum Ripple-Fall, in dem das Urteil erst nach eingehender Prüfung aller Fakten erfolgte.

David Schwartz, der technische Direktor von Ripple, äußerte ebenfalls seine Meinung. Er sagte, dass Rakoffs Urteil hauptsächlich die spezifische Vorgehensweise von Terra betraf und nicht so sehr, wie Kryptowährungen im Allgemeinen funktionieren. Sowohl Alderoty als auch Schwartz betonten, dass das Urteil im Terra-Fall speziell die Details dieses Falles betraf und keine allgemeine Beurteilung von Kryptowährungen war. Sie argumentierten, dass auch wenn der Richter nicht mit der früheren Entscheidung im Ripple-Fall einverstanden war, das wichtigste Argument sich auf die spezifischen Fakten jedes einzelnen Falles bezieht.

Optimismus trotz Unsicherheiten: XRP-Kurs möglicherweise im Aufwärtstrend

Trotz der düsteren Prognose des ehemaligen SEC-Direktors gibt es auch andere, die optimistischer über Ripples Zukunft sind. Es wird sogar vorhergesagt, dass der Kurs von Ripples XRP in der kommenden Periode stark steigen wird. Ein Manager bei Wells Fargo, einer renommierten amerikanischen Bank, erwartet beispielsweise, dass der Preis von XRP innerhalb von nur sieben Monaten auf $500 steigen könnte. Es scheint also, dass die Meinungen über die Zukunft von Ripple und XRP stark auseinandergehen.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Interessieren Sie sich für eine Investition in ADA oder eine andere Kryptowährung? Newsbit hat ein spezielles Angebot mit Bitvavo. Melden Sie sich über den untenstehenden Button an und erhalten Sie 10 Euro gratis und zahlen Sie für die ersten 10.000 Euro keine Handelsgebühren.

Ripple News

Ripple CLO: Das sind wichtige Fristen im SEC vs. Ripple Rechtsstreit
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen
Kann Ripple (XRP) jemals 100 Dollar wert sein?
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash