RIpple bank
Ripple

Wells Fargo Manager: XRP-Preis könnte innerhalb von 7 Monaten auf $500 steigen

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung machte Shannon Thorp, die Treasury Management Beauftragte von Wells Fargo, eine auffällige Kursprognose für die Kryptowährung XRP. Thorp, die für ihre fortschrittliche Vision bekannt ist, erwartet einen möglichen Wertanstieg von XRP in der nahen Zukunft.

Genauer gesagt, prognostiziert sie, dass der Wert der Münze irgendwo zwischen $100 und $500 innerhalb einer Zeitspanne von nur 4 bis 7 Monaten liegen könnte. Diese prognostizierte Preissteigerung impliziert ein sensationelles Wachstum von 14.200% bis 71.400% im Vergleich zum aktuellen Handelswert von XRP.

Grundlage der Prognose

Thorp erkennt die anhaltende Diskussion innerhalb der XRP-Gemeinschaft an. Eine Gruppe innerhalb dieser Gemeinschaft stützt ihre Preisvorhersagen hauptsächlich auf Diagramme und Markttrends. Sie glauben, dass diese Muster indikativ für die kurzfristigen Bewegungen des XRP-Kurses sind. Dem gegenüber steht eine Gruppe, die den Schwerpunkt auf die praktische Anwendbarkeit von XRP legt. Sie sind davon überzeugt, dass der Wert der Münze hauptsächlich durch strategische Partnerschaften und die Ersetzung veralteter Finanzsysteme bestimmt wird.

Thorp selbst fügt hier jedoch eine frische Perspektive hinzu. Sie betont, dass XRP nicht als traditionelles Finanzinstrument – eine sogenannte ‘Effekte’ – betrachtet werden sollte. Daher hält sie es auch nicht für logisch, Preisvorhersagen auf die Prinzipien zu stützen, die für diese traditionellen Effekte gelten.

Vertiefung in die Argumentation

Thorp bringt ein neues Konzept vor, nämlich das der ‘Liquiditätsstärke’ (LS), die sie als einen entscheidenden Faktor bei der Vorhersage des zukünftigen Werts von XRP sieht. Um einen Preisbereich für diese Kryptowährung zu bestimmen, berücksichtigt sie verschiedene Elemente: die Gesamtzahl der Tokens (oder digitalen Münzen), die sowohl im Umlauf sind als auch die ‘verbrannten’ (also vernichteten) Tokens. Sie berücksichtigt auch Tokens, die sich im Besitz von Banken, Regierungen und Einzelpersonen befinden. Darüber hinaus geht Thorp davon aus, dass Ripple, das Unternehmen hinter XRP, alle XRP-Token, die sich in ‘Escrow’ (einer Art Treuhandkonto) befanden, freigegeben hat.

In einer hypothetischen Situation, in der ein einziges Unternehmen alle 100 Milliarden XRP-Token besitzen würde, berechnet Thorp, dass die ‘Liquiditätsstärke’ dieses Unternehmens, bei einem XRP-Preis von $1,00 bis $5,00, zwischen $100 Milliarden und $500 Milliarden variieren würde. Sie betont jedoch, dass diese Berechnung das mögliche Wachstum der Wirtschaft, die Nachrichten- und Abwicklungstätigkeiten (Transaktionsabwicklung) und die fortlaufenden Vorteile der Nutzung von XRP nicht berücksichtigt. Mit anderen Worten, Thorp meint, dass diese Berechnungsmethode die Dynamik und das Potenzial des XRP-Marktes nicht vollständig erfasst.”

Die Berechnung

Thorp verwendet einen umfassenden Ansatz, um ihre Preisprognose zu erstellen. Sie berücksichtigt verschiedene Faktoren wie das weltweite Bankennetzwerk, die vernichteten XRP-Token, die XRP-Token im Besitz von Privatpersonen, die XRP-Token, die unter großen Banken und Entwicklern verteilt sind, sowie die Token, die an Stellen zur Verfügung stehen, an denen flüssig gehandelt werden kann, wie Handelsplattformen und Börsen.

Sie schätzt, dass zu jeder Zeit etwa 50 bis 75 Milliarden XRP-Token verfügbar sein könnten, um die Liquiditätsstärke (LS) zu unterstützen. Wenn diese Menge auf ein Netzwerk von etwa 300 bis 1000 verschiedenen Banken, Liquiditätsanbietern und Regierungen verteilt wird, würde dies bedeuten, dass jede Institution etwa $75 Millionen an XRP-Token zur Verfügung hat.

Thorp berücksichtigt auch große Akteure wie J.P. Morgan, eine Top-Tier-Bank mit einem täglichen Transaktionsvolumen von mehr als $8 Billionen. Sie argumentiert, dass selbst wenn es Ripple gelingen würde, nur 10% dieses Marktes zu erreichen – was $800 Milliarden entspricht – die derzeitige Menge von 75 Milliarden XRP-Token im Umlauf nicht ausreichend wäre, um solche massiven Transaktionen effizient durchzuführen. Sie weist darauf hin, dass diese Schätzung sich nur auf grenzüberschreitende Transaktionen konzentriert und andere Faktoren wie Finanzderivate, Immobilien, CBDCs (Zentralbank-Digitale Währungen), technische Vergleichspunkte und NFTs (Non-fungible Tokens) nicht berücksichtigt.

Fazit und Prognose

Nach dieser gründlichen Analyse gibt Thorp ihre Preisprognose für XRP ab. Sie erwartet, dass der Preis kurzfristig (4-7 Monate) zwischen $100 und $500 liegen wird. Diese Prognose basiert auf dem Szenario der Liquiditätsstärke (LS). Bei einem XRP-Preis von $100 und einem Vorrat von 50 Milliarden XRP würde die Liquiditätsstärke $5 Billionen betragen. Wenn der Preis jedoch auf $500 steigen würde, würde die LS auf $25 Billionen ansteigen.

Thorp argumentiert, dass diese Bewertung dem Markt den notwendigen Spielraum lässt, das Wachstum ermöglicht und sicherstellt, dass keine Einheit Milliarden von XRP für tägliche Transaktionen benötigt. Darüber hinaus glaubt Thorp, dass es zu einem sogenannten “Flip-of-the-Switch”-Ereignis kommen könnte, das diesen Preisanstieg auslösen könnte. Dies wäre ein Moment, in dem XRP neu bewertet wird, ähnlich wie der Wert von Gold periodisch bewertet wird.

Es ist wichtig zu betonen, dass Thorps Spekulationen ein faszinierendes Zukunftsbild für XRP zeichnen. Ihre Vorhersagen basieren jedoch auf Annahmen, die möglicherweise nicht eintreffen. Wie immer ist es ratsam, dass Interessierte ihre eigene Forschung betreiben, verschiedene Perspektiven berücksichtigen und fundierte Entscheidungen treffen.

Ripple News

Crypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs steigt auf $0,92 am 13. März
Halte diese Termine im Auge für den Ripple-Rechtsstreit
CEO prognostiziert: XRP auf dem Weg, globale Standardwährung zu werden
Mehr News

Meist gelesen

CEO prognostiziert: XRP auf dem Weg, globale Standardwährung zu werden
Krypto-Analyst prognostiziert: VeChain-Kurs könnte um 14.600 % steigen
Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?