Brad garlinghouse ripple
Ripple

Ripple CEO fordert Unterstützung für pro-Krypto-Politiker bei den Wahlen 2024

Obwohl die Popularität von Kryptowährungen zunimmt, bleibt ihre allgemeine Akzeptanz und klare Regulierung nach wie vor eine Herausforderung. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, ruft zu einer gemeinsamen Anstrengung innerhalb der Krypto-Industrie auf, um US-Präsidentschaftskandidaten, die pro-Krypto eingestellt sind, bei den Wahlen 2024 zu unterstützen.

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, spricht sich seit Langem gegen die aktuelle US-Krypto-Politik aus, die er als innovationshemmend und nachteilig für die Blockchain-Technologie betrachtet. Er betont die Notwendigkeit, pro-Krypto-politische Kandidaten zu unterstützen, eine Initiative, bei der Ripple in Zusammenarbeit mit anderen Führungskräften der Blockchain-Industrie aktiv beitragen möchte.

Garlinghouse weist insbesondere auf die Rolle der US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hin, deren Überregulierung er als schädlich für den Krypto-Sektor ansieht. Er plädiert für mehr Transparenz und Einhaltung der Regulierungsvorschriften, was essentiell ist, um die Unsicherheiten innerhalb der sich schnell entwickelnden Krypto-Industrie anzugehen. Garlinghouse sieht dies als einen entscheidenden Schritt, um das Vertrauen in und die Stabilität des Krypto-Marktes zu verbessern.

Welche Politiker sind pro-Krypto?

Verschiedene US-Politiker zeigen eine pro-Krypto-Einstellung, darunter die Republikaner Vivek Ramaswamy und Asa Hutchinson sowie der Demokrat Dean Phillips. Ramaswamy setzt sich für fortschrittliche Regulierungen ein, die Klarheit über die Einstufung von Krypto-Assets als Wertpapiere bieten. Phillips hingegen engagiert sich für die Standardisierung von Krypto-Transaktionen.

Ripple erwartet Abschluss des Rechtsstreits bis 2024

Stu Alderoty, Chief Legal Officer von Ripple, erwartet, dass der langwierige Rechtsstreit gegen die SEC bis 2024 abgeschlossen wird. Der Fall, der 2020 begann, dreht sich um den Verkauf von XRP-Token im Wert von 1,3 Milliarden Dollar, die nicht als ‘Wertpapiere’ registriert waren.

Ein jüngster Meilenstein für Ripple war das Urteil von Richterin Analisa Torres, in dem festgestellt wurde, dass XRP kein Wertpapier ist. Diese Entwicklung könnte einen erheblichen Einfluss auf den Wert von XRP haben. Alderoty weist auch darauf hin, dass die SEC wahrscheinlich ihren Fokus auf andere Krypto-Unternehmen beibehalten wird, was die Bedeutung klarer Regulierungen im Krypto-Sektor unterstreicht.

Dezember-Aktion: Sichere dir jetzt deinen 20 Euro Bonus bei Bitvavo

Möchtest du in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht XRP oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann nutze jetzt deine Chance mit diesem exklusiven Dezember-Angebot! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Krypto-Börsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Nur im Dezember: Melde dich bei Bitvavo über den untenstehenden Button an und erhalte ein Willkommensgeschenk von 20 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – du zahlst auch keine Handelsgebühren für deine ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melde dich jetzt an!

Ripple News

CEO von Ripple enthüllt Strategie für die nächsten drei Jahre
Ripple CLO: Das sind wichtige Fristen im SEC vs. Ripple Rechtsstreit
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen
Mehr News

Meist gelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen