Bitcoin groen, Bitcoin stijgt
Bitcoin

Raoul Pal: Bitcoin ETF-Zulassung könnte Kapitalflut auslösen

Der CEO von Real Vision und ehemalige Top-Manager von Goldman Sachs, Raoul Pal, prognostiziert, dass die Genehmigung eines amerikanischen Spot Bitcoin ETF eine riesige Flut von Kapital in den Kryptomarkt auslösen könnte. In einem neuen Interview mit Lark Davis sagt Pal, dass die Genehmigung eines Spot Bitcoin ETF mit einem Kryptomarkt zusammenfallen würde, der sich bereits aufheizt.

Jeder wird Bitcoin kaufen wollen

Im Falle der Genehmigung eines Spot Bitcoin ETF werden die Anleger laut Raoul Pal auf die digitale Währung springen, um möglicherweise von einem neuen Allzeithoch zu profitieren. “Ich habe immer gesagt, dass der Bitcoin ETF keine Rolle spielt, es sei denn, der Markt hat Schwung. Wenn er Schwung hat, wird er Geld aus dem Finanzmarkt saugen”, sagt Raoul Pal.

Zurzeit hat der Markt Schwung, wie der etwa 80-prozentige Anstieg des Bitcoin seit Anfang 2023 zeigt. “Das Geräusch von FOMO (Fear Of Missing Out), das man im Hintergrund hört, kommt immer näher”, fährt Pal fort.

“Wenn wir so weitermachen und die Preise steigen und sagen wir, dass Bitcoin bei 40.000 Dollar steht, wenn der ETF auf den Markt kommt, dann bricht blinde Panik aus”, sagt der ehemalige Topbanker von Goldman Sachs.

Blinder Panik

Mit blinder Panik meint Raoul Pal natürlich eine gigantische Kaufwut rund um Bitcoin. In dieser Hinsicht scheint es also, dass wir hohe Erwartungen an Bitcoin haben können, wenn der Spot Bitcoin ETF von BlackRock oder einem anderen Anbieter auf den Markt kommt. Die Frist für den ETF von BlackRock ist derzeit auf Februar 2024 gesetzt, daher müssen wir theoretisch nicht mehr allzu lange warten.

Laut Pal wird das Geld, das als Ergebnis des ETF zu Bitcoin fließt, auch seinen Weg zu anderen digitalen Vermögenswerten finden, einschließlich nicht-fungibler Token (NFTs). “Es ist sehr positiv und der Kapitalstrom, der in die Branche fließt, sagen wir 10 Milliarden Dollar, dann nehmen die Leute Gewinne auf ihren Bitcoin und reinvestieren sie in Ethereum oder Solana oder etwas anderes”, sagt Pal.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Bitcoin es wieder etwas schwer. Der Preis liegt nämlich genau bei 30.000 Dollar. In dieser Hinsicht scheint derzeit ein riesiger Kampf um diese Preisgrenze zwischen den Bullen und den Bären im Gange zu sein.

Bitcoin News

Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Positive Krypto-Nachrichten: Fed-Politiklockerung könnte Bitcoin auf $150.000 treiben
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden