Nigeria Bitcoin
Blockchain

Nigeria bleibt an der Spitze der Google-Suchanfragen nach “Bitcoin” trotz hartem Durchgreifen

Nigeria hat seine führende Position bei den Google-Suchanfragen nach “Bitcoin” beibehalten, trotz eines strengen Vorgehens, das zur Schließung wichtiger globaler Börsen geführt hat. Inzwischen haben amerikanische Gesetzgeber Kritik an der Verhaftung und Inhaftierung von Binance-Direktor Tigran Gambaryan geäußert und diese als “unrechtmäßige Inhaftierung” bezeichnet.

Position Nigerias bleibt bestehen

Laut Daten von Google Trends hat Nigeria seine Position als das Land mit den meisten Google-Suchanfragen nach “Bitcoin” beibehalten. Mit einem Score von 100 übertraf es El Salvador, das einen Score von 93 erzielte, während die Schweiz mit 60 auf einem entfernten dritten Platz landete.

Das westafrikanische Land ist seit Jahren ein Zufluchtsort für digitale Vermögenswerte. Im vergangenen Jahr stand das Land an erster Stelle beim P2P-Austauschvolumen und an zweiter Stelle bei der allgemeinen Akzeptanz in einer Studie von Chainalysis. Nigeria war stets der größte Markt für digitale Vermögenswerte in Afrika.

Laut Google Trends waren die Suchanfragen nach “Bitcoin” in dem südlichen Bundesstaat Delta am höchsten, mit den angrenzenden Bundesstaaten Edo, Anambra und Bayelsa unter den Top fünf. Dies zeigt eine Konzentration des Interesses an digitalen Vermögenswerten im Süden Nigerias. Bemerkenswerterweise standen das Technologie- und Finanzzentrum Lagos und die Hauptstadt Abuja nicht in den Top 10.

Anhaltendes Interesse an digitalen Vermögenswerten

Das anhaltende Interesse der Nigerianer an digitalen Vermögenswerten steht in starkem Kontrast zur Anti-Bitcoin-Haltung der Regierung. Trotz der Versprechen von Präsident Bola Tinubu, die Industrie durch günstige Politik wiederzubeleben, hat die Regierung noch härter durchgegriffen, indem sie Offshore-Börsen schloss und ein drohendes P2P-Verbot verhängte.

Das Schicksal der Industrie könnte sich in Zukunft ändern, da einige Gesetzgeber den neuen Direktor der Securities and Exchange Commission (SEC) auffordern, positive Regulierungen zu fördern, die Wachstum und Innovation anregen.

Harter Ansatz gegen Binance

Nigerias hartes Vorgehen gegen Binance sticht als der aggressivste regulatorische Schritt der letzten Jahre hervor. Nachdem die Börse beschuldigt wurde, einen “fortgeschrittenen Angriff” auf die Wirtschaft des Landes durchgeführt zu haben, verhafteten die nigerianischen Behörden zwei Führungskräfte, die eingeladen worden waren, die Maßnahmen und Programme der Börse zu verteidigen.

Während einer von ihnen entkam und Berichten zufolge in sein Heimatland Kenia zurückgekehrt ist, sitzt der andere, der US-Bürger Tigran Gambaryan, seit Monaten in Haft. Amerikanische Gesetzgeber haben sich nun den Aufrufen zu seiner Freilassung angeschlossen und behaupten, dass er von einer ausländischen Regierung als Geisel gehalten wird.

In einem Brief an Präsident Joe Biden und den US-Außenminister Antony Blinken forderten 16 Kongressabgeordnete die US-Regierung auf, einzugreifen und Gambaryans Freilassung zu sichern.

“Die Anschuldigungen gegen Herrn Gambaryan sind unbegründet und stellen eine Erpressungstaktik der nigerianischen Regierung dar, um seinen Arbeitgeber, Binance, zu erpressen. Nach diesen Anschuldigungen qualifiziert sich Herr Gambaryan als ein ‘zu Unrecht von einer ausländischen Regierung festgehaltener US-Bürger'”, heißt es in dem Brief.

Gambaryan wird zusammen mit Binance wegen Steuerhinterziehung, Betrugs und der Erleichterung von Geldwäsche angeklagt. Sein rechtliches Team und seine Familie haben jedoch behauptet, dass er als Schachfigur und Verhandlungsmittel im Konflikt zwischen der globalen Börse und der westafrikanischen Regierung benutzt wird. Im Mai behauptete CEO Richard Teng, dass die nigerianische Regierung ein Bestechungsgeld von 150 Millionen Dollar für die Freilassung von Gambaryan gefordert habe.

Das US-Außenministerium weigerte sich, eine Zusage zur Sicherstellung von Gambaryans Freilassung zu machen, und antwortete auf Medienanfragen, dass “jeder Fall individuell geprüft wird und wir den Fall genau beobachten”.

Gesundheit von Gambaryan

In ihrem Brief behaupteten die Gesetzgeber, dass Gambaryans Leben in Gefahr sei, da sich seine Gesundheit verschlechtere und die nigerianischen Behörden ihm den Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung verweigerten.

“Die Gesundheit und das Wohlbefinden von Herrn Gambaryan sind in Gefahr, und wir fürchten um sein Leben. Sofortiges Handeln ist erforderlich, um seine Sicherheit zu gewährleisten und sein Leben zu schützen”, heißt es in dem Brief.

Der nigerianische Informationsminister Mohammed Idris Malagi wies die Anschuldigung jedoch zurück und sagte, dass Gambaryan wegen seiner mutmaßlichen Verbrechen strafrechtlich verfolgt werde. Er wies auch die Behauptungen zurück, dass der ehemalige IRS-Agent bei schlechter Gesundheit sei.

Blockchain nieuws

Nigeria startet ehrgeizige Blockchain-Initiative ‘Nigerium’ für Datensicherheit und nationale Integrität
Weltweite Kryptohandel erwartet enormes Wachstum im Jahr 2024
Portal führt PortalPay ein, um Barrieren für Blockchain-Gaming zu senken
Mehr News

Meist gelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Krypto-Analyst prognostiziert gigantischen Kursrückgang von 80% für XRP