louis vuitton
NFT

Louis Vuitton plant NFTs für 41.000 Dollar an Kunden zu verkaufen

Das große Luis Vuitton betritt die Welt von Web3 und NFTs mit den sogenannten “Treasure Trunks”. Dies soll das erste in einer Reihe von Projekten sein, mit denen Luis Vuitton versucht, die Elite seiner Kundschaft dazu zu bewegen, in digitale Produkte einzusteigen.

Die limitierte Serie von NFTs soll pro Stück 41.712 Dollar (oder 39.000 Euro) einbringen.

Was bekommen Sie?

Kunden der berühmten Modemarke, die einen NFT ergattern, erhalten Zugang zu exklusiven Produkten und Erlebnissen, wie das Unternehmen am Dienstag ankündigte. Die erste Kollektion besteht aus “einigen hundert” NFTs, wie aus einem Bericht in Vogue Business hervorgeht.

Jeder “Treasure Trunk” kommt mit einer passenden physischen Louis Vuitton Tasche, die normalerweise für mehrere zehntausend Euro über den Ladentisch geht.

In dieser Hinsicht erhalten Sie also nicht nur eine digitale Version einer Tasche, sondern auch ein physisches Objekt. Andernfalls wäre es für Kunden vielleicht nicht interessant einzusteigen.

Ein lustiger Fakt ist auch, dass die NFTs “soulbound” sind, was bedeutet, dass sie nicht gehandelt oder versendet werden können. Nur der Besitzer eines Louis Vuitton Treasure Trunks kann den NFT verwenden, um Zugang zu bestimmten Dingen zu erhalten und beispielsweise als Erster neue Produkte zu kaufen.

Niederlande ausgeschlossen

Es scheint, dass niederländische Interessenten derzeit noch ausgeschlossen sind. Nur Einwohner der Vereinigten Staaten, Kanadas, des Vereinigten Königreichs, Frankreichs, Deutschlands, Japans und Australiens haben die Möglichkeit, sich für die Warteliste zu registrieren.

Auf Basis dieser Liste wird dann eine Auswahl von Personen getroffen, die eine Einladung von Louis Vuitton erhalten, die NFTs tatsächlich mit Krypto- oder Fiat-Geld zu kaufen.

Letztendlich plant Louis Vuitton, mehrere Kollektionen in einer Serie namens “Via” aufzubauen, mit der Kunden exklusiven Zugang zu bestimmten Dingen erhalten, die zur Luxusmarke gehören.

Louis Vuitton ist übrigens nicht die erste große Marke, die mit dieser Idee kommt. Auch Unternehmen wie Balmain und Ralph Lauren beteiligen sich an ähnlichen Projekten in der Web3-Welt. Es ist jedoch immer noch interessant zu sehen, dass große Marken noch Interesse an Krypto zeigen.”

NFT News

Milliardär Marc Cuban verkauft NFTs nach fast 2 Jahren Inaktivität
Bitcoin steigt in der Rangliste der NFT-Verkäufe und überholt die Ronin-Blockchain
Südkoreanische Finanzaufsichtsbehörde führt neue NFT-Richtlinien ein
Mehr News

Meist gelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Kritischer technischer Indikator sagt enormen Anstieg des XRP-Kurses voraus