Bitcoin stijgt
Bitcoin

Krypto-Markt wieder im Aufschwung nach Genehmigung asiatischer Bitcoin-ETFs

Nachdem der Bitcoin (BTC) Kurs am Samstag auf einigen Börsen kurz unter 60.000 Dollar gefallen war, zeigen sich die Kryptomärkte heute wieder stark im Plus. Derzeit handelt BTC für über 66.000 Dollar, und auch die Altcoins haben bereits viel Boden gutgemacht.

Zu diesem starken Erholung trägt auch gute Nachrichten aus Asien bei. Die Finanzaufsichtsbehörde in Hongkong hat heute nämlich die Genehmigung für die Einführung von Bitcoin-Spot-ETFs erteilt.

Hongkonger Bitcoin-ETFs tun dem Kryptomarkt gut

Wir schrieben letzte Woche bereits, dass es heute wahrscheinlich grünes Licht von Hongkong für die Einführung von Bitcoin-Spot-ETFs geben würde. Dies hat sich als zutreffend erwiesen. Die Securities and Futures Commission (SFC) hat dem Hongkonger Investmentfonds China Asset Management die Erlaubnis erteilt, einen Bitcoin-Spot-ETF zu starten.

Es wird erwartet, dass andere Investmentfonds ebenfalls bald ihre ETFs auf den Markt bringen können. Diese Entwicklung festigt die Position von Hongkong als globalen Krypto-Hub.

Ob die asiatischen ETFs ebenso erfolgreich sein werden wie die amerikanischen Fonds, bleibt die große Frage. Letzte Woche wurde bekannt, dass aus dem chinesischen Festland eine Nachfrage von 25 Milliarden Dollar für die Bitcoin-Spot-ETFs bestehen würde. Über den sogenannten Southbound Stock Connect können Investoren in China in bestimmte Aktien aus Hongkong investieren.

Neben dem Interesse aus dem chinesischen Festland könnte es auch Interesse an den ETFs aus Ländern wie Japan, Südkorea und Taiwan geben. Die asiatischen ETFs könnten sehr gut ein neuer Katalysator für die Nachfrage nach Bitcoin sein und zu steigenden Kursen führen.

Geopolitische Spannungen nehmen zu

Neben den positiven ETF-Nachrichten aus Hongkong scheint auch die ausbleibende Vergeltung Israels gegenüber dem Iran die Kurse zu unterstützen. Am Wochenende kamen die Krypto-Kurse nach einem Angriff des Iran auf Israel in einen freien Fall. Eine schnelle Vergeltung durch Israel wurde zunächst erwartet. Diese scheint jedoch vorerst auszubleiben, und die Kurse scheinen sich auf dem Weg der Erholung zu befinden.

Es scheint also, als würde die Ruhe auf dem Kryptomarkt zurückkehren. Doch mit der bevorstehenden Bitcoin-Halbierung gibt es kurzfristig noch genug zu beachten.

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?