Ripple logo wereld
Ripple

Juni Update: Schlüsselentwicklungen im Ripple vs. SEC Rechtsstreit

Angesichts der bevorstehenden Enthüllung der brisanten Dokumente verfolgt der Kryptowährungssektor genau die Personen, die eine direkte Beteiligung an dem andauernden Rechtsstreit haben.

Enthüllung der Hinman-Dokumente

John E. Deaton, Jurist und Freund des Gerichts (amicus curiae) für Ripple, hat kürzlich seine Einsichten bezüglich der möglichen Auswirkungen der Veröffentlichung bestimmter E-Mails auf den laufenden Rechtsstreit geteilt.

Die Dokumente beziehen sich auf eine Rede, die vom ehemaligen SEC-Abteilungsleiter William Hinman auf einem Gipfeltreffen im Jahr 2018 gehalten wurde. Darin stellte er fest, dass Ethereum (ETH) und Bitcoin (BTC) nicht als Wertpapiere betrachtet werden. Die Veröffentlichung dieser Dokumente könnte einen erheblichen Einfluss auf die politischen Entscheidungsträger in dieser Arena haben:

Die E-Mails werden die Howey-Analyse nicht ändern, aber sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach illustrieren, wie herausfordernd es ist, Präzedenzfälle aus den 1930er/1940er Jahren auf die heutige Technologie anzuwenden. Die E-Mails werden aller Wahrscheinlichkeit nach Coinbase und Ripple im Gericht der öffentlichen Meinung unterstützen und hoffentlich zweigleisige Bemühungen im Kongress fördern.

– So John E. Deaton

Gleichzeitig prognostizierte Deaton, dass die E-Mails die erheblichen Interessenkonflikte von Hinman offenlegen werden.

Zur Erinnerung: Im Dezember 2022 bat er seine Follower auf Twitter, die unlesbaren Teile des umstrittenen Dokuments zu ermitteln. Insbesondere ging es um die Bemerkungen von Brett Redfern, dem ehemaligen SEC-Direktor für Handel und Märkte.

Die meisten stimmten tatsächlich zu, dass einer der Ausdrücke auf “Marktverwirrung” oder “mehr Spekulation” hinweist. Dies deutet darauf hin, dass Redfern gewarnt hatte, die Rede könnte “Marktverwirrung” oder “mehr Spekulation” verursachen. Deaton stellte kürzlich erneut die Frage: “Warum also die Rede halten?”

Ripple-Investoren bereiten sich auf einen wichtigen Tag vor

Während sich die aktuelle Situation entfaltet, verfolgt der Kryptowährungssektor weiterhin aufmerksam die Entwicklungen in dem laufenden Rechtsstreit. Die Dokumente und E-Mails, die in Kürze veröffentlicht werden, könnten einen tiefgreifenden Einfluss auf die Landschaft der digitalen Währungen haben.

Insbesondere morgen, der 13. Juni, markiert einen wichtigen Tag für Ripple-Investoren. An diesem Tag werden die sogenannten ‘Hinman-Dokumente’ veröffentlicht. Diese Dokumente enthalten Verweise auf eine Rede, die von dem ehemaligen SEC-Abteilungsleiter William Hinman gehalten wurde, in der er erklärte, dass Ethereum (ETH) und Bitcoin (BTC) nicht als Wertpapiere betrachtet werden. Die Veröffentlichung dieser Dokumente könnte den Kurs von Ripple erheblich beeinflussen und möglicherweise Auswirkungen auf den breiteren Kryptomarkt haben.

Ripple News

Ripple CLO: Das sind wichtige Fristen im SEC vs. Ripple Rechtsstreit
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen
Kann Ripple (XRP) jemals 100 Dollar wert sein?
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen