german
Bitcoin

Ist Deutschland fertig mit dem Verkauf von Bitcoin?

Wie du vielleicht weißt, sorgt der jüngste Verkauf von Bitcoin (BTC) durch die deutsche Regierung für erhebliche Aufregung in der Kryptowelt. Deutschland verkauft derzeit eine beträchtliche Menge BTC, was sich negativ auf den Kurs auswirkt. Laut Arkham Intelligence besitzt Deutschland noch 39.826 BTC mit einem geschätzten Wert von 2,2 Milliarden Dollar.

Woher stammen die deutschen Bitcoin?

Anfang dieses Jahres beschlagnahmte das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) 49.857 BTC von den Betreibern von Movie2k.to, einer Website, die seit 2013 offline ist. Seit Juni hat die deutsche Regierung mehr als 10.000 Bitcoin verkauft, was mit einer erheblichen Korrektur auf dem Bitcoin-Markt zusammenfiel. In den letzten vier Wochen ist der Bitcoin-Kurs um fast 20 Prozent gefallen.

Warum die deutsche Regierung beschlossen hat, diesen BTC-Bestand zu verkaufen, ist unbekannt. Auch die Gründe für das Timing bleiben unklar. Sicher ist jedoch, dass der Bitcoin-Kurs durch diesen Verkauf erheblich unter Druck steht. Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass die deutsche Regierung noch nicht mit dem Verkauf von Bitcoin fertig ist.

Letzte Woche bot Justin Sun, der Gründer des Tron (TRON) Netzwerks, an, die Bitcoin der deutschen Regierung „over the counter“ zu übernehmen, um die negativen Auswirkungen auf den Kurs zu verringern.

Es ist jedoch ungewiss, ob dieses Angebot angenommen wird und wie ernst Sun’s Vorhaben ist. Er ist nämlich bekannt für seine auffälligen Aussagen. Zudem ist unklar, woher er die über 2 Milliarden Dollar beschaffen würde.

Deutschland begeht einen großen Fehler

Der Verkauf von Bitcoin durch Deutschland zeugt von wenig Vertrauen in die Zukunft der Kryptowährung. Einige Experten betrachten diesen Verkauf sogar als großen Fehler. Analysten von Blockware sagen dazu:

„Es ist töricht, dass die deutsche Regierung in den letzten Wochen mehr als 390 Millionen Dollar an Bitcoin an Börsen geschickt hat, um sie gegen Fiatwährung zu verkaufen. Aus geopolitischer Sicht ist es eine strategische Fehlentscheidung für jeden Staat, Bitcoin gegen Fiatwährung zu verkaufen, da letztere einfach aus dem Nichts gedruckt werden kann.“

Mit den 50.000 Bitcoin, die sie besaß, saß die deutsche Regierung auf einer sprichwörtlichen Goldmine. Wie du weißt, wird es maximal 21 Millionen BTC geben, was es extrem schwierig macht, eine große Menge Bitcoin zu sammeln. Trotzdem bevorzugt die deutsche Regierung Fiatwährung. Es ist auch möglich, dass die Regierung einen Kursrückgang von Bitcoin verursachen wollte, aber das bleibt Spekulation.

Bitcoin News

Milliardär Mark Cuban: „Bitcoin wird die Weltwährung der Zukunft“
ARK Invest: Mehrere Indikatoren deuten auf positive Signale für den Bitcoin-Kurs hin
Erschöpfung bei großen Bitcoin-Verkäufern, Analysten bleiben optimistisch
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“