fidelity
Ethereum

Fidelity reicht überarbeitete Ethereum ETF-Anmeldung ein und lässt Staking weg

Die Wahrscheinlichkeit der Genehmigung eines Ethereum (ETH) Spot Exchange-Traded Funds (ETF) ist gestern Abend stark gestiegen. Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat nämlich unerwartet die Börsen gebeten, ihre Anträge zügig anzupassen.

Der Vermögensriese Fidelity hat als Erster einen überarbeiteten Antrag eingereicht und beschlossen, das Ethereum Staking unerwartet fallen zu lassen.

Fidelity passt Ethereum ETF an

Laut Bloomberg ETF-Analysten hat die SEC eine “totale Kehrtwende” im Bewertungsverfahren für die laufenden Ethereum ETF-Anträge gemacht, und die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung sei plötzlich von 25% auf 75% gestiegen.

Die Gerüchte wurden vor allem durch die Nachricht angeheizt, dass die Finanzaufsichtsbehörde die Börsen aufgefordert hat, ihre ETF-Anträge auf “beschleunigter Basis” zu aktualisieren, möglicherweise aufgrund politischen Drucks.

Der Wall-Street-Gigant Fidelity ist der erste der vielen Bewerber, der reagiert hat, und hat heute früh ein angepasstes S-1-Dokument bei der Kommission eingereicht. Die bemerkenswerteste Änderung ist die Entscheidung, das gespeicherte Ether, das als Sicherheit für den geplanten Fonds dient, nicht länger zu staken.

Bloomberg ETF-Analyst Eric Balchunas schlussfolgerte daraus, dass die SEC (vorerst) kein Staking bei den ETH-Fonds zulässt. Möglicherweise betrachtet die SEC gestaketes Ether als Wertpapier, und daher ist das Weglassen davon die logischste Lösung.

Crypto Staking ist der Prozess, bei dem Benutzer ihre Kryptowährungen einsetzen, um Transaktionen im zugrunde liegenden Blockchain-Netzwerk zu validieren und neue Transaktionsblöcke zu erstellen, wofür sie Belohnungen erhalten. Ethereum wechselte im September 2022 von Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS), wodurch Miner durch Validatoren ersetzt wurden.

ETH-Kurs steigt vor Entscheidung stark an

Insgesamt prüft die SEC zehn verschiedene Anträge für Ethereum Spot ETFs. Am kommenden Donnerstag läuft die erste endgültige Frist für den Versuch des Vermögensverwalters VanEck ab.

Dass das Vertrauen der Krypto-Investoren im Vorfeld dieses wichtigen Termins zugenommen hat, zeigt ein Blick auf den Ethereum-Kurs. Dieser ist in den letzten 24 Stunden um satte 20% gestiegen und hat damit sein höchstes Niveau seit Anfang April erreicht.

Ein Spot Ethereum ETF würde die Akzeptanz der weltweit größten Altcoin auf ein höheres Niveau heben. Ein solcher Fonds macht das Investieren in Ethereum einfacher und zugänglicher für ein breiteres Publikum, einschließlich institutioneller Investoren, ohne dass diese direkt Ether kaufen oder verwalten müssen.

Ethereum nieuws

MetaMask führt Staking-Service für Ethereum ein
Größte Bank der Welt: Ether ist digitales Öl, Bitcoin ist digitales Gold
Ethereum-ETF-Herausgeber warten noch immer auf Rückmeldung der SEC
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin stürzt nach starkem US-Arbeitsmarktbericht ab
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs