ETH, EThereum
Ethereum

Ethereum-Staking wächst explosiv, wird der ETH-Kurs steigen?

Die Nachfrage nach Staking im Ethereum (ETH) Netzwerk wächst weiterhin explosiv. Dies führt zu rekordverdächtig langen Wartezeiten für Benutzer, um ihre Münzen im Netzwerk zu staken.

Wartezeiten betragen nun manchmal sogar mehr als 45 Tage und bestehen aus über 90.000 Validatoren. Obwohl Benutzer mit den langen Wartezeiten nicht zufrieden sind, ist die starke Nachfrage nach Ethereum-Staking gut für das Netzwerk und möglicherweise auch für den ETH-Kurs.

Staking-Wert nähert sich 63 Milliarden Dollar

Staking ist seit einigen Jahren nach dem Start von ETH 2.0 auf dem Netzwerk verfügbar und wächst seitdem sehr stark. Aus den On-Chain-Daten von Glassnode ist deutlich zu erkennen, wie das Ethereum-Staking im Netzwerk stark ansteigt (siehe Abbildung 1). Derzeit hat die Nutzung der Staking-Protokolle auf insgesamt beeindruckende 25 Millionen ETH zugenommen. Das aktuelle zirkulierende Angebot an Münzen beträgt etwa 120 Millionen, was bedeutet, dass mehr als 20% der Münzen in Staking-Protokollen liegen.

Von Januar 2021 bis April 2023 verzeichnet das Netzwerk ein stetiges Wachstum von etwa 7 Millionen ETH, die pro Jahr zu den Staking-Protokollen hinzugefügt werden. In den letzten Monaten wird das Wachstum plötzlich explosiver, so dass wir sehen, dass in den letzten 3 Monaten allein über 7 Millionen ETH zu den Protokollen hinzugefügt wurden. Auffällig, denn das ist genauso viel, wie wir normalerweise in einem Jahr erwarten würden. Wenn dieser Trend anhält, ist das Netzwerk auf dem Weg, bis Ende dieses Jahres über 35 Millionen gestakte ETH im Netzwerk zu haben. Das ist kein Pappenstiel, bei dem aktuellen Kurs entspricht dies einem Gesamtwert von 63 Milliarden Dollar.

Totale hoeveelheid Ethereum (ETH) staked op het netwerk
Abbildung 1: Gesamtmenge des im Netzwerk gestakten Ethereum – (Quelle; Glassnode)

Staking-Wachstum führt zu langen Wartezeiten

Trotz des starken Wachstums hören wir auch negative Rückmeldungen von Benutzern. So möchten Staker, dass es schwieriger wird, ein Validator im Netzwerk zu werden. Um dies zu ermöglichen, wird vorgeschlagen, das Staking-Limit von 32 ETH auf einen deutlich höheren Wert zu erhöhen. Dies macht es viel schwieriger, selbst einen Knoten zu öffnen, aber es wird logischerweise die Warteschlange verkürzen.

Positive Erwartung für den ETH-Kurs

Die Zunahme der Nutzung von Staking-Protokollen ist letztlich positiv für den ETH-Kurs. Die Münzen sind nämlich im Netzwerk gesperrt und daher schwieriger zu handeln. Dadurch sinkt das handelbare Angebot des Ethereum-Netzwerks erheblich. Bei gleichbleibender Nachfrage und somit sinkendem Angebot könnte das Ethereum-Staking auf lange Sicht zu einem Anstieg des Preises führen.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Interessieren Sie sich für eine Investition in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung? Newsbit hat ein spezielles Angebot mit Bitvavo. Melden Sie sich über den untenstehenden Button an und erhalten Sie 10 Euro gratis und zahlen Sie für die ersten 10.000 Euro keine Handelsgebühren.

Ethereum nieuws

Ethereum auf dem Weg zu einem absoluten Rekordgewinn in 2024
Hongkong könnte bereits am Montag einen Ethereum ETF einführen
Neues Ethereum-Upgrade macht Verlust von privaten Schlüsseln der Vergangenheit angehörig
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash