Ether, ETH
Ethereum

Ethereum-Bestände an Börsen erreichen historisches Tief: Ein bullisches Signal?

Die Anzahl der Ethereum-Münzen an den Börsen ist auf den niedrigsten Stand aller Zeiten gesunken. Der Markt durchläuft vielleicht gerade nicht seine beste Phase, aber das sind definitiv bullish Nachrichten für Ethereum. Man kann nicht leugnen, dass dies theoretisch nur eine positive Auswirkung auf den Preis haben kann.

Je weniger Ethers für den Verkauf an den Börsen zur Verfügung stehen, desto größer ist die Chance auf Preisanstiege.

Weniger als zehn Prozent

Weniger als zehn Prozent aller derzeit im Umlauf befindlichen Ethers befinden sich an den Börsen. Laut Santiment, einem On-Chain-Analyseunternehmen, liegt das auch daran, dass immer mehr Menschen sich dafür entscheiden, ihre Krypto in einer eigenen Wallet zu lagern.

Es ist jedoch besonders interessant zu sehen, dass die Anzahl der Ethers an den Börsen auf den niedrigsten Stand aller Zeiten sinkt, zu einem Zeitpunkt, an dem der Markt nicht extrem bullish ist. In diesem Sinne scheint es, dass überzeugte Hodler derzeit akkumulieren, vielleicht in Erwartung einer neuen Bullrun.

Natürlich bleibt immer die Frage, ob dieser neue Bullrun kommt. Aber vielleicht könnte es nach der Halbierung von Bitcoin im April 2024 passieren. Üblicherweise zieht dies viel Aufmerksamkeit auf sich und man sieht, dass um diesen Zeitpunkt herum wieder Hype um Bitcoin und den restlichen Markt entsteht.

Transaktionskosten auf normalem Niveau

Während die Anzahl der Ethereum-Token an den Börsen auf den niedrigsten Stand aller Zeiten sinkt, sind auch die Transaktionskosten auf der Blockchain etwas gesunken. Anfang Mai waren diese noch auf dem höchsten Stand des Jahres 2023 mit einem Durchschnitt von 14 Dollar pro Stück.

Es ist irgendwie eine seltsame Vorstellung, dass die Transaktionskosten bei Ethereum sinken, während immer mehr Menschen ihre Ethers gerade von den Börsen abziehen. Man könnte meinen, dass die Transaktionskosten steigen sollten, da mehr Menschen die Blockchain nutzen.

Das gilt natürlich nicht, wenn die Leute ihre Ethers einfach in ihre eigene Wallet ziehen, um sie dort zu hodlen. Bezüglich des Preises ist bei Ethereum derzeit vor allem seitliche Bewegung zu beobachten.

Über die letzten sieben Tage steht noch ein Plus von 2,97 Prozent auf der Tafel, aber für die letzten 24 Stunden ein kleiner Rückgang von 0,95 Prozent. Der Markt scheint immer noch Schwierigkeiten zu haben, eine Richtung zu wählen.

Ethereum nieuws

Ethereum auf dem Weg zu einem absoluten Rekordgewinn in 2024
Hongkong könnte bereits am Montag einen Ethereum ETF einführen
Neues Ethereum-Upgrade macht Verlust von privaten Schlüsseln der Vergangenheit angehörig
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash