binance
Exchange

Erste Details zur SEC-Klage gegen Binance kommen ans Licht

Die Ankündigung der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC), dass sie eine Klage gegen Binance, Binance.USD und Binance CEO Changpeng Zhao (CZ) eingeleitet hat, mag teilweise eine Überraschung sein, aber die Fokussierung der SEC auf Binance ist etwas, worüber die Branche informiert war.

Changpeng Zhao reagierte sofort nach der Nachricht mit den Worten: “Die Medien erhalten die Informationen, bevor wir sie bekommen.”

‘Enttäuschend’

Binance bezeichnet die Klage in einem neuen Blogbeitrag als “enttäuschend” und unterstreicht erneut das Versagen der SEC, Klarheit in Bezug auf Gesetze und Vorschriften zu schaffen, wodurch sie einen negativen Einfluss auf die finanzielle Innovation hat.

In einer späteren Stellungnahme, die per E-Mail eintraf, geht Binance näher auf einige rechtliche Fragen ein, unter anderem verspricht das Unternehmen, den Kampf mit der SEC vollständig aufzunehmen.

Swan Bitcoin CEO Cory Klippsten ist weniger sanft zu Binance. “Diese Praktiken von Binance waren im Wesentlichen ein offenes Geheimnis, daher kann niemand, der in dieser Branche tätig ist, von den Vorwürfen überrascht sein”, sagt Klippsten.

Dass die SEC tatsächlich einen Fall hat, geht aus einer Aussage eines Compliance-Mitarbeiters von Binance aus dem Jahr 2018 hervor: “Wir agieren wie eine verfickte unlizenzierte Wertpapierbörse in den Vereinigten Staaten, Bruder.”

Merkwürdige Praktiken

In den Vereinigten Staaten (und eigentlich nirgendwo auf der Welt) dürfen Sie nicht einfach ohne Genehmigung eine Wertpapierbörse eröffnen. In der Finanzwelt sprechen wir von einem Wertpapier, wenn eine bestimmte Gewinnerwartung an ein Finanzinstrument geknüpft ist, die aus den Aktivitäten der ausgebenden Einheit resultiert (zum Beispiel eine Aktie eines Unternehmens).

In diesem Fall scheinen die Mitarbeiter von Binance zuzugeben, dass sie sich bewusst sind, dass sie eine unlizenzierte Wertpapierbörse sind. Für viele Tokens könnte es auf diese Weise das Ende bedeuten, so dass theoretisch nur Bitcoin übrig bleiben könnte.

Nur von Bitcoin können wir derzeit mit Sicherheit sagen, dass es nicht als Wertpapier qualifiziert. In der SEC-Klage gegen Binance kam auch die kurze Amtszeit von Brian Brooks als CEO bei Binance zur Sprache.

“Was mir klar wurde, war, dass CZ der CEO von BAM Trading war und nicht ich. […] Ich habe erkannt, dass ich nicht derjenige bin, der dieses Unternehmen führt, und die Mission, für die ich mich angemeldet habe, ist nicht die Mission. Sobald ich das erkannte, war ich weg”, sagte Brooks.

Exchange News

Kritischer technischer Indikator sagt enormen Anstieg des XRP-Kurses voraus
Nigerianische Interessenvertreter drängen auf Klassifizierung von Kryptowährungen als Rohstoffe
Sind Zinssenkungen wirklich bullish für Bitcoin?
Mehr News

Meist gelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Krypto-Analyst prognostiziert gigantischen Kursrückgang von 80% für XRP