Crypto analist
Bitcoin

Ende der deutschen und Mt. Gox-Verkäufe wird Erholung des Bitcoin-Kurses einleiten

Der Kryptomarkt steht vor dem stärksten Gegenwind seit Monaten, da die potenziellen Bitcoin-Verkäufe durch Mt. Gox und die deutsche Regierung schwer auf die Stimmung der Investoren drücken.

Viele Experten fragen sich, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden. Die meisten prognostizieren, dass sich die Marktbedingungen erst verbessern werden, wenn der Verkaufsdruck von Mt. Gox und Deutschland nachlässt.

Bitcoin verlor am späten Donnerstag 7 % seines Wertes, wodurch der Preis auf den niedrigsten Stand seit vier Monaten sank: $53.550. Dies führte zu einer Welle von Liquidationen auf dem Kryptomarkt.

Zwei große Probleme

Die Rückzahlungen von Mt. Gox scheinen nach monatelangen umfangreichen Vorbereitungen für die Verteilung der Gelder an die Gläubiger fast zu beginnen. Dies verursacht viel Angst unter Krypto-Investoren. Benutzer der bankrotten japanischen Börse Mt. Gox warten seit über 10 Jahren auf die Rückzahlung von bis zu $7,7 Milliarden an Geldern, die sie durch einen Hack verloren haben. Es ist gut möglich, dass diese Investoren ihre BTC direkt auf den Markt werfen, um Gewinne zu realisieren.

Neben den Rückzahlungen von Mt. Gox gibt es noch ein großes Problem: Deutschland will seinen großen Bestand an beschlagnahmten Bitcoin verkaufen. Analysten berichten, dass der Verkauf durch die deutsche Regierung bereits begonnen zu haben scheint. Deutschland besitzt 50.000 BTC, mit einem geschätzten Wert von $2,72 Milliarden zu den aktuellen Preisen.

Markterholung nach Ende des Verkaufsdrucks erwartet

Obwohl der genaue Zeitpunkt der Verkäufe aus Deutschland und Mt. Gox unbekannt bleibt, behaupten einige, dass diese beiden problematischen Faktoren bald vorbei sein werden, wonach sich der Markt wieder erholen wird.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Verkauf von 50.000 Bitcoin durch Deutschland ein Tief markieren wird,“ sagte Joe Burnett, ein ehemaliger Analyst von Blockware Solutions und Senior Product Marketing Manager bei Unchained, in einem Beitrag auf X am Freitag.

Burnett theoretisiert, dass große Käufer ihre Gebote senken könnten, um zu verhindern, dass sie zu viel für Bitcoin bezahlen, was zu einem weiteren Preisverfall führen würde.

Seiner Meinung nach wird dies wahrscheinlich so lange andauern, bis alle Bitcoin verkauft sind. Nach dem Verkauf könnte sich der Preis stabilisieren oder wieder steigen.

Bitcoin News

Milliardär Mark Cuban: „Bitcoin wird die Weltwährung der Zukunft“
ARK Invest: Mehrere Indikatoren deuten auf positive Signale für den Bitcoin-Kurs hin
Erschöpfung bei großen Bitcoin-Verkäufern, Analysten bleiben optimistisch
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“