Tim Draper
Bitcoin

Draper: Bitcoin wird 250.000 Dollar erreichen, wenn auch später als erwartet

In einem kürzlichen Interview bestätigte Risikokapitalgeber Tim Draper seinen unerschütterlichen Glauben an seine Prognose, dass Bitcoin (BTC) schließlich den beeindruckenden Wert von 250.000 Dollar erreichen wird. Allerdings hat er den Zeitrahmen dieser Prognose auf das Jahr 2025 angepasst.

Draper bedauert strenge Regulierungen, bleibt aber optimistisch

In einem kürzlichen Interview mit Bloomberg äußerte der Milliardär Tim Draper seine Verwunderung über die strenge Haltung der US-Regierung gegenüber Krypto, welche das Wachstum der Marktkapitalisierung der führenden Kryptowährung behindert hat.

Dennoch beharrt Draper darauf, dass Bitcoin schließlich den Wert von 250.000 Dollar erreichen wird, wenn auch mit einer Verzögerung von zwei Jahren im Vergleich zu seiner ursprünglichen Prognose. Diese Prognose entspricht einem Anstieg von mehr als 724% gegenüber dem derzeitigen Wert von 30.322 Dollar.

“Als ich diese Prognose machte, lag der Preis von Bitcoin bei 4.000 Dollar. Seitdem ist er auf 30.000 Dollar gestiegen. Allerdings hatte ich nicht erwartet, dass die US-Bürokratie einen so aggressiven Ansatz wählen würde. Ich dachte, sie wären sich der Notwendigkeit bewusst, auf globaler Ebene zu konkurrieren und ein fruchtbares Umfeld für Unternehmer zu schaffen. Leider haben die Durchsetzung und Regulierung durch die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) dazu geführt.

Bitcoin als nachhaltige Währung und transparente Arbeitsweise laut Draper

Draper zufolge ist eine breitere Akzeptanz von Bitcoin unvermeidlich, trotz der Beschränkungen, die von der Regierung auferlegt werden, aufgrund der vielen Vorteile, die Bitcoin gegenüber traditionellen Finanzsystemen bietet.

Draper betont, dass Bitcoin eine nachhaltige Währung ist und eine hervorragende Arbeitsweise darstellt. Er freut sich darauf, die Möglichkeit zu haben, einen vollständig in Bitcoin investierten Fonds aufzulegen und schlägt vor, dass seine Portfolio-Unternehmen ihre Mitarbeiter, Lieferanten und Steuern in Bitcoin bezahlen. Draper zufolge werden Transaktionen auf der Blockchain für eine transparente und faire Umgebung sorgen, wobei traditionelle Buchhaltung und Kontrolle überflüssig sind. Er glaubt, dass dies ein bedeutender Fortschritt in der Gesellschaft sein wird und freut sich sehr auf diese Entwicklung.

Obwohl Draper zugibt, dass seine ursprüngliche Einschätzung der Annahme von Bitcoin durch Einzelhändler zu optimistisch war, prognostiziert er, dass diese Akzeptanz bald zunehmen wird. Er hatte gehofft, dass Einzelhändler früher erkennen würden, dass sie Kosten sparen können, indem sie Bitcoin akzeptieren, aber bisher ist diese Annahme noch nicht weit verbreitet. Trotzdem bleibt Draper optimistisch und erwartet, dass die Akzeptanz von Bitcoin mit der geplanten Halbierung zusammenfällt, die voraussichtlich am 14. April nächsten Jahres stattfinden wird. Bei der Halbierung wird die Belohnung für Miner von 6,25 Bitcoin pro Block auf 3,125 Bitcoin pro Block halbiert.

Bitcoin News

Krypto-Analyst prognostiziert Bitcoin-Kurs von $149.000 bis Ende 2024
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden