fidelity
Bitcoin

Der ETF von Fidelity zieht mehr Bitcoin an als Grayscale verliert

Der Spot Bitcoin ETF von Fidelity hat gestern 208 Millionen Dollar Kapital aus dem Markt abgezogen. Das ist bemerkenswert, denn damit floss mehr Kapital in den ETF von Fidelity als durch den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) verloren ging.

GBTC musste nämlich einen Abfluss von 192 Millionen Dollar verzeichnen.

Hört das Bluten von Grayscale auf?

So scheint das Bluten von Grayscale langsam aber sicher nachzulassen. Am 26. Januar handelte es sich noch um einen Abfluss von 255 Millionen Dollar. Gestern waren es mit 192 Millionen Dollar also 25 Prozent weniger; dies markiert einen Rückgang um 70 Prozent vom Höhepunkt von 641 Millionen Dollar am 22. Januar.

Es war auch gleichzeitig der zweitbeste Tag für Grayscale. Am besten Tag flossen nur 95 Millionen Dollar aus dem Fonds am 11. Januar. Das war der Tag, an dem der Fonds in einen Spot Bitcoin ETF umgewandelt wurde.

In Bezug auf die Volumina bleibt Grayscale zwar führend, aber BlackRock sitzt dem Fonds dicht auf den Fersen. Während Grayscale gestern ein Volumen von 570 Millionen Dollar verzeichnen konnte, lag das Volumen für BlackRock bei 460 Millionen Dollar.

140.000 Bitcoin von den ETFs gekauft

Auch wenn Grayscale für massive Abflüsse sorgt, bedeutet das nicht, dass die ETFs per se ein Misserfolg sind.

Insgesamt zogen die neuen neun Spot Bitcoin ETFs Bitcoin im Wert von etwa 6 Milliarden Dollar aus dem Markt. Dieses Kapital entspricht 140.000 Bitcoin.

Dafür benötigten die ETFs lediglich 11 Handelstage.

Zum Vergleich: MicroStrategy von Michael Saylor benötigte etwa 300 Tage, um 100.000 Bitcoin zu sammeln. Was bedeutet das? Vor allem, dass wir mit den Spot Bitcoin ETFs wirklich einen riesigen neuen Markt dazubekommen haben.

Könnte das in einem Bullenmarkt in 2024 oder 2025 resultieren? Das könnte sein, aber natürlich ist nichts sicher.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Zinspolitik der Federal Reserve erhöht Druck auf Bitcoin-Kurs
Mehr News

Meistgelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs