Bitcoin gold
Bitcoin

CNBC: Bitcoin (BTC) wird das erste Asset, das „seltener als Gold“ ist

Bitcoin hat in den letzten Wochen hervorragend performt und das ist nicht unbemerkt geblieben. Laut CNBC steht die weltweit größte Kryptowährung kurz davor, Geschichte zu schreiben, als das erste Asset, das als „seltener als Gold“ gilt.

Dieser historische Meilenstein wird durch den jüngsten Anstieg von Bitcoin hervorgehoben, der zum ersten Mal seit über einem Jahr die Marke von 42.000 Dollar durchbrochen hat, was zu Spekulationen geführt hat, dass der Kurs weiter steigen könnte.

Bitcoin wird seltener als Gold

CNBC betont die Bedeutung der bevorstehenden „Halbierung“ von Bitcoin, ein Ereignis, von dem erwartet wird, dass es einen erheblichen Einfluss auf das „Stock-to-Flow-Verhältnis“ der Kryptowährung haben wird.

Das bedeutet, dass nach der Halbierung relativ weniger Bitcoins als Gold abgebaut werden, wodurch die Seltenheit und potenziell der Wert von Bitcoin weiter zunehmen wird.

Die Auswirkungen der Bitcoin-Halbierung

Bitcoin hat im letzten Jahr eine bemerkenswerte Wiederbelebung erlebt. Spekulationen über die mögliche Genehmigung eines Spot Bitcoin ETF (Exchange-Traded Fund) haben einen erheblichen Einfluss auf den Preis der Münze gehabt. Darüber hinaus steht die bevorstehende Bitcoin-Halbierung, ein Schlüsselmoment, bei dem die Belohnungen für das Mining halbiert werden, kurz davor, den Wert noch weiter zu steigern. Dies macht Bitcoin zu einem der knappsten Assets auf dem Markt.

Kürzlich betonte CNBC die potenzielle Auswirkung der Bitcoin-Halbierung. Dadurch könnte Bitcoin das erste Asset in der Geschichte werden, das „seltener als Gold“ ist. Das bedeutet, dass nach der Halbierung im Verhältnis weniger Bitcoin als Gold abgebaut wird, was zu einer noch höheren Bewertung von Bitcoin führen könnte.

Die Halbierung hat nicht nur Einfluss auf die Knappheit von Bitcoin, sondern hat historisch gesehen auch oft zu signifikanten Preisanstiegen geführt. In Verbindung mit der möglichen Genehmigung eines Spot Bitcoin ETF könnte dies ein sehr günstiges Szenario für die Wertentwicklung von Bitcoin schaffen.

Standard Chartered’s Prognose: BTC 100.000 Dollar bis Ende 2024

Die jüngsten Entwicklungen auf dem Bitcoin-Markt haben Standard Chartered dazu veranlasst, eine ehrgeizige Prognose abzugeben: ein Preisanstieg auf 100.000 Dollar für Bitcoin bis Ende 2024. Diese Prognose wird durch die bevorstehende Halbierung von Bitcoin und das wachsende Interesse an der Kryptowährung unterstützt. Angesichts dieser Faktoren scheint Bitcoin auf dem Weg zu sein, einen historischen Meilenstein zu erreichen.

Dezember-Aktion: Sichere dir jetzt deinen 20 Euro Bonus bei Bitvavo

Möchtest du in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann nutze jetzt deine Chance mit diesem exklusiven Dezember-Angebot! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Krypto-Börsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Nur im Dezember: Melde dich bei Bitvavo über den untenstehenden Button an und erhalte ein Willkommensgeschenk von 20 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – du zahlst auch keine Handelsgebühren für deine ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melde dich jetzt an!

Bitcoin News

Diese Kryptowährungen profitieren maximal vom Kursanstieg von Bitcoin
Mysteriöser ‚Mr. 100‘ kauft still und heimlich riesige Mengen an Bitcoin
Tolle Nachrichten: Bitcoin ETFs erreichen neues Handelsrekord
Mehr News

Meistgelesen

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Ripple-Gerichtsverfahren nähert sich kritischer Phase – Das müssen Sie wissen
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg