blackrock
Bitcoin

BlackRock-CEO ist “sehr optimistisch” bezüglich Bitcoin

BlackRock-CEO Larry Fink sagt, dass er “positiv überrascht” ist von der großen Nachfrage privater Anleger nach dem Spot Bitcoin ETF seiner Firma. In einem Gespräch mit Fox Business wiederholte Fink nochmals, dass er “sehr optimistisch” bezüglich der langfristigen Aussichten von Bitcoin ist.

Das große BlackRock sammelt durchschnittlich 262 Millionen Dollar pro Tag mit seinem ETF ein.

Insgesamt konnte IBIT seit dem 11. Januar bereits mehr als 17 Milliarden Dollar an Vermögenswerten sammeln. Der höchste Tageszufluss wurde am 12. März mit einer Summe von 849 Millionen Dollar erreicht.

“Wir schaffen jetzt einen Markt, der liquider und transparenter ist, und darüber bin ich positiv überrascht. Ich hätte vor unserer Antragstellung nie vorhersagen können, dass wir eine solche Nachfrage sehen würden”, sagte Fink.

“IBIT ist der am schnellsten wachsende ETF in der Geschichte der ETFs. Nichts hat so schnell Vermögenswerte angezogen wie IBIT in der Geschichte der ETFs”, so erzählte Fink.

Er gibt sogar an, dass die Leistung des iShares Bitcoin Trust (IBIT) ihn “verblüfft”.

Grayscale bleibt der größte

Von allen ETFs bleibt nur Grayscale vor dem von BlackRock in Bezug auf die Gesamtsummen. Grayscale hat insgesamt noch 23,6 Milliarden Dollar an Bitcoin im Fonds. In dieser Hinsicht haben wir noch eine Weile mit den Abflüssen von Grayscale zu tun.

Zufluss Bitcoin ETFs – Quelle: Bitmex Research

Abgesehen von Grayscale halten die ETFs jetzt mehr als 34,1 Milliarden Dollar in Bitcoin. BlackRock, Fidelity, ARK 21Shares und Bitwise sind die großen Treiber in Bezug auf die Zuflüsse.

Quelle: HODL15Capital

Ein schöner Nebeneffekt ist derzeit, dass auch private Anleger wieder zu kaufen beginnen. Sowohl Menschen mit 0-1 Bitcoin als auch Menschen mit 1-10 Bitcoin zeigen in den letzten Tagen wieder positive Zahlen.

Bitcoin News

JPMorgan-CEO: „Bitcoin ist ein Schneeballsystem“
Krypto-Wale kaufen Bitcoin im Wert von 1,23 Milliarden Dollar während einer Kurskorrektur
Steht die US-Notenbank vor einem gigantischen Crash für Bitcoin und Aktien?
Mehr News

Meistgelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen