blackrock
Bitcoin

BlackRock Bitcoin ETF erreicht neues Handelsvolumen-Hoch

Der Kryptomarkt erlebt derzeit ein explosives Wachstum, teilweise dank des zunehmenden Interesses von institutionellen Anlegern. Dies hat einen positiven Einfluss auf den Wert verschiedener Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin (BTC), der in den letzten 24 Stunden einen beeindruckenden Anstieg von 10% verzeichnet hat.

Inmitten dieses dynamischen Wachstums hat der iShares Bitcoin Trust (IBTC) von BlackRock, ein Exchange Traded Fund (ETF), ein rekordbrechendes Handelsvolumen erreicht, mit einem Umsatz von sage und schreibe 1,3 Milliarden Dollar an einem einzigen Tag.

Der BlackRock Bitcoin ETF ist enorm beliebt

Am 10. Januar wurden insgesamt neun verschiedene Bitcoin Spot ETFs auf dem amerikanischen Markt von verschiedenen großen und weniger bekannten Vermögensverwaltern eingeführt.

Die Fonds von traditionellen Finanzorganisationen wie BlackRock und Fidelity sind am beliebtesten. Dies deutet auf eine Präferenz der Investoren für die Zuverlässigkeit und Stabilität etablierter Namen in der Branche hin, während eine gewisse Zurückhaltung gegenüber von kleineren Parteien verwalteten Fonds besteht.

Besonders der IBTC-Fonds von BlackRock zeichnet sich durch den erheblichen Kapitalzufluss von institutionellen Anlegern aus. Bisher hat er beeindruckende 6,6 Milliarden Dollar gesammelt. Ein jüngster Höhepunkt war der vergangene Montag, als der Fonds ein rekordbrechendes Handelsvolumen von 1,3 Milliarden Dollar an einem Tag erreichte. Dies übertraf den vorherigen Rekord von 1 Milliarde Dollar, der bei der Einführung aufgestellt wurde.

Die Auswirkungen dieser erfolgreichen ETFs sind auch am Kurs von Bitcoin erkennbar, der ein starkes Wachstum gezeigt hat. Seit Oktober, als Bitcoin noch bei etwa 25.000 Dollar stand, hat sich der Preis mehr als verdoppelt. Obwohl der Erfolg der Spotfonds sicherlich beiträgt, sind sie nicht der einzige Faktor hinter dem Anstieg des Bitcoin-Preises. Diese Entwicklungen unterstreichen die Dynamik und die vielfältigen Einflüsse auf den Kryptomarkt, wobei die Adoption durch institutionelle Anleger und das Vertrauen in Finanzprodukte eine immer wichtigere Rolle spielen.

Bitcoin-Stimmung belebt sich

Die Erwartungen rund um das Bitcoin-Halving im April steigern die Begeisterung der Investoren für einen möglichen weiteren Preisanstieg. Darüber hinaus hat das amerikanische Softwareunternehmen MicroStrategy angekündigt, erneut Bitcoin gekauft zu haben. Unter der Leitung von CEO Michael Saylor besitzt das Unternehmen nun insgesamt 193.000 Münzen, mit einem geschätzten Wert von fast 11 Milliarden Dollar.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

‘Normale Abnahme’ von Bitcoin verursacht Liquidationen im Wert von 256 Millionen Dollar
Iran greift Israel mit Drohnen an: Bitcoin-Kurs stürzt auf Tiefstand
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Mehr News

Meistgelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?