Ethereum, ether
Ethereum

Bitwise prognostiziert eine 50%ige Chance auf die Einführung eines Spot Ethereum ETF im Mai

Analysten prognostizieren eine 50% Chance auf die Genehmigung eines Spot Ether ETF im Mai. Diese Aussicht lockt bereits institutionelle Anleger an, was die Outperformance von Ethereum (+40% dieses Jahr) im Vergleich zu Bitcoin (+33%) möglicherweise erklärt. Das steigende Interesse am Options- und Futuresmarkt für Ether bestätigt dieses potenzielle Signal.

Darüber hinaus hat der juristische Sieg von Grayscale im Jahr 2023 laut Bitwise auch den Weg für einen Spot Ethereum ETF freigemacht.

Rechtsstreit um Ethereum ETFs: Notwendig oder nicht?

Rasmussen von Bitwise ist skeptisch bezüglich der Notwendigkeit eines Rechtsstreits, um Ethereum ETFs genehmigt zu bekommen. Er bewertet die Chance auf eine Genehmigung im Mai auf 50%, mit Argumenten für beide Seiten.

“Ein Rechtsstreit ist vielleicht nicht notwendig”, sagt Rasmussen. “Wir sind noch nicht in der Phase, in der ein Anbieter heute vor Gericht gehen könnte. Dieser Schritt könnte erst nach einer Ablehnung unternommen werden.”

Rasmussen weist auf wichtige Entwicklungen hin, die den aktuellen Anstieg des Kryptomarkts befeuern. Das Dencun-Upgrade im März im Ethereum-Netzwerk wird die Transaktionskosten erheblich senken, was neue Nutzer anzieht und eine breitere Adoption fördert.

Neben Ethereum ist Bitwise auch bullish bezüglich Bitcoin.

Bitcoin-Kurs von 88.000 Dollar in Sicht?

Bitwise prognostiziert auch einen erheblichen Anstieg des Bitcoin-Kurses für die kommende Zeit. Seit der Einführung im Januar hat der Bitwise ETF bereits mehr als eine Milliarde Dollar an Kapital angezogen, berichtet Rasmussen. Der gesamte Zufluss in den Bitcoin Spot ETF-Markt beträgt sogar mehr als 15 Milliarden Dollar.

“Das ist alles Kaufdruck auf die zugrunde liegenden Spot-Assets”, sagte er. “Und wenn wir einen solchen Nachfrageschock auf dem Markt haben, denke ich, dass es keine Überraschung ist, dass wir den Preis von Bitcoin haben steigen sehen nach der Einführung dieser ETFs.”

Rasmussen prognostiziert, dass Bitcoin sein vorheriges Rekordhoch von 69.000 Dollar um 10-15% übertreffen und möglicherweise sogar 88.000 Dollar bis zum Ende des Jahres erreichen wird.

Diese Prognose steht im Einklang mit der von Matt Hougan, Chief Investment Officer bei Bitwise. Er erwartet, dass Bitcoin in diesem Jahr 80.000 Dollar überschreiten wird, dank der Beliebtheit von ETFs und der bevorstehenden Bitcoin-Halbierung.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Ethereum oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Ethereum nieuws

Hongkong könnte bereits am Montag einen Ethereum ETF einführen
Neues Ethereum-Upgrade macht Verlust von privaten Schlüsseln der Vergangenheit angehörig
VanEck CEO: Große Probleme für Ethereum im Mai
Mehr News

Meist gelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?