Bitcoin (BTC)
Bitcoin

Bitcoin-Transaktionsgebühren steigen um mehr als 740% im Vergleich zum Vorjahr

Die Transaktionskosten von Bitcoin (BTC) steigen im November deutlich an, teilweise angetrieben durch die Aufregung um die Einführung eines Bitcoin Spot Exchange Traded Fund (ETF). Dieser Anstieg der Kosten deutet auf eine erhebliche Zunahme der Nachfrage und Nutzung von Bitcoin hin. Bemerkenswert ist, dass das Transaktionsvolumen im Bitcoin-Netzwerk zum ersten Mal seit drei Jahren größer ist als das des Ethereum-Netzwerks, was die anhaltende Beliebtheit des Netzwerks unterstreicht.

Wie in der untenstehenden Abbildung zu sehen ist, variieren die gesamten täglichen Transaktionskosten im Bitcoin-Netzwerk normalerweise zwischen 600.000 und 700.000 Dollar. In den letzten Wochen wurde jedoch ein bemerkenswerter Anstieg beobachtet. Innerhalb von nur drei Wochen sind die Transaktionskosten auf über 11,6 Millionen Dollar gestiegen, was einem Anstieg von 1.710% in drei Wochen und 740% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Dieses Wachstum ist ein klares Zeichen für die gestiegene Nachfrage und Nutzung von BTC im Netzwerk, was möglicherweise zu einer neuen Preisrallye der beliebten Münze führen kann.

Bitcoin transactiekosten
Gesamte Transaktionskosten pro Tag im Bitcoin-Netzwerk – CryptoFees

Bitcoin verarbeitet mehr Transaktionen als das Ethereum-Netzwerk

Der jüngste Anstieg der Bitcoin-Transaktionskosten hat sogar das Ethereum-Netzwerk übertroffen. Wie der Benutzer Bitcoin Isaiah auf der Social-Media-Plattform X, früher bekannt als Twitter, teilte, verarbeitete das Bitcoin-Netzwerk am 16. November über 11,6 Millionen Dollar an Transaktionskosten. Das ist deutlich mehr als die etwa 8,45 Millionen Dollar an Transaktionskosten, die Ethereum in 24 Stunden verarbeitet hat. Zum ersten Mal seit drei Jahren hat Bitcoin mehr Kosten verarbeitet als Ethereum, das größte Altcoin-Netzwerk.

Normalerweise verarbeitet Ethereum höhere Transaktionskosten, da es eine Smart-Contract-Plattform ist. Dies bedeutet, dass täglich viel mehr kleinere Transaktionen für verschiedene Anwendungen durchgeführt werden, einschließlich Decentralized Finance (DeFi)-Funktionen und Handel mit Non-Fungible Tokens (NFTs). Der Anstieg der Bitcoin-Transaktionskosten deutet also auf eine signifikante Verschiebung in der Nutzung und Beliebtheit des Netzwerks hin, möglicherweise beeinflusst durch aktuelle Entwicklungen und die allgemeine Marktdynamik.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann haben wir großartige Neuigkeiten für Sie! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Wenn Sie sich über den untenstehenden Button bei Bitvavo anmelden, erhalten Sie nicht nur 10 Euro gratis, sondern zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro Transaktionsvolumen.

Bitcoin News

Wann wird der Bitcoin-Kurs wieder steigen?
Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Mehr News

Meistgelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs