bitcoin crash
Bitcoin

“Bitcoin-Kurs wird nach dem Halving fallen”

Alle blicken gespannt auf das nächste Bitcoin-Halving, das für den 20. April angesetzt ist. Zu diesem Zeitpunkt halbiert sich die Blockbelohnung für die Miner von 6,25 auf 3,125 Bitcoin, was auch die Inflation von Bitcoin halbiert.

Obwohl dies auf den ersten Blick bullisch erscheint, erwarten die Analysten von Steno Research eine „Buy the Rumor, Sell the News“-Kursreaktion von Bitcoin.

Halving: Buy the Rumor, Sell the News?

Sollten die Analysten von Steno Research Recht behalten, würde dies bedeuten, dass wir nach dem Halving eine Korrektur erleben werden.

Der Teil „Buy the Rumor“ bedeutet im Grunde, dass Menschen im Vorfeld eines Ereignisses kaufen, wodurch der Kurs bereits zu steigen beginnt. Anschließend gibt es ein „Sell the News“, wenn der Kurs fällt, sobald das Ereignis tatsächlich stattgefunden hat.

Laut Steno Research besteht die Chance auf eine Wiederholung von 2016. In jenem Jahr gab es nach dem Halving noch vier Monate lang Verkaufsdruck.

Die ersten 90 Tage nach dem Halving könnte der Bitcoin-Kurs laut Steno Research sogar unter den Halving-Preis fallen.

Worauf sie das genau stützen, ist nicht ganz klar. Es bleibt schließlich schwierig, auf Basis eines Stückes Geschichte Vorhersagen für die Zukunft zu treffen.

Miner erzielen hohe Gewinne

Die Miner müssen sich derzeit laut den Analysten von CryptoQuant wenig Sorgen um das Halving machen.

Derzeit liegen die Belohnungen für die Miner auf dem höchsten Niveau aller Zeiten, da der Bitcoin-Kurs in der Nähe seines Allzeithochs handelt. Selbst wenn die Blockbelohnung sich halbiert, verdienen die Miner gemessen in Dollar immer noch ausgezeichnet.

Mit dem aktuellen Kurs von 71.563 Dollar verdienen die Miner bald 224.512 Dollar pro Block. Zum Vergleich: Nach dem letzten Halving erhielten Miner etwa 55.000 Dollar pro Block.

Oben steht auch, warum das Halving langfristig so bullisch ist. Wir sparen bald 3,125 Bitcoin pro Block, die 224.512 einbringen. Pro Tag geht es um 450 Bitcoin, was zum aktuellen Kurs ungefähr 32 Millionen Dollar ergibt.

Auf Jahresbasis ergibt das dann 11,75 Milliarden Dollar an Bitcoin, die dank des Halvings nicht auf den Markt kommen.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf