bitcoin crash
Bitcoin

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen

Die Kryptowelt steht am Vorabend eines wichtigen Ereignisses. Wenn du kürzlich die Nachrichten über Kryptowährungen verfolgt hast, dann weißt du, dass am 20. April die nächste Bitcoin-Halbierung stattfindet.

Dies ist das vierte Mal, dass die Belohnung für das Mining neuer Bitcoin-Blöcke halbiert wird. Historisch gesehen hat dieses Ereignis oft zu signifikanten Preisanstiegen geführt, was hohe Erwartungen weckt.

Jedoch werfen jüngste Entwicklungen in Bezug auf Bitcoin Cash (BCH) einige Bedenken auf.

Auswirkungen der Halbierung auf Bitcoin Cash und Folgen für Bitcoin

Bitcoin Cash hat vor seinem größeren Bruder eine ähnliche Halbierung erfahren. Obwohl der Preis von Bitcoin Cash anfänglich stieg, fiel er kurz darauf um 15%. Marktanalysten bei JPMorgan sehen diese Volatilität als möglichen Hinweis darauf, was Bitcoin-Investoren erwarten könnten.

Nach der Halbierung von Bitcoin Cash beobachteten sie einen deutlichen Rückgang bei den offenen Futures-Verträgen und den Finanzierungsraten, was auf ein schwindendes Optimismus unter den Investoren hindeutet. Laut den Analysten könnte der Preis von Bitcoin, trotz der anfänglichen Begeisterung, nach der Halbierung auf etwa 42.000 $ fallen.

Werden Bitcoin-Miner ihre BTC verkaufen?

Auch die Aktivität der Miner hat einen entscheidenden Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. Die Halbierung halbiert ihre Einnahmen, was sie dazu zwingen könnte, erhebliche Mengen der Währung zu verkaufen, um betriebsfähig zu bleiben. Diese potenzielle Verkaufswelle könnte zusätzlichen Druck auf den Preis ausüben.

Unsicherheit und Volatilität auf dem Kryptomarkt

Derzeit herrscht große Unsicherheit auf dem Kryptomarkt. Dieses Wochenende erlebten die Kurse der wichtigsten Kryptowährungen einen erheblichen Rückgang; Bitcoin fiel um mehr als 7%, Ethereum um 9% und XRP sogar um 12% in nur zwei Tagen.

Dieser plötzliche Kurssturz wurde teilweise durch die zunehmenden geopolitischen Spannungen im Nahen Osten, insbesondere zwischen Iran und Israel, verursacht. Diese Entwicklungen führten zu erheblichen Liquidationen von Long-Positionen, was den Markt weiter unter Druck setzte.

Trotz dieses schmerzhaften Wochenendes für Krypto-Investoren bleiben Analysten überraschend positiv. Sie weisen darauf hin, dass heftige Preisschwankungen in der Kryptowelt nicht ungewöhnlich sind, mit früheren Korrekturen von manchmal 20% bis 22%.

Inmitten dieser Turbulenzen bleiben einflussreiche Persönlichkeiten wie Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, optimistisch. Er betont, wie globale Unsicherheiten und das zunehmende Geld drucken durch Regierungen langfristig vorteilhaft für Bitcoin sein können.

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?